Canon 40D Infrarot-Umbau

  • Autor des Themas Steffen1207
  • Erstellungsdatum
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
IRre Bilder gehen jetzt ganz einfach...:daumen:

Moin Leute,

Das wird jetzt aber keine Selbstumbau-Anleitung! Operationen am offenen Sensor sollte man unbedingt Profis überlassen, die die Notwendigen Kenntnisse, Fertigkeiten und Ausrüstungen besitzen und diese drei Dinge auch noch unter Reinraumbedingungen einsetzen können.

Meine Canon 40D war viel zu oft beschäftigungslos. Daher habe ich mir einen länger gehegten Wunsch erfüllt und sie zur Infrarot-Kamera ertüchtigen lassen. Ganz nebenbei: Ich habe lange Zeit nach einem geeigneten Umbauanbieter recherchiert, nach meinen Erkenntnissen ist der hier der qualifizierteste in Deutschland:

http://www.optic-makario.de/

Herr Maccario beschreibt auf seiner Seite ausführlich, welche Umbauten möglich sind und welchen Aufwand er dafür betreibt. Bei einem Wechsel des Spektrums (wie bei meiner Kamera) wird auch der AF angepaßt, manuelles "Nachdrehen" ist nicht mehr nötig. Daran scheitern die meisten anderen Anbieter.

Beim Umbau passiert folgendes: Das vom Kamerahersteller vor dem Sensor verbaute und für die Tageslichtfotografie auch zwingend notwendige IR-Sperrfilter wird entfernt und durch das Gegenteil erstetzt. Dieses IR-Passfilter sperrt nun seinerseits das komplette Spektrum vom UV bis hin zum "sichtbaren" Licht und transmittiert nur Infrarot, entweder mit einem gewissen Anteil an "sichtbarem" Licht im tiefroten Bereich. Verschiedene Grenzwellenlängen für den Transmissionsbeginn sind hier möglich. Ein solches Filter erlaubt diese Falschfarben-IR-Bilder. Meine Kamera z.B. habe ich mir mit einem Filter umbauen lassen, das Licht ab 700 nm Wellenlänge passieren läßt. Es gehen aber auch Filter jenseits der 800 nm. Diese lassen nur noch reines Infrarotlich passieren. Damit sind dann nur noch monochrome IR-Bilder möglich, die aber etwas kontrastreicher ausfallen. Übrigens: Beim Umbau wird natürlich auch das eventuell vorhandene Tiefpassfilter entfernt, was der Auflösung zugute kommt.

Die Vorteile einer so umgebauten Kamera für IR-Aufnahmen gegenüber einer serienmäßigen bzw. einer Sigma SD ohne Staubschutzglas liegen auf der Hand:

-Es gibt kein IR-Sperrfilter mehr, sondern ein Paßfilter. Dadurch ergeben sich sehr kurze Belichtungszeiten.
-Es ist kein (für den Menschen undurchsichtiges) IR-Schraubfilter vor dem Objektiv mehr nötig, daß den Sucher unbrauchbar macht, er bleibt somit nutzbar.
-Der AF paßt (jedenfalls bei Umbauten von der von mir empfohlenen Firma), Nachfokussieren erübrigt sich also.
-Durch diese drei Umstände ist es möglich, IR-Aufnahmen ganz wie gewohnt freihändig zu machen. Ein Stativ ist nicht mehr erforderlich.
-Ganz nebenbei: Das Sensorfilter ist auch dünner, als ein Schraubfilter. Das erhöht die Transmission, mehr Licht trifft auf den Sensor, was sich auch günstig auf die Belichtungszeiten auswirkt.

Einziger Nachteil eines solchen Umbaues: Die Kamera ist damit neu definiert, sie läßt sich also nur noch im IR nutzen. Also muß man eine Zweitkamera für den Umbau "übrig haben", wenn man auch noch Tageslichtfotografie betreiben möchte.

Danke für die Aufmerksamkeit. ;)

Bilder habe ich auch schon gemacht. Ich schicke voraus, daß sie weder künstlerische Ansprüche haben und bei grausigem Licht gemacht wurden. Ebenfalls muß ich noch an meinem Arbeitsablauf für die EBV feilen.;) Die Bilder sind nur zur Demonstration, was möglich ist. Ich warte auch sehnsüchtig auf frisches Grün und Sonnenwetter. Wenn es soweit ist, lege ich richtig los! :D:daumen:;)







#1
comp_IMG_1161.jpg







#2
comp_IMG_1163.jpg







#3
comp_IMG_1166.jpg







#4 Zum Schluß noch ein Selfie: Nicht nur Landschaft, auch Porträts im Infrarot haben ihren ganz eigenen Reiz. ;)
comp_IMG_1181.jpg
 
20.03.2016
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Canon 40D Infrarot-Umbau . Dort wird jeder fündig!
Janni

Janni

Beiträge
8.614
Na dann kommen von Dir ja bald wieder diese "Frostbilder", bin gespannt :)
Für Portraits eignet sich diese Sache wohl eher weniger, es sei denn man macht Bewerbungsfotos für ein Zombiefilm

:D :D :D

Dann wünsch ich Dir viel Spass mit der neuen (alten) IR-Kamera :daumen:









Gruss
JAN
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Moin Jan,

danke dir. :daumen:

Zu den Porträts: Die kommen auch erst bei Sonne so richtig gut. Wirste sehen. ;)
 
muezin

muezin

Beiträge
3.504
Wow - das Selfie hat was :eek::psst::D Damit kannst Du Dich problemlos um eine Statistenrolle bei The Walking Dead bewerben :D

Gratuliere zum Umbau! Einmal was richtig machen lassen - das macht absolut Sinn!
Und für Sportfotografie z.B. is das ja eh weniger was... :rolleyes:
Aber daß der Sucher nutzbar bleibt ist doch genial! :daumen:
Na dann lasset die Sonne und das Frühlingsgrün kommen :)
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Danke auch dir, Günther. :daumen:


Wow - das Selfie hat was :eek::psst::D Damit kannst Du Dich problemlos um eine Statistenrolle bei The Walking Dead bewerben :D
Könnte ich?;) Nagut, selbst wenn...Aber es gibt für mich kaum etwas ablehnenswerteres als amerikanische Serien, die im deutschen Privatfernsehen laufen (ALLE!). Eigentlich gibt es für mich kaum etwas ablehnenswerteres, als das deutsche Privatfernsehen. Das aber ist ein anders Thema. ;)

Bleiben wir also beim hiesigen Thema:


...Einmal was richtig machen lassen - das macht absolut Sinn!
Ja! :daumen: Hier betrifft es die Modifikation einer Digitalkamera, also ein Eingriff, der nicht von jeder beliebigen Person auf dem Küchentisch erledigt werden sollte! Das sollte Fachleuten überlassen werden.
Ich komme ja auch nicht auf die Idee, an einer Gasleitung oder an der Bremse meines Autos rumzuwerkeln.


Und für Sportfotografie z.B. is das ja eh weniger was...
Allerdings! Aber nur beim Sport in der Halle. Die dort meist installierte Beleuchtung durch Leuchtstoffröhren gibt nämlich leider wenig bis gar kein infrarotes Licht ab. An einem sonnigen Tag z.B. auf dem Fußballplatz sieht es dagegen anders aus. Da kann ich mir sehr interessante und vor allem außergewöhnliche Bildergebnisse vorstellen. ;)

Na dann lasset die Sonne und das Frühlingsgrün kommen :)
Ja unbedingt! Ich warte so sehnlich auf Licht und Wärme. :daumen:
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.958
Hallo Steffen,

na dann mal viel Spaß mit diesem sehr speziellen Aspekt der Photographie, von dem ich nicht allzuviel Ahnung habe.;);)

Grüße und schöne IR Photos
Klaus
 
Towy

Towy

Beiträge
2.372
Hatte schon mal den Gedanke (hast Du mich nicht drauf gebracht?) eine 20D extra für diesen Umbau zu erwerben. Wenn ich es richtig erinnere, ist der Umbau dort besonders einfach und damit preisgünstiger.
LG Jens

PS: Serien. Das mag ich so nicht stehen lassen. Mit abstand das Beste, was ich bislang gesehen habe ist "Breaking Bad". Unbedingt ansehen!
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Moin Jens,
kann schon sein, daß ich dich drauf gebracht habe.;)

Ne 20D ist wohl relativ günstig umzubauen und vor allem günstig zu bekommen. Ich hatte eben grad "nur" ne 40D "übrig", also mußte diese "herhalten".

Wenn der Frühling richtig losgeht, gibts auch endlich mehr Bilder. :daumen:
 
Try

Try

Beiträge
860
Spannende Sache, IR sieht ja immer sehr besonders aus. :daumen:
Ich freue mich auf Bilder in der passenden Jahreszeit.

Hattest du die 40D nicht mal als "Telekonverter"? Gibts dann demnächst die ganzen Langtelebilder auch im Infrarot? :D
Und bevor die 40D arbeitslos herumliegt, ist es sicher sinnvoll, sie umzuschulen.
Meine wird aber jedenfalls nicht umgebaut, die ist auch so super.
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Hattest du die 40D nicht mal als "Telekonverter"?
War eigentlich so gedacht. Aber der (Lang-)Telebereich ist der, den ich eigentlich am wenigsten nutze. Daher die Beschäftigungslosigkeit der 40D. Das was ich an Tele mit dem Pentacon 4/300 (eventuell noch mit dem Beroflex 6,3/400) an der 5D habe, ist für mich völlig ausreichend. Mit dem 4/300 wird es aber sicher keine IR-Teleaufnahmen geben. Am KB-Format läßt sich diese Linse ja noch sehr gut nutzen. Am APS-C macht sie dann aber doch allzu deutlich, daß sie eigentlich ne Mittelformatlinse ist. ;)


Gibts dann demnächst die ganzen Langtelebilder auch im Infrarot?
Nichts ist undenkbar.;) Aber wie eben erläutert: Mit dem 300er Pentacon eher nicht.



Und bevor die 40D arbeitslos herumliegt, ist es sicher sinnvoll, sie umzuschulen.

Ja, unbedingt! :daumen:
Für mich jedenfalls kamen gerade einige günstige Umstände zusammen: Eine quasi arbeitslose Kamera und etwas unerwarteter finanzieller Spielraum. Mit diesem habe ich dann meiner Kamera dieses "Resozialisierungsprogramm" gegönnt. ;)
Und ich bin wirklich begeistert: Infrarotaufnahmen aus der Hand! Lange war es ein Traum. Zwischenzeitlich habe ich mir eher krückenhaft geholfen. Ich habe hier schon ausreichend darüber berichtet.
Endlich kann ich mein infrarotes Hobby so ausleben wie ich möchte. Ohne Stativgeschleppe und Filterschrauberei und Langzeitbelichtungen uns sowas. :daumen:
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.958
Hallo Steffen,

öhöm ... ich überlege gerad' mal, wie wohl mein Heiligenschein in Infrarot rüberkommt??? Machst'e auch Portraits??;);)

Grüße in Warmstrahlen

Klaus
 
Waldschrat

Waldschrat

Beiträge
9.435
Hey Steffen!

Na das ist ja mal toll! Gratuliere zum Umbau der Kamera und wünsche Dir viele schöne Fotos im Infraroten.
Zum von den Kollegen leicht befrotzelten Selfie: Der Effekt der ganz weich und bleich anmutenden Haut kommt
bei Männern vielleicht etwas ungewohnt. Wie wäre es, mal paar Damen im IR abzulichten? Da könnte sich
der Spott in Begeisterung verwandeln. ;) Eines der schönsten Porträts meiner Tochter entstand damals,
als sie noch ein Kind war, auf dem Kodak-IR-Film mit 780nm-Filter vor dem Objektiv.

Herzliche Grüße und frohe Ostern!
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Moin Waldschrat,
danke dir. :daumen:

Wegen der Porträts: Schau doch mal eben in meinen neuen Fred zum Thema IR. Dort ist ein Porträt meiner besseren Hälfte zu sehen. Erstmal eines, es kommen ganz sicher noch welche hinzu...;)
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.931
Glückwunsch zur "neuen" Traumkamera, Steffen. :)

Damit kann die IR-Saison kommen. :D

Gruß,
Oz