Canon 20D noch brauchbar?

Angela

Beiträge
113
Hallo und Guten Abend,
als eigentlich eingefleischte Sigma SD 9, SD10 und SD14 Liebhaberin, bin ich gerade dabei mir die nächste veraltete Cam anzutun.
Diesmal die Canon 20 D. Viel weiß ich noch nicht über diese Kamera selbst, also die technischen Daten soweit ja, die in einigen Tagen bei mir ankommt. Mein Sohn hatte diese auf einem Flohmarkt erstanden mit einem Tamron 70-300mm Objektiv. Er kommt damit nicht klar und will oder möchte diese mir geben. Da ich ja, laut seiner Aussage, „alte Gurken“ gewöhnt bin.
Erst mal möchte ich wissen, ob die 20D noch tauglich sein könnte, wenn diese in Ordnung ist. Sohn sagt ja. Mich würde interessieren, ob ich diese dann noch evt. Als Hauptkamera nutzen kann. Wahrscheinlich, muss ich mich auf gewisse Fehler u.ä. In nächste Zeit einstellen.
Zudem kann ich nichts finden darüber, bis wieviel GB Flashkarte sie annimmt. Da ich hier noch genügend wegen meiner Sigmas habe, könnte oder kann ich diese dann auch an der 20D nutzen?
Welche Objektive kann oder könnte ich noch nutzen, habe hier ja genug Auswahl. Die von meinen Sigmas geht ja nicht, die Auflage ist ja identisch usw.
Worauf muss ich bei dieser alten Canon evt. Achten, ich meine nun, was sollte noch richtig funktionieren. Da ich zum größten Teil eh manuell fotografiere (bei den Sigmas ständig) würde ich auch genre mal AF nutzen, insbesondere bei Tieraufnahmen.
Viele Fragen, ich weiß. Würde mich aber über ein paar Tipps und Hinweise freuen.
Schönen Sonntagabend Euch allen
und allzeit gutes Licht
Angela
 
Harald

Harald

Beiträge
1.761
Brauchbar - klar!
Sie hat einen 8MP Sensor, der auch heute noch für sehr vieles ausreicht und einen für die Zeit sehr guten AF, der auch eine Sigma SD14 noch etwas alt aussehen lässt.
Da diese Kameras eigentlich sehr robust sind, gehe ich schon davon aus, dass noch alles funktioniert.
CF-Karten kannst du von deiner Sigma benutzen, bis 8MP müsste sie mindestens erkennen.

Objektive brauchst du für das Canon EF oder EF-S Bajonett. Zu dem Tele legst du dir am besten erstmal für billig Geld eins der EF-S 18-55mm Objektive zu, die sind gar nicht so schlecht.
Was auch geht sind Adapter auf M42, falls du solche Objektive für die Sigma hast.

Speziellere Tipps haben sicher noch die Canon-Experten des Forums.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Angela

Angela

Beiträge
113
Vielen Dank, das erklingt schon mal Hoffnungsvoll. Mit dem AF war und ist der Grund bei der Sigma auf MF zu gehen. Adapter auf M42 ist vorhanden, es sind noch Objektive vorhanden. Schade ist nur, dass das Canon 50mm 1:1,2 mit SA Sigmaanschluss nicht daran genutzt werden kann. Werde ich nach dem oder wie Du geschrieben hast, Ausschau halten.
Danke
 
Harald

Harald

Beiträge
1.761
Das Canon EF 50/1.8 ist auch sehr günstig zu bekommen, wenn dir die Brennweite liegt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Angela
nobbi26

nobbi26

Beiträge
2.820
#Mein Sohn hatte diese auf einem Flohmarkt erstanden mit einem Tamron 70-300mm Objektiv.#
Das Tamron ist nicht schlecht ! Wenn es eine alte Version ist, hat es wahrscheinlich noch einen Stangenantrieb und der ist nicht gerade der schnellste. Von der Optik her ist das aber gut!
Ich fotografiere fast ausschließlich mit Tamron Objektiven (USD) allerdings an meinen Sony´s!
Gruß aus Celle
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Angela
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.950
Hallo zusammen,

die EOS 20D ist nicht nur "ZU GEBRAUCHEN", sondern auch heute noch eine wirklich gute Kamera.
Ich habe meine 20D in 2014 für Peanuts (neuverpackt also unbenutzt!) gekauft und aus lauter Sympathie
enorm viel damit gemacht .....

Hier mein damaliger Bericht:

Nagelneu oder doch alt?

Und hier mal nur einige von vielen Aktionen mit dem "Oldtimer":

Kleine Füchse ....

Junge Schwäne ....Portraits

Limburg ... Junger Schwan

Còmpeta ... das weiße Dorf in Andalusien ...

Spatzen auf Gummibaum ....

Es wäre ja auch jammerschade gewesen, diese (ja noch "nagelneue") Kamera nicht zu Ehren kommen zu lassen.

Historisch gesehen ist die EOS 20D nach der EOS 300D die erste Canon aus der mittleren Baureihe (zweistellige Modelle), die schon das EF-S Bajonett hat.
Ihre Vorgängerin, die EOS 10D hatte das noch nicht, so dass die speziellen CANON APS-C Objektive
wirklich erst ab der EOS 20D verwendet werden können. Ansonsten spricht auch nichts dagegen, sogar mit einer EOS 10D heute noch loszuziehen .... gar kein Thema!

Und hier nochmal Aufnahmen mit meiner EOS 20D .....🤣

Mauereidechse ....

Altes Eisen??!

Im Grunde schon! Die Kamera ist inzwischen 18 Jahre alt!

Heute noch zu gebrauchen??? auf jeden Fall!

Das 20D Kit (mit 18-55mm Optik) kam damals für 1.800€ über den Tisch ..... dafür gab es Qualität, die
immer noch wirklich gut ist.

Grüße und viel Spaß mit der Kamera

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Angela

Angela

Beiträge
113
Das Canon EF 50/1.8 ist auch sehr günstig zu bekommen, wenn dir die Brennweite liegt.
Werde ich nach suchen, auf alle Fälle. Hatte meines an der SD10 und SD14 sehr gerne benutzt. An einer Canon (mache damit bald meine erste Erfahrung) wird das Objektiv bestimmt genauso gut sein.
 

Angela

Beiträge
113
#Mein Sohn hatte diese auf einem Flohmarkt erstanden mit einem Tamron 70-300mm Objektiv.#
Das Tamron ist nicht schlecht ! Wenn es eine alte Version ist, hat es wahrscheinlich noch einen Stangenantrieb und der ist nicht gerade der schnellste. Von der Optik her ist das aber gut!
Ich fotografiere fast ausschließlich mit Tamron Objektiven (USD) allerdings an meinen Sony´s!
Gruß aus Celle
Stangenantrieb!:-O Du meine Güte, an sowas habe ich gar nicht mehr gedacht. Werde ich dann wohl sehen, wie es ist.
Gruß aus Lüneburg
 

Angela

Beiträge
113
Hallo zusammen,

die EOS 20D ist nicht nur "ZU GEBRAUCHEN", sondern auch heute noch eine wirklich gute Kamera.
Ich habe meine 20D in 2014 für Peanuts (neuverpackt also unbenutzt!) gekauft und aus lauter Sympathie
enorm viel damit gemacht .....

Hier mein damaliger Bericht:

Nagelneu oder doch alt?

Und hier mal nur einige von vielen Aktionen mit dem "Oldtimer":

Kleine Füchse ....

Junge Schwäne ....Portraits

Limburg ... Junger Schwan

Còmpeta ... das weiße Dorf in Andalusien ...

Spatzen auf Gummibaum ....

Es wäre ja auch jammerschade gewesen, diese (ja noch "nagelneue") Kamera nicht zu Ehren kommen zu lassen.

Historisch gesehen ist die EOS 20D nach der EOS 300D die erste Canon aus der mittleren Baureihe (zweistellige Modelle), die schon das EF-S Bajonett hat.
Ihre Vorgängerin, die EOS 10D hatte das noch nicht, so dass die speziellen CANON APS-C Objektive
wireklich erst ab der EOS 20D verwendet werden können. Ansonsten spricht auch nichts dagegen, sogar mit einer EOS 10D heute noch loszuziehen .... gar kein Thema!

Und hier nochmal Aufnahmen mit meiner EOS 20D .....🤣

Mauereidechse ....

Altes Eisen??!

Im Grunde schon! Die Kamera ist inzwischen 18 Jahre alt!

Heute noch zu gebrauchen??? auf jeden Fall!

Das 20D Kit (mit 18-55mm Optik) kam damals für 1.800€ über den Tisch ..... dafür gab es Qualität, die
immer noch wirklich gut ist.

Grüße und viel Spaß mit der Kamera

Klaus
Hallo Klaus, Du meinst das Kit ist auch gut? Das wäre dann ja….. macht nichts, auf das habe ich verzichtet, aber ich habe hier genügend Objektive liegen, die noch gerne genutzt werden möchten. Vielen Dank für die vielen Links, schaue ich mir gleich an. Dann lasse ich mich mal überraschen, wenn die Kamera hier ist.
LG Angela
 

Angela

Beiträge
113
Sind ja sehr schöne Aufnahmen geworden. Dann lasse ich mich mal überraschen, kann es kaum abwarten, bis ich die 20 D in den Händen habe. Bestimmt was anderes als die Polaroid x530 oder meine Sigmas :cool:
LG Angela
 
spotmatic

spotmatic

Beiträge
85
Sind ja sehr schöne Aufnahmen geworden. Dann lasse ich mich mal überraschen, kann es kaum abwarten, bis ich die 20 D in den Händen habe. Bestimmt was anderes als die Polaroid x530 oder meine Sigmas :cool:
LG Angela
Stangenantrieb!:-O Du meine Güte, an sowas habe ich gar nicht mehr gedacht. Werde ich dann wohl sehen, wie es ist.
Gruß aus Lüneburg
Canon EOS Objektive haben keinen " Stangenantrieb " , der Motor sitzt direkt im Objektiv. Gut und günstig ist das Canon EF-S 18-55mm IS mit "Bildstabilisator". Gruß Patrick
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Harald
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.950
Canon EOS Objektive haben keinen " Stangenantrieb " , der Motor sitzt direkt im Objektiv. Gut und günstig ist das Canon EF-S 18-55mm IS mit "Bildstabilisator". Gruß Patrick

Stimmt! CANON EF-Objektive (aus analoger Zeit) sind bis heute auch am EF-S Bajonett aktueller Kameras mit AF und Blendenautomatik problemlos nutzbar!

KIT-Objektive ....... stimmt auch!!

Ich schreibe hier ebenfalls zum X-ten Mal, dass ich KEINE schlechten KIT-Objektive kenne .... ich behaupte mal "mutig"😊, dass es gar keine schlechten "KIT Objektive" gibt.

Kein Kamerahersteller hätte sich je einen Gefallen damit getan, dass er Kameras der eigenen Marke mit SCHERBEN ausgeliefert hätte!
Schließlich wird ja jede Knipse auch mit dem mitgelieferten Glas getestet und die Ergebnisse veröffentlicht.

Von daher vebietet es sich von selber, ein Kamerasystem, das man vermarkten möchte, mit minderwertiger
Flaschenbodenoptik rauszuhaun!

KIT-Zooms mögen zwar nicht gerade "hochlischtstark" ankommen, ganz bestimmt aber auch nicht mittelmäßig!

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

Angela

Beiträge
113
Canon EOS Objektive haben keinen " Stangenantrieb " , der Motor sitzt direkt im Objektiv. Gut und günstig ist das Canon EF-S 18-55mm IS mit "Bildstabilisator". Gruß Patrick
Mit Stangenantrieb war ein älteres Tamron Objektiv gemeint. Gerade ackere ich meine Objektive durch, also seit Gestern, da sind zwei noch sehr brauchbare von Zeiss und Canon selbst mit M42 Gewinde. Letzteres mit Festbrennweite 50mm. Ersteres mit 18-55 mm. Da ohne IS werde ich diesmal um ein Stativ nicht herumkommen. EF-S ist doch bei Canon im Digibereich für Kleinformat? Stimmt das?
LG Angela
 

Angela

Beiträge
113
Stimmt! CANON EF-Objektive (aus analoger Zeit) sind bis heute auch am EF-S Bajonett aktueller Kameras mit AF und Blendenautomatik problemlos nutzbar!

KIT-Objektive ....... stimmt auch!!

Ich schreibe hier ebenfalls zum X-ten Mal, dass ich KEINE schlechten KIT-Objektive kenne .... ich behaupte mal "mutig"😊, dass es gar keine schlechten "KIT Objektive" gibt.

Kein Kamerahersteller hätte sich je einen Gefallen damit getan, dass er Kameras der eigenen Marke mit SCHERBEN ausgeliefert hätte!
Schließlich wird ja jede Knipse auch mit dem mitgelieferten Glas getestet und die Ergebnisse veröffentlicht.

Von daher vebietet es sich von selber, ein Kamerasystem, das man vermarkten möchte, mit minderwertiger
Flaschenbodenoptik rauszuhaun!

KIT-Zooms mögen zwar nicht gerade "hochlischtstark" ankommen, ganz bestimmt aber auch nicht mittelmäßig!

Grüße und schöne Photos

Klaus
Mein Sohn verschmäht auch KIT-Objektive, kann ich nicht ganz nachvollziehen warum. Aber generell kann an der Canon 20 D doch EF und EF-S genutzt werden? Hatte danach gegoogelt und widersprüchliches gelesen. Mal ja, mal nein. ??? Morgen kommt endlich die Canon mit dem Tamron.
LG Angela
 
Harald

Harald

Beiträge
1.761
Genau, EF-S ist nur für APS-C Kameras, an diese können immer auch EF angeflanscht werden.
EF-S hat Canon erst nach den allerersten APS-C Kameras erfunden, deshalb können D30, D60 und 10D noch kein EF-S. Aber ab der D20 geht beides.
 
nobbi26

nobbi26

Beiträge
2.820
#Morgen kommt endlich die Canon mit dem Tamron.#
mach doch mal ein Bild vom Tamron bzw schau mal nach dem Herstellungsjahr und Herstellungsland.
l.G.
Norbert
 

Angela

Beiträge
113
#Morgen kommt endlich die Canon mit dem Tamron.#
mach doch mal ein Bild vom Tamron bzw schau mal nach dem Herstellungsjahr und Herstellungsland.
l.G.
Norbert
Hallo,
heute Mittag ist sie angekommen. Erste Probeaufnahmen auch gemacht. Von ihr und dem Tamron kann ich ja noch machen. Erst mal ist das Tamron nicht das, was ich erst gesehen hatte, sondern ein : Tamron Aspherical LD XR Di II AF 18-200mm, F/3.5-6.3 (IF) Macro, A14.
Hergestellt in China und Herstellungsjahr ist nun eine gute Frage, aber ich werde morgen ein Foto von dem Objektiv machen.
 

Angela

Beiträge
113
Ein paar Probebilder, die Kamera selbst nicht richtig eingestellt und erst mal warm werden mit ihr. Irgendwie haut die S/W Fotografie unter Parametereinstellung nicht ganz hin. Filtereffekt und Monochromeffekt ist beides auf Nein.
Wenn nur auf RAW zeigt mir Adobephotoshop ein Farbbild. Wenn auf RAW und JPG zusammen, dann erscheint das JPG in S/W. Ist denn eine S/W Aufnahme ausschließlich nur in JPG möglich? Und wenn in RAW aufgenommen, dann erst bei der Bearbeitung noch mal in S/W im Programm entsprechende Einstellungen vornehmen? Möchte ungern ausschließlich die S/W Aufnahmen in JPG machen.
Die Bilder sind unbearbeitet. Die Schwarzweißaufnahmen gleich in JPG aufgenommen.
Ok, von den Probeaufnahmen bin ich nun selbst, wegen Einstellungen nicht so ganz zufrieden. Ich habe mehrere Belichtungen usw. gemacht, aber wie gesagt, diese Canon ist nun die erste mit der ich mich nun auseinandersetze. Die Schnelligkeit, muss noch angewöhnt werden. :)
Die Sigma ist dagegen ja wirklich gemächlich. Die letzteren Bilder ab Bäume sind heute Abend im Dunkeln entstanden. Und die Exif`s suche ich, möchte wissen, wo ich die finden kann. Du meine Güte :-( ???? Denn ich weiß nur noch die ISO auf 400 und Belichtung auf 4....... hmmm.
Irgendwie ist das mit der 20d etwas anders als mit der SD10, etwas. IMG_6481.JPGIMG_6494.JPGIMG_6498.JPGIMG_6504.JPGIMG_6507.JPGIMG_6513.JPGIMG_6524.JPGIMG_6533.JPG