Bilder und Geschichten

pedro

Beiträge
516
Hallo alle (!),

pedro am Apparat.

Ich habe hier im Forum schon manches schöne Bild gesehen, das sich in einer Ecke versteckt. Vielleicht liegt das daran, dass man hier ein bisschen fotolastig ist. Das muss ich erklären: lasst uns unterscheiden zwischen Bild und Foto. Ein Bild muss kein Foto sein und nicht jedes Foto ist ein Bild. Sagt das was?

Ein Bild wird über seine Geschichte verstanden, die es entweder selbst erzählt (super prima) oder die jemand erzählt.

Jetzt die Einladung: Stellt ein Bild mit einer Geschichte in diesen Thread. Albern, ernst, lustig, was immer ihr sagen möchtet mit Bild und ein paar Sätzen. Und: die Einladung geht an alle, denn Bilder möchten gesehen werden. Gebt euren Bildern eine Chance!

Ich denke, dass hier sowohl interessante Bilder als auch/ und Geschichten (dazu) zusammen kommen.

Noch was: Es soll hier nicht um Technik noch Perfektion gehen, keine ISO-Zahlen, Brennweiten etc. Wir wollen einfach mal akzeptieren, dass jedes Bild, jeder Bildaufbau seine Berechtigung hat. Nicht immer ist das technisch perfekte Foto das beste Bild.

Haut rein, traut euch, bringt Leben in die Bude.


pedro
 
Zuletzt bearbeitet:
24.09.2009
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Bilder und Geschichten . Dort wird jeder fündig!

pedro

Beiträge
516
Meine 2c: japanisches Bonbon

Einmal habe ich von einer Japanerin, die Miho heißt und nicht größer als etwa 1,50 m ist, ein Bonbon geschenkt bekommen.

Wir saßen im Bus. Die Straße ging bergab. Sie konnte kaum Deutsch, aber wir haben trotzdem versucht ein paar Worte zu wechseln.

Damals dachte ich: wie altmodisch diese Frau angezogen ist, mit so engen Jeans und Turnschuhen. Heute, da alle jungen Mädchen so herumlaufen, weiß ich, dass Miho modisch absolut on Top war. Die Uhren gehen eben überall anders.

Ich habe das Bonbon, das übrigens nach Melone schmeckte, nicht selbst gelutscht.

Sonst hätte ich es ja auch nicht fotografieren können.

pedro

2007_06_04.jpg
 

k/x

Guest
Hab auch eine.

Eisvogel
Da ich in einer Gegend wohne die durch den Rückbau der Industrie in den letzetne 20 Jahren wieder Natur pur wurde,haben sich viele Vogelarten wieder eingefunden.
Mein fotografisches Hauptmotiv ist die Natur in all ihren Facetten.Auf meinen Streifzügen durch das Umland was von vielen Gräben und 2 Flüssen durchzogen ist habe ich einige Standorte des Eisvogels ausfindig machen können.Also nachgeschaut was so seine Vorlieben und Jagdverhalten ist.
Danach regelmässiges ablaufen und observieren der Stellen wo ich schon welche gesehen habe in Form einer vorbeifliegenden blauen Kanonenkugel.
Leider waren diese Bemühungen nicht von Erfolg gekrönt.
Aber wie sagt der Volksmund schon Unerhofft kommt offt.
Ich sitze am Tisch in der Küche und mein junge kommt angerannt und teilt mir mit das am Vogelhaus ein ganz bunter Vogel sitz.Ein Blick aus dem Fenster veriet mir gleich es ist ein Eisvogel,den ich schon wochenlang hinterherlauf.
Also die Kamera gezogen und ein paar Aufnahmen aus dem Fenster gemacht.
Die Bilder sind zwar nicht die die besten aber für mich unbezahlbar.

Th_test0044.jpg

Th_test0042b.jpg

Zwischenzeitlich kommt er nun öfters vorbei aber am grossen Teich gegenüber.
Da ich aber noch nebenbei auf der Bibersuche bin will ich doch nicht hoffen mal einen bei mir im Gartenteich vorzufinden.

Pedro gefällt mir,schon weil dich das Motiv bzw das Ereigniss was es erst zuliess noch heute beschäftigt.

mfg Lutz
 
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
Hallo Lutz,

dafür das das ein echter Schnappschuß ist, finde ich das Bild 2 toll.

Gruß

Harald
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
ich habe Bilder, die Geschichten erzählen,
aber eben ohne Worte.
Jetzt stehe ich auf dem Schlauch.

Eure Geschichten, die bis jetzt hier stehen, finde toll!!!!
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Der 23. Oktober, letzten Jahres,
ist in mir eingebrannt wie ein Makel.

Fröhlich zu hause sitzend, bekam ich einen Anruf.
Meine Gaby war auf dem Weg ins Krankenhaus, bzw. sie wollte dort hin,
weil ihr Hausarzt sie dort hin schickte, denn sie solle sich mal neurologisch untersuchen lassen.
Am Telefon erfuhr ich auch, dass sie nicht gut gucken könnte und auch ihre Beine
nicht gehorchen würden.
Ich brach das Gespräch ab und bretterte zu ihr. Kurz bevor ich mein Ziel erreichte,
rief ich noch mal an.
Sie war schon unterwegs, redete davon, kaum was zu erkennen zu können.
Ich bekam Panik und setze meinen Weg so fort, wie sie gelaufen sein könnte.
Kurz vor dem Krankenhaus erwischte ich sie. Sie sah mich fragend an,
mit völlig glasigen Augen, verdrehten Augen.
Sofort nahm ich sie in den Arm und stützend legten wir die restlichen Meter zurück.
In der Notaufnahme stellten sie einen Schlaganfall fest, ich bin fast zusammengebrochen.
Viele viele Bange Tage kamen auf uns zu, ich war so oft es ging bei ihr,
täglich suchte ich sie auf. Ich bekam immer das Grausen, wenn ich durch die endlosen Gänge
schlich, um zu ihrem Zimmer zu gelangen. Ich hätte kotzen können.
Mit der Zeit besserte sich ihr Zustand und knapp zwei Wochen später
durfte sie das Krankenhaus verlassen.
Ich ließ sie die letzten Meter, zum Ausgang, alleine gehen, ich wollte jeden Schritt festhalten,
mit dem Wunsch, niemals mehr diese Gänge betreten zu müssen.

 
Hippo

Hippo

Beiträge
3.568
Interessante Geschichten, alle Drei!
Boah Gaby/Ulli hoffe das ihr dort nie mehr hingehen müsst, das ist ja ein Alptraum!!

Bleibt alle Gesund,
Rainer
 
netzuser

netzuser

Beiträge
3.408
Hallo Ulli,
das erzeugt ein "Gänsehaut feeling"
Seid froh,dass es so ausgegangen ist.
Gruß
Uwe
 

pedro

Beiträge
516
Das war jetzt aber weder ein Bild noch eine Geschichte, oder? :cool:

pedro
 
netzuser

netzuser

Beiträge
3.408
Ach Pedro,so eng sehen wir das nicht.
Gruß
Uwe
 

hookhook22

Beiträge
571
schafe

hi,
also ich weis jetzt nicht so recht, ob ich bild - foto richtig verstanden habe.:confused:
egal.
hier die story:
heute abend bin ich nochmal mit dem hund raus.
da ich heute schon ziemlich lang mit ihm spazieren war ,dacht ich mir ne kurze runde um das biotop am schmiechener see gleich bei mir um die ecke.
wir laufen also und kommen an ein stück wiese das umzäunt ist-
darin in weiter lockerer verteilung so ca. 150-200 schafe.
am horizont geht schon die sonne unter und ich denke mir mach doch ein paar bilder von den schönen wolken.
ich pack die cam und versuch irgendwie tolle wolkenbilder zu kriegen.
ich fummel so und nach ner kurzen weile knurrt der hund hinter mir.
ich dreh mich um und schau ihn fragend an.
er knurrt.
erschaut wie hypnotisiert nach vorn.
ich dreh mich wieder zurück und sehe, dass sich still und fast lautlos alle schafe ganz nah am zaun versammelt haben und uns zwei mit sichtlicher neugierde betrachten.
ok,dass mit den wolken wollte eh nicht so recht klappen.


comp_IMG_3080.jpg

comp_IMG_3084.jpg

comp_IMG_3085.jpg

comp_IMG_3089.jpg

comp_IMG_3090.jpg

comp_IMG_3094.jpg

lg
joerg
 
Hippo

Hippo

Beiträge
3.568
Hallo Jörg,
sehr schön mit den Schafen, gefallen mir gut!
Das im Breitformat ist klasse!
Grüsse,
Rainer
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
:confused:



@Saturn,
mit Deinem animierten Bild/Foto kommen Deine damit verbundenen Gefühle fast real rüber. Das muss wirklich ein Albtraum gewesen sein !

LG
Regina

Oh ja, das war es auch.
Wenn ich ehrlich bin, ich knabber da heute noch dran rum.
Viele, sehr viele Bilder habe ich im Krankenhaus gemacht,
ich bewältige mich damit, was andere vielleicht als Sensationslust verstehen, oder sogar als pietätlos ansehen.
Gaby selbst hat nach 4 Tagen nach den Kameras gerufen,
um ein wenig im Bett "fummeln" zu können, damit sie wieder das Sehen durch den Sucher lernt. Mit Erfolg, finde ich!
Bin super stolz auf Gaby, sie hat Kraft ohne Ende :)
 

pedro

Beiträge
516
geschichte

Das bezog sich doch nicht auf deine Geschichte, Ulli. Klar ist das eine. Das bezog sich auf die Kommentare der Zaungäste. ;)

Ich dachte, hier könnte mal ein Ort werden, an dem auch die Schweigsameren sich bekannter machen können.

Mich bitte nicht in den falschen Hals kriegen, das gibt Schluckbeschwerden. :D

pedro
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Das bezog sich doch nicht auf deine Geschichte, Ulli. Klar ist das eine. Das bezog sich auf die Kommentare der Zaungäste. ;)

Ich dachte, hier könnte mal ein Ort werden, an dem auch die Schweigsameren sich bekannter machen können.

Mich bitte nicht in den falschen Hals kriegen, das gibt Schluckbeschwerden. :D

pedro

Schön fände ich, wenn Zitate eine Treppenstruktur hätten,
so könnte man es besser nachvollziehen.

Ich gebe es zu, fühlte mich ein wenig angegriffen,
sehr schön dass Du es ins rechte Licht gerückt hast.

Fazit: Machen wir weiter, mit den Bildgeschichten ;)
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
hi,
also ich weis jetzt nicht so recht, ob ich bild - foto richtig verstanden habe.:confused:
egal.
hier die story:
heute abend bin ich nochmal mit dem hund raus.
da ich heute schon ziemlich lang mit ihm spazieren war ,dacht ich mir ne kurze runde um das biotop am schmiechener see gleich bei mir um die ecke.
wir laufen also und kommen an ein stück wiese das umzäunt ist-
darin in weiter lockerer verteilung so ca. 150-200 schafe.
am horizont geht schon die sonne unter und ich denke mir mach doch ein paar bilder von den schönen wolken.
ich pack die cam und versuch irgendwie tolle wolkenbilder zu kriegen.
ich fummel so und nach ner kurzen weile knurrt der hund hinter mir.
ich dreh mich um und schau ihn fragend an.
er knurrt.
erschaut wie hypnotisiert nach vorn.
ich dreh mich wieder zurück und sehe, dass sich still und fast lautlos alle schafe ganz nah am zaun versammelt haben und uns zwei mit sichtlicher neugierde betrachten.
ok,dass mit den wolken wollte eh nicht so recht klappen.


Anhang 2737 betrachten

Anhang 2738 betrachten

Anhang 2739 betrachten

Anhang 2740 betrachten

Anhang 2741 betrachten

Anhang 2742 betrachten

lg
joerg

Das finde ich cool.

Klasse Story und ich hätte bestimmt ebenso etwas komisch aus der Wäsche geguckt :klatschen:
 

pedro

Beiträge
516
der arme Fred

Auch wenn ich denke, dass das jetzt kaum noch was nützt, hier die Threadikette für diesen Fred:

Titel war Bild und Geschichte, (jetzt nicht beleidigt sein!!!) nicht Bilder und Geschichte, auch nicht Animationen und Geschichte, auch nicht Bilder und Drama.

Versteht mich bitte recht: ein kleiner, feiner Thread sollte dies sein für alle und nicht nur eine weitere Smalltalkecke.

Aber ich denke, dieser Thread ist sowieso gestorben. Verknotet sozusagen.

Sorry, wenn ich damit jemandem auf den Schwanz getreten habe.


pedro
 
netzuser

netzuser

Beiträge
3.408
Hallo Pedro,
wer wird den gleich den Korn in die Flinte kippen.:)
Es sind "Anlaufschwierigkeiten".
Auch mir ist Deine Intention erst später klar geworden.
Gruß
Uwe
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge