Boah Vatter, wat has' du wieder geraucht ?

  • Ersteller des Themas ThomasRS
  • Erstellungsdatum
ThomasRS

ThomasRS

Beiträge
4.841
Gefällt mir
48
Originalton meines werten jüngeren Ablegers.

Irgendwie ja auch verständlich, wenn man das wieder sieht. :D

Der erste Gedanke war, das ins Rätsel zu packen.
Aber da gäbe es NIE eine Auflösung.
Das KANN man nicht erraten.

Egal.
Das ist das Ergebnis von ein paar Minuten Experimentalfotografie.



Den Urknall selbst hab ich knapp verpasst.
Das hier ist ne knappe Sekunde danach.


Kleinere Schockwellen verschwirbelten noch eine
Weile die neu entstandene Raumzeit.


Ein paar kosmische Strings schwabbelten faul herum....


..... als ich sie erwischt hab' sind sie ein wenig in die
Rotverschiebung abgedriftet. (Schamreaktion)


Weltraummotten gab es schon übrigens entgegen der
landläufigen, wissenschaftlichen Meinung recht früh.


Nachdem sich die ganze Ursuppe etwas beruhigt hatte,
konnte ich dann auf ein paar frischen Lichtwellen heimwärts
surfen .....




Und wenn jetzt noch einer eine Ahnung hat, wie die
Bilder entstanden sind, Glückwunsch. Dann seid ihr
hier echt sowas von genial .......
..... glaub ich aber nich' :cool:
 
10.07.2018
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Boah Vatter, wat has' du wieder geraucht ? . Dort wird jeder fündig!
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.195
Gefällt mir
280
Lichtbogen?

Hmmm ... schon spannend.:daumen::klatschen::klatschen:

Haben sich Deine Gehirnströme in einem Lichtbogen Masse gesucht??:D:D:D
Sag's nicht ... ich glaub' ich bin nicht genial?!

Grüße

Klaus
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.207
Gefällt mir
133
Durch die Bank genial! :daumen::daumen:

Was es ist? Keine Ahnung. :eek:

Gruß,
Oz
 
Kangal1966

Kangal1966

Beiträge
1.717
Gefällt mir
197
Kirk an Enterprise......Scotti bitte Beamen.......:daumen::klatschen:
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.207
Gefällt mir
133
Sieht ein wenig aus wie eine 70er Effektleuchte.

Oder Thomas hat eine Qualle entführt und mit Laserstahlen beschossen. :psst:

:D:D
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
10.542
Gefällt mir
66
Genial :daumen: ... aber ich habe auch keine Ahnung - könnte von LEDs in Bewegung bis hin zu abfotografierten Bildschirmschonern alles Mögliche sein :D
 
Gefällt mir: feg
dj69

dj69

Beiträge
2.572
Gefällt mir
227
Saustark und sehr kreativ :) :daumen::daumen:

Was ist das...


Die 1 sieht irgendwie aus wie eine (Tages)Licht-Reflexion in gebogenem Plexiglas aus einem flachen Winkel...


Keine Ahnung...
 
ekin06

ekin06

Beiträge
1.168
Gefällt mir
100
Kreativ, da stimme ich zu. Erinnert mich an die standard Smartphone Hintergründe von meinem bq Aquaris. Einfach mal googlen "bq aquaris wallpaper". :)

Ich tippe mal auf ne Lasershow oder so?
 
Janni

Janni

Beiträge
7.517
Gefällt mir
169
Oh-hauer-ha....eine farbsymetrische Quantenverschwurbelung, möchte hiervon nicht die Differnzialdiagnose sehen,
die selber is sicherlich gaanich berechenbar :eek: :D :p

Bin getz zwar nich genjal aber auf dicke Hosen kamanjaruichmamachn´ :D

Schön ecksperimentaler Ausfluch ins Bodenlose, oder war dat ´n Blick in Dein Kopp ? :p

...hoffentlich träum ich heut nach nich von sowat :eek:










Gruss
JAN
 
ThomasRS

ThomasRS

Beiträge
4.841
Gefällt mir
48
Wow.
Gefällt Euch das Zeugs genau so wie mir.
Hätte ich schon fast meine Zweifel gehabt.


Die 1 sieht irgendwie aus wie eine (Tages)Licht-Reflexion in gebogenem Plexiglas aus einem flachen Winkel......
Damit hast Du den "Close To The Edge"-Award 2018 gewonnen.
Eigentlich ist damit eine 4-tägige Baggerfahrt durch die Hocheifel
verbunden, aber leider sind Bagger und Eifel gerade kaputt.
Also bleiben Dir nur Ruhm und Ehre.
Ist ja auch mal was :D

Okay, kommen wir zum "was ist das" Teil.
Das sind Refraktografien.
Grob gesagt ersetzt man das Objektiv der Kamera durch irgendwas
Lichtbrechendes und freut sich über das, was dabei rauskommt :rolleyes:

Da ich hier nicht den Erklärbär machen will, überlass' ich das mal
dem, der mich mit dem Zeugs infiziert hat. Rob Turney, Australier,
Fotograf, Experimentator und sehr, sehr netter Mensch.
Biddeschöön: http://robturneyvisuals.com/portfolio/refractograph/#18

Was ich jetzt brauche, ist eine sehr eng fokussierende LED Laterne
und ein bisschen Glas .........
 
Gefällt mir: feg
Janni

Janni

Beiträge
7.517
Gefällt mir
169
Gute Frage, müsstest Du mal das Wasser fragen, das bricht ständig das Licht und hat daher wohl am ehesten mit Beschwerden seitens des Lichts zu tun


 
ThomasRS

ThomasRS

Beiträge
4.841
Gefällt mir
48
Tut das dem Licht eigentlich weh, wenn es gebrochen wird? o_O:LOL:
Wau.
Gute Frage.
Aber eigentlich ganz einfach zu beantworten.

Klar, irgendwas geht dabei schon mit dem Lichtlein vor.
Kann aber jeder dritte von uns Fotofraggles ein Lied von singen.
Wenn Licht beim Durchgang durch zu kleine Blenden gebeugt wird, scheint
ihm das nicht recht zu sein. Da kommt's zu Beugungsunschärfe.
Im frühen Fotomittelalter nannte man das noch "Lichtübelkeit".
Wenn Beugung also zu Übelkeit führt könnte Brechung durchaus zu
Schmerzen führen.

Okay, jetzt kann man wieder anfangen zu diskutieren.
Wenn ein schlankes Licht durch die kleine Blende gescheucht wird, is' das nich'
so übelkeitsgebeugt wie ein richtig adipöses Fettlicht.
Wobei eben jene ausgedehnte Fettfletsche wahrscheinlich nicht nur 'ne eigene
Postleitzahl hat, sondern eben auch viel schwerer zu brechen ist als irgendsoein
anorektisches Strählchen.
 
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Binärius Abstrakt 2

Ähnliche Themen


Ähnliche Themen

Neueste Beiträge