Suche boltenhagen

  • Autor des Themas orsi
  • Erstellungsdatum
orsi

orsi

Beiträge
689
hallo zusammen,

in drei tagen geht es nach boltenhagen. dies habe ich zum anlass genommen und meine fotos vom letzten jahr gesichtet. ich habe da gerade erst angefangen zu fotografieren. es waren meine ersten landchaftsbilder. :ups: im nachhinein finde ich das eine oder andere bild immer noch sehenswert. auch wenn ich heute das eine oder andere motiv doch vielleicht anders ablichten würde:

comp_ostsee brücke möwen.jpg

comp_ostsee herbst boltenhagen.jpg

comp_ostsee surfbretter mit himmel.jpg

comp_möwe mit haus ff.jpg

comp_strandkörbe weiss.jpg

comp_vízben.jpg

in diesem zusammenhang wüsste ich gerne, wie ihr eure fotos aufbewahrt, bzw. nach welchen kriterien ihr eure bilder (aus)sortiert? mir fällt es unheimlich schwer (ggf. aus faulheit?), meine "alten" fotos zu löschen. auch wenn ich weiss, dass viele nichts geworden sind, mache ich mir nicht regelmäßig die mühe und lösche, die unbrauchbaren. dies führt jedoch in absehbarer zeit zu einem speicherplatz-problem.

wie macht ihr das? löscht ihr sofort die bilder, die nichts wurden?
 
17.10.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: boltenhagen . Dort wird jeder fündig!
winterhexe

winterhexe

Beiträge
2.614
liebe orsi... schöne serie.... besonders das letzte und das mit den surfbrettern gefällt mir, auch wenn der himmel da ein bisschen zu cyan ist...

ich bewahre auch immer alles auf und kann mich von nix trennen...

ich mache es folgendermassen:

da ich sowieso alle drei wochen eine komplette sicherung meiner kompletten festplatte auf eine externe festplatte mache, ist erstmal alles darauf gut untergebracht (auch die nixgewordenen)...

und dann in einer stillen minute sortiere ich...

bilder die wirklich zu garnix zu gebruachen sind, die lösche ich (sind ja zur not auf der externen festplatte)
dann gibbet bilder, die sind zwar was geworden, aber nicht so sehrprall, die lege ich in einen ordner für hemmungslose bildbearbeitung und -verfremdung

die bilder, die ich echt klasse finde, von denen lasse ich fotohefte drucken... cewe z.b.
die hefte sind am preisgünstigsten...

und bilder, die ich superhervorragend finde, denen spendiere ich ein fotobuch mit harcover und allem pipapo.... auch bei cewe....

meine ganzen verwandten und bekannten finden das äusserst praktisch, weil die nun immer wissen, was sie mir schenken können: gutscheine von cewe :D

ach ja.... und von bildern, die mir am herzen liegen, mache ich sofort ne diashow und brutzel die auf dvd zum am fernseher anzukucken....
 
Hippo

Hippo

Beiträge
3.568
Dann schreibe ich halt wieder ein bisschen:);)!

Bild1
Finde ich super:klatschen::klatschen::klatschen:, schnitt passt, der Steg führt einen direkt ins Bild hinein!

Bild2
Das Motiv ist zwar nicht so dolle, aber der so passt eigentlich alles:klatschen::klatschen:.

Bild3
Da fehlen mir die unteren Bretter, wäre aber bestimmt ein tolles Bild geworden, gut gesehen.:klatschen:

Bild4
Ist zwar was abgeschnitten, aber ich finds echt super, was da alles zu sehen ist.:klatschen::klatschen::klatschen:

Bild5
Super:klatschen::klatschen::klatschen:

Bild6
auch klasse :klatschen::klatschen:


Meine Favoriten, sind 1,4 und 5!


in diesem zusammenhang wüsste ich gerne, wie ihr eure fotos aufbewahrt, bzw. nach welchen kriterien ihr eure bilder (aus)sortiert? mir fällt es unheimlich schwer (ggf. aus faulheit?), meine "alten" fotos zu löschen. auch wenn ich weiss, dass viele nichts geworden sind, mache ich mir nicht regelmäßig die mühe und lösche, die unbrauchbaren. dies führt jedoch in absehbarer zeit zu einem speicherplatz-problem.

wie macht ihr das? löscht ihr sofort die bilder, die nichts wurden?
Teilweise lösche ich, aber Speicherplatz/Festplatten sind so billig geworden, da hebt man einfach alles auf:D.
 
orsi

orsi

Beiträge
689
Dann schreibe ich halt wieder ein bisschen:);)!
...

Teilweise lösche ich, aber Speicherplatz/Festplatten sind so billig geworden, da hebt man einfach alles auf:D.
vielen dank:) das nennt man wohl anfänger-glück:)

aufheben ist das eine - wiederfinden ist das andere:mad: also alles etikettieren, oder was?

ich habe mir gerade vor zwei wochen eine externe festplatte mit 1,5 tb gekauft, was ich aber nich zumüllen möchte:cool:
oder zumindest sortiert zumüllen:D
 
nobbi26

nobbi26

Beiträge
2.094
vielen dank:) das nennt man wohl anfänger-glück:)

ich habe mir gerade vor zwei wochen eine externe festplatte mit 1,5 tb gekauft, was ich aber nich zumüllen möchte:cool:
oder zumindest sortiert zumüllen:D
liebe ORsi
um 1,5tb zu zumüllen, bedarf es schon einiger 10.000 Bilder:ausrufezeichen:
Ich habe eine 330Gb extern. Darauf sind alle Bilder ca. 6000 und etwa 4000 mp3 Songs meine pers. wichtigen Sachen und auf der Platte sind immer noch 60% frei

LG Norbert
 

Anhänge

winterhexe

winterhexe

Beiträge
2.614
vielen dank:) das nennt man wohl anfänger-glück:)

aufheben ist das eine - wiederfinden ist das andere:mad: also alles etikettieren, oder was?

ich habe mir gerade vor zwei wochen eine externe festplatte mit 1,5 tb gekauft, was ich aber nich zumüllen möchte:cool:
oder zumindest sortiert zumüllen:D
das ist alles sache einer wohlüberlegten ordnersturktur...

ich habe für jedes jahr einen ordnern, in dem jahresordner befinden sich 12 monatsordner... in den einzelnen monatsordnern nun befinden sich ordner für evtl. tage oder anlässe...
ausgenommen von jahr und monat habe ich ordner für reisen... besondere anlässe.... spezielle bildbearbeitungen... usw.

ich finde alles sehr schnell wieder... :D



noch.... :D
 

six.tl

Guest
@orsi
Mit FastStoner legen wir einen Tagesordner an, wichtig das er mit der Jahreszahl beginnt-2010-10-18 Boltehagen.
In den Ordner verschiebe wir den Ordner mit den Aufnahmen von der Kameraspeicherkarte und benenne ihn um-SD14 X3f.
Legen dazu noch die Ordner-SD14 JPG und -WEB an. Kommen noch Aufnahmen einer weiteren Kamera hinzu dann deren
Namen für neue Ordner nehmen. So behalte wir den Überblick vom Ereignissen und den Aufnahmen aus welcher Kamera.
Sind alle Aufnahmen gesichtet und bearbeitet verschiebe wir den Tagesordner in einen Jahresordner-2010 Jahresereignisse.
Am Jahresende lasse wir dann alles Revue passieren und lösche alles untauglich.
Ist wie ein Befreiungsschlag, mann beginnt mit neuen Tatendrang die HDD wieder voll zu bekommen.
Wichtig ist hallt bei den Ordnern mit der Jahrezahl zu beginnen sonst geht es durcheinander.

schöne Woche Allen und
 

Raphael

Beiträge
1.872
für Deine ersten Bilder sind die doch richtig gut. Du hast schon das Auge für`s Wesentliche. :klatschen:

Zum Aufbewahren: ich werfe alles weg, was verwackelt, fehlbelichtet oder einfach schlecht ist. Der Müll ärgert mich sonst beim Anschauen jedesmal wieder.:mad:

Riesenfestplatten, ich kann nur sagen: Vorsicht. Ich habe eine kleine 160 GB am Notebook und eine 320 GB am PC. Alle Bilder auf beiden HD`s. Die sind so gut wie nie gleichzeitig in Betrieb. Einem Bekannten von mir hat es durch Überspannung eine Festplatte zerlegt, der Router war auch hin, der PC blieb seltsamerweise unbeschadet. Einiges an Daten konnte er retten, aber nicht alles. Jetzt stell` Dir mal vor, Du hast nur eine mit 1,5 Tb.:fragezeichen::ausrufezeichen::eek:

Gruß, Ralph
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Zu den Bildern wurde schon alles geschrieben,
wobei ich mich voll und ganz Rainers Meinung anschließe!!
Ich finde die Bilder wirklich recht gut! :klatschen:


*


Riesenfestplatten, ich kann nur sagen: Vorsicht. Ich habe eine kleine 160 GB am Notebook und eine 320 GB am PC. Alle Bilder auf beiden HD`s. Die sind so gut wie nie gleichzeitig in Betrieb. Einem Bekannten von mir hat es durch Überspannung eine Festplatte zerlegt, der Router war auch hin, der PC blieb seltsamerweise unbeschadet. Einiges an Daten konnte er retten, aber nicht alles. Jetzt stell` Dir mal vor, Du hast nur eine mit 1,5 Tb.:fragezeichen::ausrufezeichen::eek:

Und damit sind wir beim Thema Datensicherung!

Wir haben rund 8 externe Platten, eine davon läuft ständig als Netzwerkfestplatte.
Dort sind alle aktuellen Bilder drauf, die wir regelmäßig nutzen.
Auf den anderen Platten ist alles gesammelt, mehrfach!
Diese Platten werden grundsätzlich abgenabelt, also vom PC und Strom getrennt.
Raucht jetzt eine Platte ab, ist es uns egal, weil wir immer mindestens 2 Spiegelbilder haben,
die alle 2 Tage gepflegt werden.


Zur Sammelwut:
Ich sammel fast alles, auch verunglückte Bilder.
Diese kann ich später noch verwenden, man glaubt es kaum.
Wie oft hat man einen Fehlschuss gelöscht und man hätte ihn noch
>zum Teil< verwenden können.


Zur Ordnung:
Gaby und ich haben ein recht gutes (naja, noch recht gutes) Gedächtnis.
Daher speichern wir nach Jahr, Monat und Tag.
Das sieht dann so aus:
2010 > Januar >> 05.01.2010 Bunter Garten >> weitere Unterordner (Gaby, Ulli) und dort wieder Unterordner (Org = x3f und JPG und Bearbeitet)

Auf Schlagwörter, wie Blumen, Natur, Berge etc. verzichten wir ganz,
weil wir wissen, wo wir suchen müssen.
Daher nutzen wir grundsätzlich keine Bildersoftware, die nach Verschlagwortung suchen kann, denn wir müssten fast jedes Bild eintragen.
Dazu bin ich zu faul.
 
orsi

orsi

Beiträge
689
hallo allerseits,

vieln dank für die ausführlichen antworten zur archivierung.
ich hatte bislang so ein misch-system. eine zeitlang habe ich für jeden tag, an dem ich fotografiert habe, einen ordner angelegt. dann habe ich zwischendurch nach themen (planten un blomen, winter, urlaub 2009 sommer o.ä.) ordner angelegt, in denen ich dann mit tag-monat-jahr die fotos gespeichert habe. im ersten jahr lief es insgesamt ganz gut. ich konnte relativ schnell, weil eben mein gedächtnbis auch noch recht gut ist, alles wiederfinden. aber wenn ich jetzt was suche, muss ich immer öfter etliche ordnerstrukturen durchgehen - und dazu habe ich keine luist mehr. schon gar nicht dabei auf unendlich viele schlechte bilder zu stoßen, denn ich bekomme dadurch immer den eindruck, dass eben vieles nicht ganz so toll aufgenommen wurde.

es wurde mir gerade mit den boltenhagen-bilder aus dem letzten jahr bewusst. nachdem ich rigoros aussortiert habe, blieben eine handvoll schöne fotos über :)

vielen dank auch noch für die lobenden wort:):):)

ich werde mir jetzt im urlaub über mein weiteres archivierungssystem gedanken machen und darüber mal berichten.