Canon Ae 1 und Sony Alpha 200

  • Autor des Themas Bildhauer
  • Erstellungsdatum

Bildhauer

Beiträge
3
Hallo zusammen,

Kurz zu meiner Person: Seit nun ca. einem Jahr gehöre Ich zu den Hobby Fotographen und versuche auch so oft es geht mit meiner Kamera unterwegs zu sein. Als es am Anfang darum ging welche Kamera Ich mir zulegen sollte, fiehl meine Wahl auf die Sony ALpha 200 (Preis für Neueinsteiger fand ich damals überzeugend).
Nun besitze Ich noch kein Profundes Technisches Verständniss was verschiedene Kameratypen usw. angeht.

Deshalb hier meine Frage: Gibt es einen Adapter für Canon Ae 1 Objektive zur Sony Alpha 200?

Ein Bekannter von mir hat nähmlich eine Ae 1 und es wäre schade um die schönen Teile wenn die nur in einer Schublade rumliegen würden.

Vielleicht kennt sich ja einer von euch in diesen Dingen gut aus:)

mfg,

Bildhauer
 
18.03.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Canon Ae 1 und Sony Alpha 200 . Dort wird jeder fündig!
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.859
Hallo Bildhauer (Realname wäre nett;);))

Ein ganz herzliches Willkommen im besten Photoforum ON THE NET.:cool:

Viel Spaß mit uns. ;)

Deshalb hier meine Frage: Gibt es einen Adapter für Canon Ae 1 Objektive zur Sony Alpha 200?
Leider unmöglich. Ich habe selber noch alte CANON FD-Objektive ... so nennt sich das alte Bajonett. Diese Objektive lassen sich leider aufgrund ihres extrem geringen Flanschmaßes (42,00mm) an kein anderes Kamerasystem adaptieren.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

Bildhauer

Beiträge
3
Danke für die fixe Antwort,

leider schade um die vielen schönen Objektive. Naja kann man wohl nix dran ändern:).

Danke nochmal für die Antwort.
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.752
....Ich habe selber noch alte CANON FD-Objektive ... so nennt sich das alte Bajonett. Diese Objektive lassen sich leider aufgrund ihres extrem geringen Flanschmaßes (42,00mm) an kein anderes Kamerasystem adaptieren.

Grüße und schöne Photos

Klaus
Widerspruch!

Habe schon häufig die Info gelesen und auch Bilder davon gesehen, dass sich die Canon FD-Objektive an Micro-Four-Third-Kameras anschließen lassen, natürlich über Adapter.
Sah schon g..l aus, so ein schönes fettes 2,8 300mm an einer heutigen Digitalkamera... *schwärm*

Das Einzige, was ich dabei noch nicht ganz durchblickt habe ist, welche Kameras alle zum Micro-Four undsoweiter gehören.

@Bildhauer

Herzlich Willkommen hier im Forum!
 
Hippo

Hippo

Beiträge
3.568
Es gibt Adapter für Canon EF und die 4/3, einfach mal in der Bucht nach FD und Adapter suchen, die EF haben ein Linse drin, damit man über unendlich hinaus Fokussieren kann, bei den 4/3 weiss ichs nicht!

Mit Linse im Adapter wird die Qualität allerdings immer sehr schlecht, was ich mal irgendwo gelesen habe, man kann die Linsen auch entfernen, aber dann ist halt Nahbereich angesagt!
 
ThomasRS

ThomasRS

Beiträge
5.176
Moin !
Willkommen im Club und herzliches Beileid wegen der Objektivchen.
Die Sony kann doch die ganzen alten Konica-Minoltas verarbeiten,
wenn ich da richtig informiert bin.
Da gibt's doch genug wirklich gutes Zeugs.
Vielleicht findest Du ja jemanden, der Canon gegen KoMi tauscht.......
 

Bildhauer

Beiträge
3
Danke euch allen für eure Unterstützung.


Etwas kann ich hier auch schon beitragen:

@Wiedereinteiger: Die bekannteste Micro-Four-Third Kamera ist wohl die Lumix G1.
Soweit ich das grad noch aus den Kopf weiss, kann man bei ihnen verschiedene Objektive benutzen. ( Wie bei einer SLR). Die ganze Technik in der Kamera selbst ist wiederum aufgebaut wie eine Kompaktkamera ( also kein Klappspiegel vor dem Sensor).

und

@ThomasRS: Dürfte leider etwas schwierig werden da in meinem Freundes und Bekanntenkreise sich sonst keiner für die Photographie interessiert.

Das beste wird wohl sein ich Spare mal ein wenig Geld zusammen und kauf mir dann mal ab und wann ein neues Objektiv. ( Leider ist mein Auto auch gestern noch durch den TÜV gefallen:()