Arbeitsschritte "Workflow" bei X3F.. ALR als Zentrale ?

  • Autor des Themas khgarten
  • Erstellungsdatum
khgarten

khgarten

Beiträge
1.006
Auch wenns anderweitig schon viel diskutiert wurde,
so richtig glücklich bin ich noch nicht mit meinem " Workflow" welch schreckliches Wort.
Ich trenn mich ungern von weniger guten Aufnahmen, so sind in über 10 Jahren 35000 Dateien auf 130 GB zusammengekommen.

Mein derzeitiger Ablauf :

1.Sigma Sd 14 Daten mit Lightroom 2.6. auf externer Platte speichern.
2.Sichtung und Verwerfen der Fehlschüsse.
3. Entwicklung entweder in LR oder in PS CS 4 ACR übergeben will in ACR 5.6.

Aufnahmen fürs "Anspruchsvollere" entweder in Spp 4 oder RAW- Photostudio.

Bearbeiten, Größe Ändern, Beschneiden in PS.

Das ich dabei 3-4 verschiedene Softwaren stapazieren muss kosten Zeit, Nerven, Festplattenspeicher Einarbeitungszeit....

Als zentrale Schaltzentrale ist ALR als Datenbank eigentlich unterfordert und dafür viel zu zäh, dafür unübertroffen vielseitig.

Bin nur Hobby-Knipser, Bilder sollen mal fürs Internet, für Produktpräsentationen auf meinem Epson R2400 ausgedruckt, und andermal an Freunde, Verwandte von Dritten einfach als Serie ausgedruckt werden.

Wollte das Thema einfachmal in den Raum stellen

VG
Karl-Heinz
 
05.04.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Arbeitsschritte "Workflow" bei X3F.. ALR als Zentrale ? . Dort wird jeder fündig!
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Uff,
da sind wir etwas brutaler, Gaby und ich!

wir haben derzeit (Stand 5.4. 2010 22.30 Uhr)

121.186 Sigmadateien
8.576 Olydateien
2.876 Fujidateien
1.984 Polaroiddateien

Summe:
134.622 Bilddaten

Arbeitsweise (hier nur für Sigmadateien!)

Sichten und ggf. löschen!
Brauchbare Bilder in SPP (ab Version 2.1) konvertieren (JPG)
Übergabe an PS6 und/oder PS7 (für teuer Geld gekauft :ups:)
Bei Foto-Koch auch RAW-Photostudio gekauft.
Diverse Bilder damit bearbeitet und dann die Software zu den Akten gelegt!!!
Geld mal wieder sinnlos verbrannt!

Keine Verschlagwortung!
Wir finden unsere Bilder auch so.
Voltax und Tai-Ginseng brauchen wir noch nicht!

Bearbeitete Bilder in entsprechende Ordner einsortiert - fertig

Gaby bearbeitet ihre Bilder überwiegend mit Photoscape (Freeware)

Meine früheren Bilder habe ich mit Picture Publisher (auch gekauft)
oder Corel Photopaint (Im Corel Paket) bearbeitet. (damals rund 700.-- DM als Upgrade gekauft)

Ich brauche einfach nichts anderes an Software.
Sind meine Bilder beschissen geworden, hilft auch kaum eine Software!
 
khgarten

khgarten

Beiträge
1.006
Erstmal Danke,

Nurmal ne Anmerkung :
Ich habe auch alle Software gekauft,
PS CS 4 allerdings als Schülerversion, die NIK CompletCollektion war auch nicht umsonst.
Andere trinken Alkohol, Rauchen oder investieren in fremde Frauen oder teure Autos..
VG
Karl-Heinz
der morgen wieder früh raus muss Geld zu verdienen
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Keine Panik, Karl-Heinz!
Ich wollte nur damit demonstrieren, was man für eine Kohle verpulvert hat.
Ob jemand kauft oder nicht, ist mir völlig Brause!
Ich sehe hier nur Handbücher und Datenträger, die jetzt absolut unbrauchbar sind
und auch damals nicht das waren, was man sich erhofft hat.
Aber........... Corel Draw nutze ich gelegentlich noch ;)
 
L*A*B

L*A*B

Beiträge
1.455
Lieber khgarten,
Ich greife Deine Anregung vom Thread http://www.bilderforum.de/t2125-p6-sigma-photo-pro-4-0-a.html#post24838 auf und poste hier weiter, damit es dort nicht "Off-Topic" wird.

Wenn Du Lightroom zum Verwalten der Photos - eben als "digitalen Leuchtkasten" - verwendest, kann ich das dann verstehen. Zur reinen Bildbearbeitung genügt mir selbst wie gesagt Photoshop.

Bei der Verwaltung meiner Photos gehe ich vor wie Saturn: Ich verwalte sie lediglich über die Ordner des Explorers - etwas bequemer gemacht durch ein Zusatzprogramm, welches mir Vorschauen von X3F-Daten erlaubt.
Die Struktur meiner Ordner sieht so aus: "Jahreszahl" > ein Ordner für RAW-Photos / ein Zwillings-Ordner für die dazu bearbeiteten Tiff´s. Die Unterordner tragen dann einen einfachen und eingängigen Namen, welcher die Photoserie charakterisiert (z.B. "Ausflug Ramburg" oder "Downstairs").

Sehr brauchbar zum Umwandeln von Photos in S/W finde ich "NIK Silver Efex Pro".

Aus meiner Sicht genügen also zur perfekten Bildbearbeitung und Verwaltung:

- Sigma Photo Pro
- Photoshop / Silver Efex Pro
- Windows Explorer mit dpMagic

Ein ganz neues Thema wäre dann der Ausdruck der Photos: welcher Drucker, welches Papier oder welche Ausbelichterfirma?
 
khgarten

khgarten

Beiträge
1.006
Bildverwaltung LR ?

Lieber L*A*B

ightroom zum Verwalten der Photos - eben als "digitalen Leuchtkasten"
sicher hast Du recht, sehr gut ist auch Fast-Stone Image Viewer zum Browsen und aussortiern.
Bisher hat es auch ausgereicht und wirds auch weiterhin machen, "dank" des langen Winters bin ich vielleicht zu lange beim "rumspielen" hängengeblieben, Es ist zwar nett wenn man die Fotos nach Blende,Iso,Datum, Objektiv,Kamera und sonstwas selectieren kann, nur wirklich brauchen tut mans nicht. Mein "Ordnunggswahn" wird sich wohl bald geben wenn wie heute die Sonne lacht.....

Ein ganz neues Thema wäre dann der Ausdruck der Photos
Dazu kann ich wenig beitragen, bin mit meinem Epson 2400 zufrieden, brauche gelegentlich in unserem Betrieb farbige Ausdrucke für technische Anlagen,
Mit Original Photopapier und Originaltinte, ICC Profil bei
kalibriertem Monitor = klasse Ergenbisse.

Wie gesagt ich bin reiner Hobbyknipser und brauche (zum Glück - leider nicht) meine Familie mit Fotografieren ernähren.

VG
Karl-Heinz
 
Jacobi

Jacobi

Beiträge
381
Hallo,

hier mal mein derzeitiger Workflow und derzeit kommt der ganz ohne SPP aus

Dateien auf Festplatte kopieren und mit IranView (schnelle Freeware die auch X3F der SD14 liest) sichten und vernichten(SD14)
Bearbeitung erfolgt dann durchgängig in CS3, also zunächst "Entwicklung" in ACR (nur Basistools Lichter/Schatten, dazu leichtes Nachschärfen (30%) und ab ISO400 leichtes reduzieren des Luminanz-/Farbrauschens, ggf beschneiden und als 16Bit an PS CS3 übergeben. Hier erfolgt dann die finale Bearbeitung in LAB (Schärfen, Gradiationskurven, Entrauschen sofern nötig und die notwendigen Gimmicks) manuell mit den wesentlichen Standardbefehlen auf denen eigentlich auch die ganzen angebotenen Tools aufbauen. Das ganze wird dann als PSD gespeichert. Auf Basis der PSD Datei werden dann die notwendigen JPG erzeugt und das ganze in meine ganz private Ordnerstruktur verschoben - mit LR habe ich mich noch nieanfreunden können.

Wenn dann irgendwann die SD15 kommt und sich als echte Alternative entpuppt wird es wohl Zeit von CS3 auf CS5 aufzurüsten, bis dahin genügt mir der DNG Konverter (für die X3F der DPs)

"Andere trinken Alkohol, Rauchen oder investieren in fremde Frauen oder teure Autos"

Naja,Alkohol trinke ich auch (allerdings idR nur in konzentrierter Form), Rauchen gehört auch zu meinen Lastern (vorzugsweise aus Cuba), teure Autos - teuer ist hier ein relativer Begriff aber Hubraum ist nun mal durch nichts zu ersetzen ausser durch noch mehr Hubraum und zuletzt die fremden Frauen, die Sturm und Drang Zeiten sind lange vorbei und wozu habe ich die beste aller Frauen geheiratet?

schmunzelnde Grüße
Jacob
 
khgarten

khgarten

Beiträge
1.006
X3Fs aus ALR in SPP öffnen

als bekennender Lightroom-Junky hab ich durch einen Tipp im Nachbarforum ein LR-Plugin gefunden, mit dem man auch Raw-Dateien in andere Programme exportieren kann.
Endlich kann ich meine X3F direkt aus LR in SPP bearbeiten.
Importieren-Ordenrsynchronisieren zwar noch manuell..
Das kleine Taschengeld ist sehr gut angelegt

http://photographers-toolbox.com/products/jbeardsworth/opendirectly/

SEHR zu empfehlen !!!!

VG
KH
 

marc

Beiträge
348
Meine Empfehlung - Dark Table, sehr gutes Programm (wie Lightroom!) allerdings ausschließlich für Linux! :cool: Dark Table ist ein sehr guter
RAW Converter für die "üblichen Verdächtigen" RAW Dateien diverser Hersteller. Allerdings "frißt" DT wohl kein X3F Format.

Mein Workflow in Photoshop sieht so aus - CaptureNX2 zum Entwickeln meiner NEF Dateien, danach als 16bit TIFF Datei in PS,
für kleinere Touchups und/oder Bearbeitung mittels einiger Plugins - zuletzt speichere ich als JPG mit Qualitätslevel 12.