Suche ausblick

  • Autor des Themas ultraprimel
  • Erstellungsdatum

ultraprimel

Beiträge
719
hier mal wieder was aus der dp1.

farblich bin ich noch nicht ganz gluecklich, aber da muß ich mich nochmal in PS vertiefen.

elbsand.jpg
 
22.06.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: ausblick . Dort wird jeder fündig!
Anderl

Anderl

Beiträge
218
Hallo Matthias,

ich habs im Moment eher mit den wärmeren Farbabgleichen,
vielleicht einfach mit der Pipette auf eine der Wolken oder das Steinchen im Hintergrund.
Kann mich aber auch maßlos täuschen, hab um Landschaft bisher noch nen großen Bogen gemacht:).

Toller Ausblick !! Imposant geschliffene Formation im Vordergrund, lief da mal n Fluss drüber, vor zigtausend Jahren?

Viele Grüße,
Andreas
 
uefo

uefo

Beiträge
1.013
Hallo Mathias,
mal abgesehen von den Farben ist das Bild irgendwie interessant.
Wenn ich länger drauf schaue wirkt es allerdings unruhig.
 

ultraprimel

Beiträge
719
danke erstmal für die kommentare-ihr könnt gern schreiben was euch an den farben nicht gefällt.

ich bin ja auch nicht zufrieden (es war eben leider nciht die sd10...) und man sieht es sich nach einiger zeit dann zurecht.
 
fluuu

fluuu

Beiträge
163
...das Bild strahlt eine zu den Steinformationen passende angenehme Kühle aus...
 

ultraprimel

Beiträge
719
na bitte, geht doch ;-)))

ich kann mich eben noch nicht entscheiden, bzw. mir fehlt jetzt die geschicklichkeit (die ich früher schon mal hatte, aber dank immer wieder neuer rechner, neuer programmfassungen steht man wie der ochs vorm tore aufs neue!) die blau-rotbalance so einzustellen daß im vordergrund angenehme farbwärme ist und im hintergrund verblauung...

extrahierenfilter etc.... was gab es da nicht alles. komischerweise ging das mit der sd10 irgendwie besser, bzw. die dp1 stellt sich bei sowas doch immer etwas sättigungsarm an. erhöht man aber einfach dei sättigung sieht es irgendwie auch nich so dolle aus (hab ich probiert-grün läuft da sehr schnell zu).

das ist im elbsandsteingebirge, da war früher meer, also die formationen sind durch wind und wasser geformt.
lg
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
11.306
... die dp1 stellt sich bei sowas doch immer etwas sättigungsarm an. erhöht man aber einfach dei sättigung sieht es irgendwie auch nich so dolle aus (hab ich probiert-grün läuft da sehr schnell zu)...
Ich hab speziell bei der DP1 ganz gute Erfahrungen mit folgender Vorgehensweise: Auto-Entwicklung in Sigma Photo Pro 4.0, anschließend in Photoshop in den LAB-Farbraum wechseln und dort den Kontrast anpassen - wieder zurück in RGB-Farbraum und in den meisten Fällen war's das dann!
 

ultraprimel

Beiträge
719
das mach ich auch, aber anscheinend zu wenig? wie genau passt du den "kontrast" in LAB an? ich steile dort nur die farbkanäle etwas auf, aber luminanz und so mach ich da nicht-sollte ich?

lg
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
11.306
das mach ich auch, aber anscheinend zu wenig? wie genau passt du den "kontrast" in LAB an? ich steile dort nur die farbkanäle etwas auf, aber luminanz und so mach ich da nicht-sollte ich?

lg
Versuch mal im Luminanz-Kanal die Auto-Kontrast Einstellung - aber Vorsicht: die meint es manchmal auch zu gut ;)
Alternativ wie gewohnt die Pfeile rechts und links auf das jeweilige Kurven-Ende verschieben, den rechten Pfeil u.U. nur zur Hälfte!
 

ultraprimel

Beiträge
719
ah-verstehe. du meinst mit kontrast die gradationsanpassung im luminanzkanal. werd ich mal probieren.

ansonsten muß ich nur noch mal das arbeiten mit verlaufsfiltern wieder lernen....


noch eine kleine andere anfrage an dp1er: genau bei solchen fotos stelle ich die schärfe auf unendlich aber oft sind dann doch objekte auch so ca. 10m entfernt leicht unscharf (meist am bildrand). liegt das an der randunschärfe der dp1 (?), oder sollte ich wirklich immer mir die mühe machen auf 1/3 zu fokussieren und dann über abblenden die tiefenschärfe einstellen?

also zur frage "wie bekomme ich die schärfsten landschaftsbilder mit der dp1" bezüglich blende und schärfeebene, gerne auch mal meinungen. das display (bzw. das eingebettete jpeg)ist vor ort nicht ausreichend zur beuurteilung.

lg