Busch-Windröschen

rainer023

rainer023

Beiträge
9
Busch-Windröschen waren mein Ziel in Kelmis (Belgien), direkt neben einer alten Halde, auf der demnächst die Galmeiveilchen blühen werden und bis vor kurzem noch die wilden Narzissen. Während ganze Karawanen von Wandergruppen sich um die Narissen scharrten, habe ich mich in den angrenzenden Wald verkrochen und Buschwindröschen fotografiert.
001.JPG
Und was macht man in meinem Alter, wenn man erst mal am Boden liegt?:confused:

Man überlegt, was man den hier unten noch alles erledigen kann, bevor man wieder aufsteht. Also: Noch ein Foto.
002.jpg

Uns noch eins...

003.jpg

Die Bilder zeigen (hoffentlich), wie schön diese kleinen Blüten sind. War nur schade, dass es windig war.

004.jpg
Schade, dass sie so schnell wieder weg sind!
 

Anzeige

Guest
  • #1
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Und was macht man in meinem Alter, wenn man erst mal am Boden liegt?:confused:

Moin Rainer,

als Naturfotograf muß man eben ab und zu zu Boden gehen.

Bei dir hat es sich doch gelohnt, das erste und das letzte Bild deiner Serie finde ich besonders gelungen. :daumen:
 
bernhardinho

bernhardinho

Beiträge
562
Ich finde die haben alle was! Bild 3 ist ein bissel gewagt, aber warum nicht mal so was?!

LG Bernhard
 
rainer023

rainer023

Beiträge
9
Danke für die Kommentare:).

Zu der Anmerkung von Bernhard:

Bild 3 ist ein bissel gewagt, aber warum nicht mal so was?!

Oft eine schmale Gradwanderung mit der selektiven Schärfe - zwischen einem "Foto für die Tonne" und einer schönen Aufnahme liegen im wahrsten Sinne nur wenige Millimeter - selbstkritisch würde ich sagen: Das scharfe Blümchen in der Mitte hätte am rechten Rand noch etwas mehr Schärfe vertragen können. Da war ein Blümchen im Vordergrund zu vorwitzig. Aber so etwas fällt mir oft erst am Bildschirm auf:eek:.

Gruß
Rainer