Anzahl der Zwischenringe allgemein!

  • Autor des Themas can40man
  • Erstellungsdatum
can40man

can40man

Beiträge
1.044
Hallo Klaus,

in einem Beitrag von Dir hast Du Deine Kombi Version von Objektiv und Zwischenringen gezeigt.
Bis zu welcher Anzahl von Zwischenringen kann mann, oder auch darf mann arbeiten oder Fotografieren.
Zum einen würde ich gerne Deine Erfahrungen zu den M42 Gewinde Erfahrungen mit Anzahl der Zwischenringe und Objektiv,
das gleiche auch noch einmal für die Digitale Welt,
die Maximale Anzahl der Zwischenringe wie auch der Objektive.
Danke für die Antwort. Sollte sich jemand anderes angesprochen fühlen würde ich auch auf dessen Erfahrung wert legen.
Grüße

Hermann;)
 
28.09.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Anzahl der Zwischenringe allgemein! . Dort wird jeder fündig!
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.881
Hallo Hermann,

CANON Automatik Zwischenringe habe ich insgesamt 4 Stück. Den gezeigten Satz und noch einen zusätzlich gekauften.

M42-Ringe besitze ich insgesamt 3 komplätte Sätze.

Hier zeige ich mal "viele:D" Zwischenringe

http://www.bilderforum.de/t153-sigma-sd-makros-auch-ganz-preiswert.html

Regel: Je länger die Brennweite, desto mehr Zwischenringe können erforderlich werden, weil quasi deren Wirkung, bei länger werdenden Brennweiten, nachlässt.

Bei M42 - Ringen gibt's mit vielen Ringen i.d.R keine Probleme. Die Abbildungsleistung bleibt auch erstaunlich hochwertig, den Lichtabfall muss man berücksichtigen.

Bei automatischen Zwischenringen ist (je nach Objektiv) oft schon bei 4 Zwischenringen die Sache ausgereizt. Durch die vielen Übergangswiderstände an den unzähligen Kontakten, die die Daten für AF-Steuerung und BY WIRE Springblende übertragen, kommt es dann zu Spannungsverlusten, die zu Datenfehlern führen können. Eine ERROR-Meldung kann resultieren. Die Kontakte müssen sauber gehalten werden.

Allerdings ... mit 4 Zwischenringen geht fast alles .. da bleibt keine MAKRO-Situation ungelöst. Für allerkleinste Abbildungsmaßstäbe ist ein Retroadapter die beste Lösung.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
skynyrd

skynyrd

Beiträge
5.319
HUIIIII !!!!

DAS Thema brennt mir wie Napalm unter den Fingernägel !!!!!

Ich nehme mir mal alle Frechheiten heraus und klinke mich mit ein !!!

Soviel ich weiss, muss man z.B. bei einem 200mm Objektiv 200mm Zwischenringe oder ein Balgen montieren um einen Abbildungsmassstab von 1 : 1 zu erreichen ....

Was passiert, wenn man z.B 250mm beim Balgen/mit Zwischenringen einstellt ????
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.881
Bei langen Teleobjektiven liegt die Wirkung von Zwischenringen eher darin, die Naheinstellgrenze zu reduzieren, als den Makro-bereich zu "erklimmen".;)

Wenn ich z.B. mein 500mm Beroflex auf kurze Distanzen bringen will (Naheinstellgrenze ansonsten 11m), dann helfen nur einige M42-Zwischenringe, um auf kürzere Distanzen fokussieren zu können. Der Bildausschnitt bei 4m Frontlinsenabstand ist dann etwa eine Spatzengröße.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.881
400mm mit Zwischenringen ....

Hier mal ein Photo, das mit einem 400er VIVITAR an SIGMA SD14 (ISO 400) entstand.
Ohne Zwischenringe hätte ich nicht so nah fokussieren können.

-Rotkehlchen-.jpg

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
skynyrd

skynyrd

Beiträge
5.319
Also könnte man mit einem 400mm langen Zwischenring mit einem 200mm Objektiv theoretisch bis an die Linse (bez. "in" die Linse) scharf stellen ???? :confused:


Scheint da beim linken Bein der knochen durch ???? Krass !!!!! Wieder so ein "Holla-die-Waldfee-Foto" aus Klauses Handgelenk !!!!
 
can40man

can40man

Beiträge
1.044
Hallo Skynyrd,

entweder hast Du Dich verschrieben oder Du hast einen falschen Gedankengang.
Klaus hat mit den 400 mm, das Objektiv von Vivitar gemeint. Da ich auch die kürzeren Versionen unter anderem von Vivitar habe, kann ich ein bisschen den Erfolg des Motives verstehen. Auch die kürzeren sind schon klasse.
Dazu wie weiter oben erklärt, könne mann an den M 42 Objektiven bis zu Drei X Drei Zwischenringe anschließen, um eine maximale Verkürzung zu erreichen.
An den Digitalen könne mann von den Standartzwischenringen einen Satz, also Drei X einen Ring anschließen.
Eine besseres Ergebnis liefern aber hier bei die Zwischenringe mit den Kontakten, die aber in einer anderen Preisklasse liegen.
So habe ich es bisher verstanden.
Der Herr der Ringe (Zwischenringe) und der Objektive ( Klaus)
kann uns ja eines besseren belehren. Manche brauchen (ich) schon einmal ein bisschen länger.

Grüße

Hermann
 
skynyrd

skynyrd

Beiträge
5.319
Also die 400mm Brennweite habe ich schon kapiert .... was ich meinte war :

Also wenn ich ein 150-500mm Tele habe, mit 2,2 Meter Nahgrenze und dann ein "Monsterzwischenring" von 500mm Länge dazwischen montiere ... habe ich dann eine Nahgrenze von 0 (null) ??? oder müsste man 2,2 Meter Länge dazwischen montieren ???