Alles wischiwaschi oder was, Bokeh und Unschärfe

  • Autor des Themas Daniel
  • Erstellungsdatum
Daniel

Daniel

Beiträge
144
Hallo zusammen,

obwohl ich weiss, dass PK auf Sigma verpönt ist, weil das Auflagenmaß nicht stimmt, habe ich zwei Lieblinge in meiner Sammlung, die ich nicht mehr missen möchte und die gerade für den Nahbereich interessant sind.

Einmal das 1.2er Porst (Bilder 1-3 bei Offenblende 1.2) und ein Lensbaby 2.0 mit PK-Anschluss (Bilder 4-6 bei mittlerer Blende), wo das Auflagenmaß natürlich keine Rolle spielt. Hier alle auf der SD14 verbaut.

Die Verschränkung bei Bild 6 hätte zugegebenermaßen etwas weniger ausfallen können:

Grafik1.jpg

Grafik2.jpg

Grafik3.jpg

Grafik4.jpg

Grafik5.jpg

Grafik6.jpg

Hat wer von Euch ebenfalls umgebaute PKs im Einsatz?

Gruß

Daniel
 
01.07.2009
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Alles wischiwaschi oder was, Bokeh und Unschärfe . Dort wird jeder fündig!
Anderl

Anderl

Beiträge
218
Hallo Daniel,

wahnsinn, Dein Porst ist schon ein verrücktes Huhn:)!
Ist das das 55er?
Mein 50er ist da ein wenig zurückhaltender:
(natürlich auch alle bei f=1.2, was sonst?;))
SDIM4683.jpg
SDIM6451.jpg
SDIM6814.jpg
SDIM7136.jpg
das war zwar kein Pentax Bajonett, sondern ein Fujica X, hat aber von mir ein Pentax K verpasst bekommen:).

Auch sonst hab ich einige Bajonette getauscht und mit Pentax K auf die Sigma passend gemacht (meist auf das richtige Auflagemass, so dass unendlich auch bei unendlich ist) von Nikon, Olympus, Contax, Minolta und Canon FD.

Mit ursprünglichem Pentax K Bajonett hatte ich mal ein Chinon 1.7/50 (gut und günstig) und den 40er Pfannkuchen von Pentax (auch gut aber nicht ganz so günstig), habe aber beide meinem Onkel für seine Pentax gegeben.
Beim 40er Pfannkuchen hatte ich unter jede Schraube eine Beilagscheibe als Abstandhalter untergelegt, da sonst die Hinterlinse gegen den Staubschutz stößt wenn man den Fokussierring zu weit dreht, das 50er Chinon hatte ich ohne Modifikation (bis auf den ausgebauten Blendenhebel) verwendet.

Viele Grüße,
Andreas
 
Daniel

Daniel

Beiträge
144
Hallo Andreas,

Deine tollen Aufnahmen und klasse Ausführungen kenne ich ja schon vom "schwarzen Forum", seitdem halte ich auch schon Ausschau nach einem 85er Canon. Deine hier gezeigten Bilder sind - wie immer - erste Sahne. An zwei Canon EFs mit AF hatte ich mich auch schon herangewagt, Dank Uwes Beschreibung verlief alles gut, so daß sowohl das 1,8er und das 1,4er gerne von mir genommen werden, obwohl ich das 1,4er von Sigma in der 30mm-Variante habe.

Mein dritter Umbau ist das Porst mit 55mm und ich bin ein wenig auf den Geschmack gekommen. Ehrlich gesagt, habe ich mit dem Porst bislang noch nie auf Unendlich fokussiert, da ich den Nahbereich viel interessanter finde. Die fehlenden 1,5mm beim Auflagenmaß werde ich dem Porst auch irgendwann einmal gönnen, genug passende "Zwischenringe" sollte ich noch haben. Das exakte Fokussieren bei bewegten Objekten bei Offenblende darf schon fast als sportliche Disziplin bezeichnet werden. An der SD14 muss ich übrigens auf mindestens -1 herunterstellen, damit der Sensor nicht zu viel Licht abbekommt (Blendeneinstellung natürlich bei 1). Unter echten low-light-Bedingungen muss ich mein derzeitiges Lieblings-Gespann auch noch testen.

Bei meinem Lensbaby 2.0 (Bilder 4, 5 und 6) vermisse ich die Möglichkeit der Feinjustierung, um die Verschränkung reproduzierbar zu machen. Mal schauen, ob sich da in naher Zukunft etwas basteln lässt.

Schöne Fotos (bei unter 30° C) und Gruß
Daniel
 
onelow

onelow

Beiträge
1.434
....o.K. das erinnerte mich doch an Tilt/shift.....als ich dann lensbaby und unaufgeregtes Aufklagemaß las...
habe ich ja mal selbst gebaut. Und auch fotografiert..
Hier ist mal eins...
SDIM1018.jpg
Grüße vom Niederrhein
Reinhold
 
Daniel

Daniel

Beiträge
144
Hallo Reinhold,

aber bei Tilt & Shift bleiben die Linsen parallel, oder? Das Ganze ist dann nur versetzt zur Film- bzw Sensorebene und die Schärfe bleibt gewissermaßen symmetrisch.

Gruß
Daniel
 
Daniel

Daniel

Beiträge
144
hier mal ein Bild auf die Schnelle vom 2-Linser mit vier austauschbaren Blenden

Lensbaby20.jpg

Gruß
Daniel
 
onelow

onelow

Beiträge
1.434
Hallo Daniel,
das ist wohl so, dass die Linsen parallel bleiben, ich habe mir wohl ein Lensbaby gebaut...

SDIM1113_FULL.jpg

SDIM1119_FULL.jpg

Grüße vom Niederrhein
Reinhold
 
Daniel

Daniel

Beiträge
144
Hallo Reinhold,

Dein Unikat hat was, ein Hauch von Nostalgie ist immer gut!

Beim Lensbaby ist die Konstruktion ein wenig anders: Die Hinterlinse bleibt fix und die Vorderlinse am Balgen läßt sich stauchen und dehnen, das Linsensystem ist also fast nie parallel. Bleibt zu diskutieren, ob das im Endeffekt egal ist.

Die drei Pfeile auf Bild 1 zeigen, wo die austauschbare Blende im Lensbaby magnetisch ihren Halt findet. Übrigens schwebt sie aufgrund der magnetischen Kräfte!

Lensbaby20_1.jpg

Lensbaby20_2.jpg

Gruß
Daniel
 

PuchaeZ

Beiträge
33
Hallo Daniel,

Bild 3 finde ich grandios!! Bei den Macros finde ich es zu unruhig. Trotzdem - alles schöne Fotos.

Gruß
André