Hauskatze D300 Test

  • Autor des Themas frenk
  • Erstellungsdatum
frenk

frenk

Beiträge
189
Hallo,

ich bin gerade dabei, mich zwischen meiner 40D und einer D300 (als "Zweitkamera") zu entscheiden und da hier immer so wenig los ist, mal ein Bild.

DSC_9516.jpg

Viele Grüße
Frank.
 
25.08.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: D300 Test . Dort wird jeder fündig!
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Und was sagt Dir der Pfirsich nun?
Ohne Vergleich sehe ich nur einen schönen, natürlich gereiften Pfirsich.
Hoffentlich bekommen unsere bald etwas Sonne ab, damit sie auch so schön farbig aussehen.:D
 

six.tl

Guest
Nur meine persönliche Meinung

AF sehr gut
Farben etwas kühl
sehr gute Nikon Blitzunterstützung
Mit BG schnelle Sereienaufnahmen.
Das 18-105 VR absolut Top als Immerdrauf, für wenig Geld.
Oberhalb ISO 400 geht je nach Situation das Rauschen los. Kein AL-Wunder.
Capture NX, der RAW Entwickler, kostet extra und nicht zu knapp.
sehr gute Verarbeitung, besser als z.B Canon 50D.
Spritzwasser geschützt
liegt satt in der Hand
Ein richtiges Arbeitstier

Was vergessen? Helft bitte....

Objektive wären dann noch zu beachten, ist aber wohl sehr Umfangreich.
 
frenk

frenk

Beiträge
189
Hallo Werner,

nix Vergleich - einfach nur Bild. Ich fand den Pfirsisch schön und wollte ihn mit Euch "teilen".
Der eigentliche Vergleich der Kameras soll in der Sporthalle bei ISO 1600 passieren, das fällt mir derzeit etwas schwer.

@six.tl: Danke!, für "deine Meinung", ich lese gern auch weitere - hilft mir bei meiner Entscheidungsfindung, wobei ich auch schon recht viel dazu gelesen habe

Grüße
Frank.
 
Zuletzt bearbeitet:

six.tl

Guest
Maßgeblich wird das Licht in der Sporthalle sein, so das Du vieleicht um die ISO 1600
herumkommst. Welche Sportart ist es denn? Wenn Du mit einen 80-200/2.8 arbeiten
mußt kann es knapp mit den Belichtungszeiten und den ruhigen aufnehmen werden.
Kannst Du ein 50/1.4 oder 85/1.8 einsetzen?
 

six.tl

Guest
Suchst Du jetzt für Canon oder Nikon.

Das Canon 85/1.8 ist absolut Spitze.
Das Sigma 70-200/2.8 HSM?
Denn einen schnellen AF brauchst Du auch.
Die Spieler sollen beim Absprung am Netz für eine kurze Hunderstel in der Luft wie stehen.
Diesen Moment trainieren, da geht dann vieleicht auch kürzere Verschlußzeiten oder geringere ISO.
Das 50er und 85er sind vieleicht von dem Sitzplatz aus etwas kurz, am Netz ok.
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Die 40D ist bei Iso 1600 schon grenzwertig,
die D300 dürfte nicht besser sein.
Insgesamt ist die D300 besser ausgestattet, sie ist komplett wertiger.
Zubehör ist auch reichlich zu erhalten, leider sind die Objektive etwas arg teuer
(im Vergleich zu Canon)
Das Sigma 70-200 ist keine schlechte Linse,
aber ich muss gestehen, dass das Objektiv von Canon aber ne Ecke schneller ist,
das 70-200 von Nikon aber noch etwas geschmeidiger
(ich durfte beide Marken/Objektive testen!)

Zum Sucher:
Der Sucher der D300 ist, in meinen Augen, besser
auch die Menüführung ist entspannter.

Fremdobjektive:
Alte Linsen (gebrauchte Objektive)
Canon ist verdammt zickig! Der Err99 ist berühmt!
Viele Linsen von Sigma und Tamron steigen aus,
falls man auf eine "neue" Canon umsteigt. Canon ist ein Sauhaufen,
weil bekannt ist, dass sie ihre Protokolle fein ändern und den anderen (Fremd)Objektiven das Leben schwer macht.
Für mich bekam deshalb Canon das K.O. Kriterium (obwohl die Teile tolle Bilder machen)
Das passiert bei Nikon nicht! Alte Fremdlinsen rennen weiterhin an den neusten
Gehäusen/Modellen!
Ein Aspekt, den man nicht außer Acht lassen sollte.
Viel Kritik bekommt Nikon bei der Belederung!!
Das Zeug löst sich irgendwann, das ist seit Jahren schon so, sie bekommen das
anscheinend nicht in den Griff.
Aber was soll es, denn mit loser Belederung kann ich munter weiter fotografieren,
mit einem Err99 ist der Tag oder die Session gegessen.
 
frenk

frenk

Beiträge
189
Wenn du immer so schnell antwortest, beeile ich mich auch und dann kommen nicht alle Infos mit.
- 85/1.8 D kommt für die Nikon
- Sigma 70-200 HSM (Version I) habe ich für Canon (kam beim Bild im anderen Thread zum Einsatz)
- demzufolge suche ich für Nikon (dafür würde ja dann das für Canon samt Kamera in den Marktplatz wandern)
- nah genug ran für das 85er komme ich relativ sicher, ganz so professionell machen die das nicht, außerdem betrifft es in Zukunft auch kleinere Akteure ;)
 
frenk

frenk

Beiträge
189
Hallo Ulli,

Danke auch dir (du wolltest doch auch mal eine Nikon, wie weit biste denn? - oder tut es jetzt die Fuji?)!
Ja, ja die ISO 1600. Dass es bei der Canon grenzwertig ist habe ich ja erfahren, ich hoff(t)e die D300 wäre ein "µ" besser. Leider ist die ganze Kam + Objektivgeschichte bei Nikon noch etwas teurer, so muss ich wirklich gut überlegen, ob sich ein Umstieg lohnt. Wenn ich aber ein günstiges 70-200er bekomme, geht es fast "zu Null" aus, denn das 17-85 IS, das an der 40D dran war, benutze ich eigentlich sowieso nicht.
Mal sehen, was die nächsten Tage, Tests und Hilfen bringen

Grüße
Frank.
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Gegen Nikon/Canon ist das Sigma 70-200 HSM eine lahme Krücke
und jeder weiß, dass ich die Sigmaobjektive sehr gerne mag!!!
(das Sigma ist nicht lahm, keineswegs, aber die anderen Lager können besser,
dafür aber erheblich teurer - ein Kompromiss )
Selbst das Canon 70-200 F4 ist dagegen ein Rennwagen.
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Ich habe jetzt eine Zeit lang mit der D700 (geliehen) im Studio gearbeitet,
angeflascht ein 24-70 2.8 (irre Linse!)

Ich werde mich wahrscheinlich in diese Richtung entscheiden,
sofern mir der Fiskus nicht schon wieder einen rein würgt.
Vermutlich kommt sogar ein Nachfolger der D700, zur Photokina,
und dann könnten(??) die preise der D700 purzeln *hoff*


Und Nikon hat ja auch ein 85er -
das AF 85 1.4 D IF - ist anscheinend ein feines Teil,
aber nicht ein Schnäppchen :rolleyes:
 
skynyrd

skynyrd

Beiträge
5.319
Das Sigma 50-150 2.8 habe ich auch schon mal bei einem Unihockey-Match getestet und war positiv überrascht ! Die teureren Nikon und Canon Gläser sind aber ganz klar schneller.
Die Rauschreduzierung der Nikon ist sehr effizient, das Bild wird jedoch weicher !
Für Sport ist das 3D-Tracking sehr praktisch. Die vielfältigen WB-Optionen gefallen mir auch sehr gut.

Bei meiner war Capture NX "gratis" dabei ... Wer SPP kennt und liebt, kriegt von der Nikon-Software aber Angstzustände und Fluchtreflexe :D Ich finde mich in Lightroom viel besser zurecht !!! Wenn Capture NX die einzige RAW-Soft für NEFs wäre, hätte ich mir niemals eine Nikon gekauft ...

Die Akkulaufzeit finde ich auch sehr gut und der Sucher ist für mich (Brillenträger) eine Offenbarung. Das Programm-Rädchen der SD14 ist eigentlich das einzige, was ich direkt vermisse. Die Grösse ist ja wie bei Sigma sehr gut Proportioniert ;)
 

six.tl

Guest
@Saturn
Der Kauf der von Dir genannten Nikon Objektive ruft sicher bei jeder Familie ein mittleres Erdbeben hervor.
Alle fett über die 1000,00€ Grenze, für Aufnahmen im Hobbybereich.
Da muß aber dann für die Objektive eine D700 oder gar D3 zur Auslastung der Objektive
her. Ich wünsch Dir das Dein Finanzamt Dir so für alles um die 6000,00€ gutschreibt.
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
@Saturn
Der Kauf der von Dir genannten Nikon Objektive ruft sicher bei jeder Familie ein mittleres Erdbeben hervor.
Alle fett über die 1000,00€ Grenze, für Aufnahmen im Hobbybereich.
Da muß aber dann für die Objektive eine D700 oder gar D3 zur Auslastung der Objektive
her. Ich wünsch Dir das Dein Finanzamt Dir so für alles um die 6000,00€ gutschreibt.
Nee, das wollen sie haben :(:mad::eek::rolleyes:
 
Peter_M

Peter_M

Beiträge
3.087
Ich würde nie im Leben eine Nikon dazu kaufen wenn trotzdem mit Canon weiter fotografiert wird. Entweder umsteigen und dann richtig mit Geld über den Tisch in großen Haufen, oder sehen ob Canon etwas hat. Ich erkenne auch keinen Vorteil die schlechtere Kamera als Erste zu halten.

Ich habe von der 7D zwar nicht so richtig tolles gelesen aber ISO sollte da auch noch bis 3200 bei kurzen Zeiten brauchbar sein. Man liest häufig das der AF schwächelt, kommt drauf an wie wichtig die Fotos sind

Hallensport = D300s + AF-S 70-200VR. Im DSLR-Forum gibt es einen User der mit dieser Kombi hervorragende Bilder Gymnastik/Schwimmen schiesst. Bei kurzen Belichtungszeiten ist das Rauschen der D300s recht gering.
Die Bildfolge ist klasse.


Leider ist Nikon teuer, aber das Geld ist gut investiert.

Der AF des 18-105 ist für Sport vielleicht zu langsam, das 18-70 ist erheblich schneller, fast so schnell wie das 17-55 2.8.

Ich hasse zwar Geld ausgeben, bin aber zu dem Entschluss gekommen das mir das AF-S 24-70 2.8 noch dieses Jahr an die D700 muss.
Die Linse ist der absolute Knüller.
 

six.tl

Guest
@Saturn
Du machst tolle Photos mit dem SIGMA 150-500, bleib bei dem.
Hilft Dir aber auch nicht so richtig.

Richtig das das 18-105 VR nicht für Hallensport geht. Nur da war noch kein Einsatzgebebiet genannt.
 
frenk

frenk

Beiträge
189
Da will man nur mal die Nikon-Abteilung mit einem Bild bereichern und schon bekommt man 'nen Haufen gute Hinweise.
Danke auch an Peter! (Eine der beiden geht definitiv in den Marktplatz)
Das 18-105 wäre "nur" das immerdrauf für draußen.

Nun muss nur noch ein lichtstarkes (ja doch preiswertes) Tele-Zoom her, um die Entscheidung auch in der Praxis herbeizuführen.
Noch eine andere Idee:
Wäre für die Volleyballgeschichte aus eurer Sicht auch eine Festbrennweite, also angefangen mit
Sigma 180 / 2.8 oder
Nikkor AF 180mm f/2.8 IF-ED oder
Nikkor AF 135mm f/2 D DC (langsamer AF ?)
oder ... denkbar?
Ob ich damit dann in der Halle klar käme, darüber müsste ich dann noch einmal nachdenken.

Vielen Dank
Frank.
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Da will man nur mal die Nikon-Abteilung mit einem Bild bereichern und schon bekommt man 'nen Haufen gute Hinweise.
Danke auch an Peter! (Eine der beiden geht definitiv in den Marktplatz)
Das 18-105 wäre "nur" das immerdrauf für draußen.

Nun muss nur noch ein lichtstarkes (ja doch preiswertes) Tele-Zoom her, um die Entscheidung auch in der Praxis herbeizuführen.
Noch eine andere Idee:
Wäre für die Volleyballgeschichte aus eurer Sicht auch eine Festbrennweite, also angefangen mit
Sigma 180 / 2.8 oder
Nikkor AF 180mm f/2.8 IF-ED oder
Nikkor AF 135mm f/2 D DC (langsamer AF ?)
oder ... denkbar?
Ob ich damit dann in der Halle klar käme, darüber müsste ich dann noch einmal nachdenken.

Vielen Dank
Frank.
Alle 3 Objektive würden für mich ausscheiden!
Das 180er hältst Du nicht lange, ohne Einbein wird es zur Tortur!
Auch die feste Brennweite lässt keinen Spielraum.
Bei Blende 2.8 sind die Makros in der Tiefenschärfe einfach unbrauchbar,
was den Hallensport betrifft (meine persönliche Meinung!)

Lieber ein gebrauchtes 70-200 VR (leider sehr rar in den Angeboten)
 

kruegchen

Beiträge
1.302
ISO 1600 ist schon sehr brauchbar. Man muß sich aber von der 100% Ansicht abwenden. Bei Bildern in den Größen 20 x 30 oder 30 x 40 sieht man das Rauschen selbst ohne Bearbeitung kaum. Nur Poster drucke ich mit dieser Einstellung keine. Auch andere Hersteller trotz ISO 3200 oder höher schafen keine Wunder. Es wird einfach mehr gebügelt als bei der D300. Die Sensoren werden kaum besser oder aber, der Vorteil geht mit noch mehr MP wieder verloren.

Gruß Sven
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge