Suche Dänemark 2010

  • Autor des Themas crazy
  • Erstellungsdatum
crazy

crazy

Beiträge
647
Hallo zusammen,

wir (2 Menschen und drei Schlittenhunde) waren Anfang des Jahres in Dänemark am Nissum-Fjord. Temperaturen von Minus 25 Grad bis maximal knapp unterhalb des Gefrierpunktes. Jede Menge Schnee (soviel, dass sogar fast Katastrophenalarm ausgelöst wurde, beispielsweise fielen in einer einzigen Nacht über 50cm Neuschnee).

Es war einfach nur herrlich!

Alle Aufnahmen mit der SD-14 und Tamron-Adaptall-Objektiven.



Genau - Dänemark. Festgefrorenes kleines Fischerboot im Hafen von Ringköping.


Und es war richtig wunderbar kalt! Eisbewehrte Reling im Hafen von Thorsminde.


Da liegt doch noch mehr Schnee in der Luft?! Prima! Raica am Strand vor Söder Nissum


Und die eisige Kälte erzeugt keine blaue Stunde mehr - sie erzeugt ein unglaubliches Farbenspiel (am Strand vor Söder Nissum, der Nissum-Fjord ist ein international bedeutendes Vogelrastgebiet)


So sieht ein Husky im Tiefschnee aus - unsere jüngste, Imala (das war KEINE Schneewehe, dass war über fast eine Woche der Normalzustand!). Unsere Hunde sind vor Freude fast übergeschnappt - endlich mal richtig Schnee!


Was da wohl noch kommen mag?


Gruß, Karsten
 
28.01.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Dänemark 2010 . Dort wird jeder fündig!
kkaefer

kkaefer

Beiträge
93
:klatschen:

Wunderbare Bilder, aufgrund der Farben ist das Bild mit dem Vogelzug meine Nr. 1.
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Mehr, mehr, mehr
Ich freue mich, das Deine Hunde ebenso viel Spaß im Schnee haben wie mein Manitou. Die Vögel ahnen schon das kommende Frühjahr.
 
crazy

crazy

Beiträge
647
Na denn, noch ein bißchen mehr....

(ich hab' kaum Zeit, die Bilder zu bearbeiten, dauert halt ein wenig...)


Am Hafen von Ringköping - mit einem 30 Jahre alten Objektiv volles Pfund direkt in die Abendsonne - das können manche sündsauteuren neuen Objektive nicht....erwähnte ich schon, dass ich langsam zu einem Tamron-Adaptall-Fan werde?!


Das Objekt unserer Begierde mal in Nahaufnahme: Schnee!!


Detail einer Schneewehe (wobei dieses Detail im Original fast zwei(!) Meter hoch war...


Studie von Eiszapfen im letzten Abendlicht...



Schnee!! Endlich!! Saugeil!! (unsere Malamutin Raica am Strand vor der Wasserkante, die vor lauter Freude grade mal kurz austickt..). Wie war das doch gleich noch? Die Hunde, die aus der Kälte kamen....oder: blaue Augen und die Sehnsucht nach Schnee...




Kurz vor dem Vogelzugfoto aus dem ersten Beitrag - bei Minus 20 Grad entstehen in der klaren Luft Farben, die nicht mehr von dieser Welt sind (die verschneiten Dünen vor Söder Nissum mit Blickrichtung auf das Meer - kein Laut, kein Mensch, nur der Wind und der Schnee und die eisige Kälte und wir fünf....so unglaublich einfach kann Glück sein...)

Gruß, Karsten
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Auch wenn es eisig kalt war, Ihr hattet bestimmt Euren Spaß.
Endlich das richtige Wetter zum Wohlfühlen für die kleinen "Pelztiere".

Das letzte Bild gefällt mir neben dem Hundebild sehr gut. Schön finde ich, das ich es hier in der warmen Stube erleben darf. Ja, wenn da nicht die Klimaerwärmung wäre.
 
onelow

onelow

Beiträge
1.434
moin crazy....

erste Serie nr.4

zweite Serie nr.4 + nr.6

sehr sehr goil....

glückwunsch...

und Grüße vom Niederrhein
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
10.994
Ausgezeichnete Bilder, fantastische Farben ... :klatschen::klatschen::klatschen::klatschen:
 
Hippo

Hippo

Beiträge
3.568
Das sind echt starke Bilder:klatschen::klatschen:,
klasse Farben, fröhliche Hunde ... und das alles vom geheiztem Zimmer aus zu sehen!

Das mit den Vögeln ist mein Favorit!!!
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.763
Na,

das nenn' ich dann mal "coole Photos":klatschen::klatschen::klatschen:

Sehr schön anzusehen!

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
ThomasRS

ThomasRS

Beiträge
5.139
Wow, sag ich.
Da sind dolle Sachen dabei.
Ganz toll finde ich das "Studie von Eiszapfen im letzten Abendlicht..."
 
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
Wahnsinn !!

Zu den Fotos ist eigentlich schon alles gesagt, kann mich da nur noch anschliessen. :klatschen::klatschen:

Gruß
Harald
 
uwedd

uwedd

Beiträge
1.329
Hallo Karsten,

Wow, die Bilder sind ein Traum, kräftige aber sehr gefühlvolle Farben. Wir sollten alle mehr Urlaub machen...

Grüße,
Uwe
 
crazy

crazy

Beiträge
647
Ich sag' erstmal ein "Dankeschön" für Eure anerkennenden Kommentare!

Ich leg' dann nochmal was nach (ich merke beim Bearbeiten, dass ich z.B. mein Gefluche über die Stromversorgung der SD-14 bei den eisigen Temperaturen schon fast vergesse - dass ist ein Katastrophe, nach bestenfalls 30 Fotos war nämlich "Ende Gelände" ....grmpf....) und hoffe, die Fotos gefallen Euch auch.


Nix schillernde Farben - aber trotzdem ein Phänomen, dass ich bisher so ausgeprägt nicht kannte: bei jeder Flut hat die Nordsee Sand über den Schnee transportiert, diesen aber nicht schmelzen können. Bei Ebbe friert dann alles wieder zusammen und so fort. Bei einsetzender Flut bricht das Meer dann Platten aus gefrorenem "Sandwichmaterial" aus dem steinharten Strand...

Und wo ihr das nicht gelingt, bricht man zeitweilig beim Drübergehen plötzlich bis zu den Oberschenkeln ein - ist auch ein interessantes Gefühl..

Warum ich das zeige? Weil dieses Phänomen bei Sonneneinstrahlung auf herausgebrochene und nicht in das Meer gerissenen Platten den dunkleren Sand als erstes schmilzt und kunstvolle Gebilde aus Eis zurückläßt. So sehen sie aus:




Ein kleines bißchen Technik hätte ich auch noch anzubieten



Dieser Veteran wurde auch zum Winterdienst herangezogen: er bekam eine kleine Schaufel und hat tapfer das kleine Häfchen vor Nörhede Vest geräumt!


Noch ein Eiszapfen, der Tauwassertropfen löst sich mitsamt seiner Spiegelung der Welt grade und folgt gleich der Schwerkraft...


Noch ein paar ausserirdische Farbspiele am verschneiten Strand, nachdem die Sonne fast ganz im Meer versunken war - aber eben nur fast...



Gruß, Karsten
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Wow, dieses Farbenspiel, jetzt auch bei den letzten beiden Aufnahmen
ist super super geil!!!!!!
 
Ähnliche Themen





Ähnliche Themen