Ausbelichtung - wo habt ihr gute Erfahrung gemacht?

Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Moin Leute,
um den mitgereisten Eltern schon mal einige unserer Urlaubsbilder in die Hand geben zu können, waren wir heute einmal bei dm und einmal im Blödmarkt. In beiden Läden standen mehrere dieser Kodak-Maschinen, die die fertigen Abzüge direkt abliefern. Dieser Maschinen bediente ich mich dann und was im Ausgabeschacht landete war katastrophal. Die Bilder waren stark aufgehellt und in quietschbunten Farben. So waren sie vorher definitiv nicht ausgearbeitet worden.:mad: Ferner wurden quadratische und Panoramabeschnitte ans Papierformat angepaßt, so das reichlich vom ursprünglichen Bild weggeschnitten wurde.:mad::mad: Dabei hatte ich während des Prozesses keinerlei Möglichkeit der Einflußnahme, um derlei zu verhindern:mad::mad::mad:. Das Ganze kostete stolze 27 Cent pro Abzug im 15x10er Format. Mit diesen beiden Läden bin ich beim Thema Ausbelichten und direkt mitnehmen fertig!!!

Da ja eventuell mal wieder Bedarf besteht: Hat jemand anderswo bessere Erfahrung gemacht?
 
Tenno

Tenno

Beiträge
815
Ich habe leider mit den Maschinen die gleiche Erfahrung gemacht.

Gut, günstig und schnell geht es online bei pixum - ist Dir sicherlich schon bekannt....

Meine Bilder im Format 30 x 40 für den Bilderrahmen lasse ich bei whitewall aufs Papier bringen.
 

Henbe

Beiträge
1.283
Hi Steffen,

ich war schon mal bei dm. Ich habe dort aber immer Vergrösserungen gemacht und bin zufrieden. Im Labor wirds natürlich besser.
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Moin Bernhard,
im Labor wirds klar besser. Wenn ich meine Aufnahmen dorthin übermittle, wird an der Bildausarbeitung (Farben, Kontrast) nichts gedreht und ich kann vorher festlegen, welcher Bildausschnitt oder Zuschnitt auf dem Papier landet. Wenn ich z.B. einen quadratischen Bildbeschnitt übermittle, bekomme ich auch genau diesen geliefert.
Das muß doch auch bei diesen Maschinen möglich sein, die die Abzüge direkt vor Ort abliefern, oder sind die auf die Generation Handyspaßknipser ausgelegt? Also ich bin mit diesen üblen Machenschaften fertig.
 
fotom

fotom

Beiträge
3.867
Bei 27 Cent pro Bild im Format 10x15 wäre ein Canon Selphy schon fast interessant. Bekommt man neu schon um die 60 Euro, ein Bild kostet etwa 30 Cent. Vorteil: Instand (Du kannst bei Bedarf Ausdrucke zu Hause anfertigen und hast die Rennerei in den Laden nicht inklusive der enttäuschenden Resultate), kannst die Bilder direkt von der Speicherkarte (wenn im jpg Format vorliegend) per Karte ohne Computer ausdrucken oder eben mit dem Computer das fertige Bild in ein entsprechend angepasstes Dokument zum Ausdruck jagen.

Nachteil: Die Selphys drucken über den Rand weg (es ist immer ein kleines Stück auf der Abreisskante ausgedruckt) und das jpg Bild muss im einfachen Baseline Format komprimiert sein (unter Photoshop o.Ä. kann es andere Kompressionsverfahren geben, die rafft der Drucker nicht und spuckt eine Fehlermeldung aus).

Besser, aber eben auch teurer, sind spezielle Drucker ab 600 Euro aufwärts die dafür ab 9,9 Cent pro Ausdruck kosten und zudem bis 23 x 18 oder sogar noch größer printen.

Alles andere ist eben mit Zeit verbunden wenn Du sie online weg sendest.

Alternativ könntest Du das Ausgabeformat dieser Drucker bei DM oder MM als Dokumentgröße anlegen und darin die Bilder einbetten. Was die Farben angeht bist Du allerdings noch immer nicht auf der sicheren Seite. Ich vermute aber mal, dass die Druckausgabe an den Geräten im sRGB Modus funktioniert und Deine Bilder im Adobe RGB Farbraum vorlagen. Dann passt die Ausgabe leider nicht, das der Drucker die Daten möglicherweise nicht richtig umsetzen und im Druck interpretieren kann.

An den Geräten gibt es, meine ich, aber eine Möglichkeit, Verbesserungen in der Druckausgabe zu unterdrücken. Das müsste man am Gerät vor Ort mal ansehen. Ich meine auch einmal irgendwo ein ICC Profil gesehen zu haben das man runterlasen und farblich die Bilder darauf abstimmen kann.

Die Geräte kann man übrigens auch kaufen. Informationen gibt es bei www.Nordfoto.de
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
11.413
Wenn's schnell gehen soll: wie wäre es mit einem Fotohändler?
Dort kann man sehr wohl Einfluss auf die Nachbearbeitung bzw. das Format nehmen. Wesentlich teurer ist das i.d.R. auch nicht, üblicherweise kann man die Prints auch ziemlich schnell (häufig am gleichen Tag) abholen.
 
fotom

fotom

Beiträge
3.867
Da hast Du Recht, Robert. Bei 27 Cent pro Biid (ich hatte da so 9 in Erinnerung...) kann man auch einen Fotoladen aufsuchen. Muss halt nur einer um die Ecke verfügbar sein und das ist leider nicht mehr so häufig und sichtbar der Fall...
 

six.tl

Guest
Nachgefragt

Egal ob ich an so einen Automaten gehe oder zum Studio gehe bei den Fotos fehlt immer etwas an den Rändern.
Nun habe ich im Studio Nachgefragt und die Dame erklärte mir das diese vollautomatische Maschine eine Maske hat und danach arbeitet.
Dies ist auch bei analogen Film der Fall das die Ränder beschnitten werden.
Da die Negative in den Maschinenscanner eingeschoben werden.
Danach übernimmt das Entwicklungssystem die automatische Kontrolle.
Also habe sie keinen Einfluss auf das fertige Format b.z.w. das die Ränder fehlen.
An den Rossmann oder anderen Automaten das Gleiche.

Gibt es einen online Dienst wo man dies zuvor begutachten kann was ausgedruckt wird?
Welchen online Anbieter würdet ihr für 10x15 empfehlen?

Danke für Infos und Links.
Grüße aus LE
 
Waldschrat

Waldschrat

Beiträge
9.443
Hallo six.tl!

Das Labor meines Vertrauens unterschiedet zwischen
formatfüllend (fill-in)
eingepasst (fit-in)
weißer (Zier)Rand
No-Resize = keine Größenver-
änderung


Hier (herunter scrollen) erklärt:
http://www.orderpix.de/help.php?PHPSESSID=de39a9e443bc3e4a9b3dbe0ef3702f11&p=help_price_form#help_price_form

Wie an anderer Stelle schon geschrieben, ist dieses Labor nicht am "billigen Ende"
der Preisspirale. Dafür hat es für mich den Vorteil, dort persönlich vorbeischauen
zu können. :daumen:

Viel Erfolg!




_
 
knopex

knopex

Beiträge
218
Zum Online-Dienst:
Ich hab mit Saal sehr gute Erfahrungen gemacht. Mein Eindruck dort ist sehr positiv, es gibt ne eigene Software zum uploaden, die auch gleichzeitig Bearbeitungs- und Vorschauoptionen bietet (Bearbeitung wird natürlich deaktiviert).
ICC-Profil gibt's dort auch sowie sämtliche Papiersorten. Die Ausbelichtungen passen perfekt zum Softproof. Lieferung erfolgt sehr schnell in 2-3 Tagen.
Das alles gibt's zu nem sehr fairen Preis.

Von Sofort-Mitnehm-Druckern lasse ich mittlerweile die Finger. Seit mein Blick für Farben, Kontraste etc etwas "sensibilisiert" ist, sind die Teile ein absolutes No-Go.
 
analogTV

analogTV

Beiträge
93
Bei einigen günstigen Anbietern bzw. Stundenlaboren habe ich die Erfahrung gemacht, dass eine automatische Kontrasterhöhung vorgenommen wird, was natürlich blöd ist, wenn man vorher Zeit in die Bildaufbereitung investiert hat.
 

bluecoupe

Beiträge
74
also ich habe canon PIXMA IP6700D.
die Druckergebnisse sind viel viel besser als
an diesen Discount dingern