Canon R6

aexot

aexot

Beiträge
146
Von der Rauschredudierung sicher auf einer Stufe mit Denoise. Auch das Federkleid an Kopf ist gut detailiert.

Sieht so aus als müsste ich Capture One Pro 22 mal Demotesten. Ich war ein wenig enttäuscht vom Ergebnis der 12er Version muss ich zugeben, auch wenn es "nur" ein TIF war.

Hat DxO eigentlich eine Bildverwaltung? 😁
Da kann ich nichts dazu sagen, da ich noch nie sowas verwendet habe . Es gibt ein paar Funktionen zum Umbenennen und für Metadaten . Ansonsten habe ich auch keinen Vergleich , da ich mit dxo immer schon sehr zufrieden war. Mein workflow ist darauf begründet, es gibt keinen Grund für mich das zu ändern 😌
 
ekin06

ekin06

Beiträge
1.704
Ich hatte leider noch keine Zeit für denoise @ Linux :(
 

hartin

Beiträge
169
Ich denke mal in diesen Bereich passt dieser Beitrag am besten.

Wenn man sich die Canon R6 schon gönnt, muss man auch mal die hochgelobten Lowlight-Fähigkeiten austesten.
Da sich hier in den letzten vielen Wochen eh mehr dunkelgraue Wolken blicken lassen haben, die die Sonne nicht durchlassen, nutzte ich irgendwann dann mal die Zeit dazu, genau das auszuprobieren. Und wer möglichst Vögel im Flug erwischen will, weiß, dass ausreichend Licht Gold wert ist.

Mit der Canon 6D Mark 2 wurde mir das Rauschen bei ISO 3200 schon unangenehm, aber ich hab es oft in Kauf genommen.
Hier bin ich nun rücksichtslos mit AUTO-ISO bei einer Verschlusszeit von 1/2000 und einer Blende von 9.1 (versehentlich verstellt, sollte eigentlich 8 sein) los und habe versucht Vögel zu finden.
Die hatten selber keine Lust sich blicken zu lassen, aber irgendwann ließ sich eine Kohlmeise dazu herab, mir den Gefallen zu tun.
Es kam zwar gerade minimal etwas Sonne durch, aber wirklich gut ausgeleuchtet hat sie die Szenerie nicht und so ging die ISO auf 12600 hoch.

Ich muss sagen, ich bin echt positiv überrascht und bereue den Kauf nicht.

Anhang 176027 betrachten
Foto gefällt ,aber was die Canon R6 mit dem 600mm/11 kann,bekommt man mit einer Canon G3X ebenso hin,schätze ich?
 
TiKaey

TiKaey

Beiträge
145
Foto gefällt ,aber was die Canon R6 mit dem 600mm/11 kann,bekommt man mit einer Canon G3X ebenso hin,schätze ich?
600/11? Wenn du mit 11 die Blende meinst... das Objektiv hat 5-6.3

Ich kenne die G3X nicht, kann ich so nix zu sagen.
Aber Cropfaktor 2,7... ich glaube, da ist das Rauschen ungleich höher bei gleicher ISO.

Die R6 hat den Sensor von der EOS 1D, und der ist für sein Rauschverhalten recht bekannt (Meine Bearbeitungsskills lassen wir mal beiseite).. Deswegen und wegen dem Tieraugenfokus hat mich die Kamera schon sehr gereizt.
.
 

hartin

Beiträge
169
Hallo Ralf,

alles Gut,ich meinte das Canon 600mm /11 RF im Vergleich zur Canon G3X😉

Viele Grüße
 
TiKaey

TiKaey

Beiträge
145
Das habe ich nicht. :)

Ich denke aber mal, der Sensor wird die größte Schwäche sein (kleinerer Sensor = kleinere Pixel = in der Regel auch mehr Rauschen).
Die kleineren Sensoren haben dafür den Vorteil, nicht so große Objektive zu brauchen um genauso nah heranzukommen (Crop). ;)

Ich hoffe, ich hab das jetzt richtig wiedergegeben. 😃
 
ekin06

ekin06

Beiträge
1.704
@hartin
Hä. Aber du vergleichst ein Objektiv mit einer Kompaktkamera? Wieso?
Wenn du die Brennweite meinst, ok... Ja die wäre äquivalent.
Ein Vergleich der Qualität der Kameras wäre unfair. Die Die G3X ist sicher keine schlechte Kamera, die R6 + egal welches 600er ist in Sachen BQ, AF, Dynamik und Rauschen (also eigentlich in allen Bereichen, außer dem Preis) der G3X überlegen.

Ein Vergleich Tesla Model S mit nem Fiat 500E wäre auch nicht fair obwohl der Fiat ein schicker Flitzer ist. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hartin

hartin

Beiträge
169
@hartin
Hä. Aber du vergleichst ein Objektiv mit einer Kompaktkamera? Wieso?
Wenn du die Brennweite meinst, ok... Ja die wäre äquivalent.
Ein Vergleich der Qualität der Kameras wäre unfair. Die Die G3X ist sicher keine schlechte Kamera, die R6 + egal welches 600er ist in Sachen BQ, AF, Dynamik und Rauschen (also eigentlich in allen Bereichen, außer dem Preis) der G3X überlegen.

Ein Vergleich Tesla Model S mit nem Fiat 500E wäre auch nicht fair obwohl der Fiat ein schicker Flitzer ist. ;)
Moin,
kommt natürlich auf das Motiv ,die Lichtverhältnisse und vor allen Dingen dem Fotografen an...😉aber da bin ich nicht der "Enzigste" der vergleicht,bitte hier z.B. mal ein Video zu anschauen...


Übrigens habe ich auch nicht geschrieben ,das die Canon G3X der Canon R6 überlegen ist ,das ist sie natürlich nicht nur bezogen auf das Beispielfotos denke ich ist auch was möglich mit der Bridgekamera....verstehe ich nicht ,wie man als Beispiel immer öfters Fahrzeuge als bezug nimmt ,wenn es um unterschiedliche Kameras geht...es gibt dioch auch Fahrradfahrer ,Fussgänger usw...😀

Immer Gut Licht!
 
ekin06

ekin06

Beiträge
1.704
Du hast aber geschrieben "bekommt man ebenso hin" was impliziert das die G3X der R6 mit objektiv technisch mindestens gleich gestellt sein muss. Man kann auch analog fotografieren wenn man das möchte und ebensolche Bilder hinbekommen.

Alles eine Frage des Anspruches an die Qualität des Bildes, des Komfort und wie du schon sagtest des Lichts.

Abgesehen davon kann man natürlich alles miteinander vergleichen. Auf meinem Laptop kann ich zum Beispiel Fernsehprogramm gucken. Wozu brauche ich also noch einen großen Fernseher?

🤷‍♂️
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hartin
ekin06

ekin06

Beiträge
1.704
Ja das Video habe ich gesehen. Er sagt am Anfang explizit:
"...mit der (G3X) man doch brauchbare Dokubilder machen kann"
"...mache ich heute mal einen richtig unfairen Vergleich..."

Außer das sie leicht und günstig ist, sehe ich keinen Grund zur G3X zu greifen. Ich hatte mir auch als Backup Kamera eine LUMIX FZ82 geholt, da ich dachte ich würde die mal mitnehmen wenn mir mein Tele zu schwer ist. Ich habe sie außer für 4k Video nie genutzt ... da sie die gleichen Nachteile hat wie die G3X.
Es ist und bleibt eine Sonnenschein Kamera und man braucht noch mehr Geduld, da viele Bilder gar nicht erst gelingen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hartin

hartin

Beiträge
169
Alles Gut...es ging um den Sinn des Vergleichens...da sind wir uns doch eigentlich einig😉

Man kann natürlich auch z.B. eine Sony RX100 mit einer Sony A1 vergleichen😀
Ich habe schon Fotos von Hobbyfotografen die ein Equipment mitgeschleppt hatten von fast 10Teuronen und andere hatten nur die Kompaktkamera (Wert etwa ein Zehntel)dabei...die Fotos waren auf dem ausgedruckten Papierbild im Format 10x13 nicht zu Unterscheiden...auch habe ich ein Portrait schon gesehen von einem Smartphone was mit einer Sony A7III mit dem guten GM Objektiv standhalten konnte...alles eine Sache des Anspruchs an die Bildqualität ,denn es kommt ja meistens auf den Fotografen an!

Ich habe übrigens alle Kameras worüber ich schreibe....😆
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge