Blende 8 (Link)

  • Autor des Themas rotweintrocken
  • Erstellungsdatum
09.09.2009
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Blende 8 (Link) . Dort wird jeder fündig!
Olli

Olli

Beiträge
28
Eine wirklich informative Seite. Habe gleich einen Themenvorschlag hinterlassen. ( Sigma SD14 gegen Sigma SD15 )
 
Hippo

Hippo

Beiträge
3.568
Guten Morgen,
danke, klasse Seite, hab mir den Feed gleich Abonniert!

Grüsse,
Rainer
 
netzuser

netzuser

Beiträge
3.408
Hallo Wolfgang,
danke für den interessanten Link.
Gruß
Uwe
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
habe auch die Videos geladen.
Klasse mit den Panos

Danke für den Link!

LG
Ulli
 
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
Auch ich habe mir die Videos geladen und bedanke mich für den Link.

Mann, wie konnte ich Panos nur aus der Hand bzw. mit einem einfachen Stativ machen?
Jetzt weiss ich wenigstens wie ichs machen sollte.

Gruß

Harald
 
netzuser

netzuser

Beiträge
3.408
Harald,
ein Tipp noch zu Panoramen:
Der Ausschnitt eines schönen Panoramas ist nichts gegen das Panorama eines schönen Ausschnitts.
Gruß
Uwe
 
rotweintrocken

rotweintrocken

Beiträge
2.824
naja, wenn ich das jetzt auf die schnelle richtig gesehen habe muss man für das Pano-system von Novoflex rund 600EUR hinlegen, hmm ...

ist die halbe SD15 :D:D:D
 
netzuser

netzuser

Beiträge
3.408
Hallo Wolfgang,
die Frage ist,ob es wirklich nötig ist.
Kommt wohl immer auf den Anspruch an.
Dass es auch ohne geht wurde ja schon hinreichend gezeigt.
Auch ist die software in letzter Zeit besser geworden.
Wenn natürlich analog fotografiert wird sieht es schon anders aus,wenn man nicht so viel Aufnahmen machen kann/will.
Das spielt bei digitalen Kameras ja fast keine Rolle.
Gruß
Uwe
 
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
Sehe ich auch so.

Bei meinen Panos habe ich zum größten Teil aus der Hand fotografiert. Allerdings habe ich die Cam waagerecht gehalten und den Rest hat die Software gemacht.

Klar, bei Aufnahmen vom Stativ aus brauchte ich das nur angeben und den Rest hat die Software gemacht.

Bei Panos mit viel Architektur (ich denke da z.B. an ein 180° Pano von einem Marktplatz o.ä. aus) wäre so ein System von Vorteil, da hier dann doch wenig bis gar keine perspektivischen Verschiebungen auftreten würden.

Wer für Reiseführer oder Fotobücher solche Aufnahmen braucht, wird über kurz oder lang über ein Pano-System wohl nicht herumkommen aber ich werde wohl weiter nach meiner (freihändigen) Methode Panos erstellen, zumal man ja nicht immer das System mit hat, wenn bei Wanderungen oder Ausflügen eine Situation entsteht, wo man gerne ein Pano machen möchte.

Gruß

Harald
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.122
Hallo zusammen,

danke für die interessanten Links!;)

Die Anregungen sind schon wirklich gut. Ich arbeite ja auch gerne genau ...

Aber .....

1) Panoramaphotos ....

Wenn ich so arbeiten würde, hätte ich meine schönsten Panoramen nie machen können....
Das Aufwand scheint total übertrieben, unnötig teuer und so nicht nötig.

Wer moderne Software einsetzt, muss z.B. keine genau exakt konstante Überschneidung der einzelnen Kacheln erzeugen ... nichtmal bei mehrreihigen Panoramen. Das wird inzwischen perfekt ausgerechnet und ausgeglichen.

Eine genaue Nodalpunktbestimmung ist praktisch nie erforderlich!

Ausnahme: Man möchte ein Panorama aufnehmen, das bei extremer Tiefenschärfe sowohl einen Hintergrund, wie einen scharf gezeichneten Vordergrund gleichzeitig abbilden soll. Erst dann ist eine moderne Software überfordert.
Ich würde selbst ein solches Panorama -wenn möglich- aus der Hand machen und evtl. Divergenzen mit EBV hinfummeln....:D Das merkt keiner!

2) Produktphotos:

Ja mei ....:eek: Komplizierter geht's natürlich nicht mehr. Auch hier gibt's ganz viele Alternativen, die gar nix kosten ... eine Hohlkehle kann man wirklich mit jedem Lappen inszenieren ... bei dem Problem mit den Reflektionen auf dem Brausekopf würde ich ebenfalls nicht lange "basteln" sowas retouchiere ich mal eben in 5s weg ... sogar die Frontlinse kann verschwinden ... das sieht auch keiner!:D

Tipp: Das diffuseste und schönste Produktphoto-Licht ist IMHO das Tageslicht (natürlich kein direktes Sonnenlicht).

3) Portraitphotos:

Dazu fällt mir bzgl. der Augenreflexe natürlich auch wieder die EBV ein?!

Wo soll da irgendein Beleuchtungs-Problem sein?! Digital ist genial!

Grüße und schöne Photos

Klaus