Alles rund um Tamron-Adaptall

  • Autor des Themas crazy
  • Erstellungsdatum
crazy

crazy

Beiträge
614
Hallo zusammen,

da ich die SD-14 sehr häufig mit Tamron-Adaptall-Objektiven verwende und festgestellt habe, dass diese spezielle Serie nicht jedem so bekannt ist, dachte ich mir: stelle ich sie doch mal vor.

Grundidee dieser von Tamron erstmals Mitte der siebziger Jahre vorgestellten Objektive ist die unkomplizierte Anpassung an jedes Kamerabajonett. Und das nicht über fest verbaute Anschlüsse, sondern über ein Wechselsystem (Adapt-All). Im Klartext: das Objektiv bleibt bis auf seine letzten kameraseitigen Millimeter immer gleich, nur der Anschluss wird über einen Bajonettring getauscht! Das Adaptall-Bajonett sozusagen...

Womit man seine Objektive bei einem Systemwechsel einfach mitnehmen und anpassen kann.

Innerhalb kürzester Zeit stellte Tamron mindestens 22 unterschiedliche Adaptalls mit Brennweiten zwischen 24 und 500mm her.

Ab 1979 wurde die erste Generation der Adaptalls durch die Adaptall-II Serie ersetzt. Äusserlich sehr leicht voneinander zu unterscheiden, waren fast alle Adaptall-II komplette Objektivneurechnungen und hatten bessere Vergütungen. Parallel etablierte Tamron die Adaptall-II SP Serie (SuperPerformance) mit Objektiven von 17 - 500mm Brennweite und drei Telekonvertern. Die meisten der Adaptall-SP’s können auch durchaus mit modernsten Objektivkonstruktionen mithalten (das SP 90mm Macro oder das 300/2,8 sind nur zwei Beispiele). Insbesondere die SP's wurden gebaut, um zu überdauern - massive und hochwertige Metallkonstruktionen, die (wenn sie nicht arg misshandelt wurden) auch heute noch genauso spielfrei und satt laufen wie am Tage ihrer Herstellung.

Die Adaptall-Idee, die Wertigkeit und Haptik der Objektive, gepaart mit ihren überdurchschnittlich guten optischen Leistungen haben mich so nach
und nach zu einem Adaptall-Fan werden lassen.

So - wie sieht das nun aus? So - ein Adaptall-II-SP mit angesetztem Nikon AI-Adapter (der ist mal silberfarbig und deshalb besser zu erkennen, die Sigma-Lösung kommt auch noch!)

adaptall_I_klein.jpg


So sieht das Adaptall-Bajonett und der Adaptall-Adapter (hier auf M42) im getrennten Zustand aus - die Markierungen sind die Ansatzpunkte des Bajonetts, eigentlich genau wie bei Kamera und Objektiv. Der kleine silberne Hebel am Objektiv ist übrigens die Adaptall-Bajonettentriegelung.

Adaptall_Bajonett_klein.jpg

Adaptall_bajonett_II_klein.jpg

Ein typisches Kennzeichen aller Adaptall-II-SP -Objektive ist ein Code, der bei diesen Objektiven auf dem Blendenring neben der Seriennummer steht, in diesem Falle 13A (der Modellcode setzt sich immer aus Zahlen und Buchstaben zusammen. Spätestens, wer die vielen Varianten der 70-210er auseinanderhalten will, kommt um ihn nicht herum). Zur Verdeutlichung nochmal die Bajonettentriegelung markiert.

Adaptall_SNR_klein.jpg


Und so sieht das Objektiv dann mit Adaptall-II auf M42 aus - fehlt nur noch der Adapter M42 auf SD und das Objektiv passt einwandfrei an die Sigma!

Adaptall_kpl_mklein.jpg


Was ich mir wünsche bzw. mit diesem Thema gerne erreichen würde ist, dass es hoffentlich noch ein paar unter Euch gibt, die ihr Adaptall vorstellen wollen würden. Ich würde so nach und nach auch ein paar unserer Adaptalls vorstellen und mit ihnen gemacht Bilder einstellen.

Ich hab' lange geschwankt, ob man das nicht auch im M42-Thema hätte machen können, aber letztlich finde ich: Adaptall ist doch eine andere Baustelle...(auch wenn's an unsere Sigmas halt nur über M42 geht). Einen wichtigen Link hätte ich dann zulezt noch zum Thema: http://www.adaptall-2.com/


Gruß + hoffentlich rege Beteiligung / Diskussion
Karsten
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Waldschrat
12.02.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Alles rund um Tamron-Adaptall . Dort wird jeder fündig!
kkaefer

kkaefer

Beiträge
93
Vor ein paar Monaten habe ich für wenige Euronen ein Adaptall SP 28-80 (Typ 27A) ersteigert http://www.adaptall-2.com/lenses/27A.html.

Als Adapter war ein Anschluss für Praktica-B-Bajonett dran und, tja, irgendwo klemmt da irgendwas, so dass die Springblende nicht zuverlässig schließt und so keine richtig belichteten Fotos möglich sind.

Ich bin mir nicht sicher, ob das am Objektiv oder am Adapter liegt... aber da ich durch diesen thread hier heute gelernt habe, dass die "SP-Linsen" zu den eher hochwertigen Linsen gehören, werde ich mich wohl doch noch einmal nach einem anderen Adapter umsehen.
 
crazy

crazy

Beiträge
614
...Als Adapter war ein Anschluss für Praktica-B-Bajonett dran und, tja, irgendwo klemmt da irgendwas, so dass die Springblende nicht zuverlässig schließt und so keine richtig belichteten Fotos möglich sind.

Ich bin mir nicht sicher, ob das am Objektiv oder am Adapter liegt... aber da ich durch diesen thread hier heute gelernt habe, dass die "SP-Linsen" zu den eher hochwertigen Linsen gehören, werde ich mich wohl doch noch einmal nach einem anderen Adapter umsehen.
Klassische Ursache könnte sein, dass irgendwer den Adaptall-Adapter so unverständig auf das Objektiv gewürgt hat, dass dabei die mechanische Blendenübertragung gelitten hat.

Test: Adapter runter, durch's Objektiv schauen und an dem "Federelement" (mir fällt grade keine bessere Bezeichung ein) des Objektives die Blende zuschnappen lassen und durchschauen: könnte auch die klassische Blendenverharzung bzw. -verölung sein (obwohl die Tamrons dafür überhaupt nicht anfällig sind).

Das Objektiv ist es in jedem Falle wert, das zu überprüfen!!

EDIT: auf den obigen Fotos, die das Bajonett zeigen, sieht man neben der Hinterlinse so eine Art "Röllchen" - das ist das "Federelement", mit dem man auch manuell die Blende zuschnappen lassen kann - einfach reindrücken.


Gruß, Karsten
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Waldschrat
kkaefer

kkaefer

Beiträge
93
Ich habe es jetzt einmal den Adapter vom Objektiv genommen und wie es aussieht, liegt es weder am Objektiv noch am Adapter für sich allein. Beide bewegen sich so, wie ich es erwarten würde.

Im Zusammenspiel klappt es dennoch leider nicht, ich werde in der Bucht mal nach einem anderen Adapter angeln.
 
crazy

crazy

Beiträge
614
Merkwürdig - in den Adaptern ist ja keine Optik, sondern nur (meistens) relativ leicht zu durchschauende Mechanik, die die Mimik des Objektives für den jeweiligen Kameraanschluß übersetzt. Wenn es am Objektiv ohne Adapter vernünftig funktioniert, kann logisch eigentlich nur noch der Adapter einen Klatsch haben. Ist da offensichtlich was verbogen oder kannst Du Spuren ausmachen, dass dem Ding schonmal Gewalt angetan wurde?

Eine andere Erklärung hab' ich grade für dieses Phänomen nicht...

---------

Nur noch ein kurzer Hinweis: die hier mittlerweile zweimal erwähnte Seite mit den Adaptalls ist NICHT vollständig! Da fehlt z.B. definitiv ein Objektiv der SP-Serie, das sich von allen anderen auch im Design des Griffgummis unterscheidet (vollkommen glatt und unstrukturiert). Es handelt sich hierbei um das 2,8/ 35-105. Ich hab' schon mehrfach Fotos von dem Ding gesehen, es hat tatsächlich den Aufdruck Tamron SP und ist ein Adaptall...

Von anderen -vielleicht- fehlenden Objektiven habe ich bisher nur in amerikanischen Foren gelesen, ob das nur Mutmaßungen sind, weiß ich nicht.

Gruß, Karsten
 

sigmacrazy

Guest
Tamron 80-200mm f:3.8 Adaptall

Das Objektiv wurde hier schon mal als besserer "Briefbeschwerer"
verheizt. Muß es mal doch mit raus nehmen.

P1010057.jpg

P1010058.jpg

P1010059.jpg

P1010060.jpg

P1010061.jpg

hier Link zu Adaptall 2

http://www.adaptall-2.com/index.html

hier Link zum Objektiv

http://translate.google.com/translate?hl=en&sl=ja&u=http://www.tamron.co.jp/data/old-lens/z250.htm

Das Objektiv stammt aus 1973 und wurde bis 1976 gebaut, ist ein Adaptall.

Die Seite bringt wenig Infos, zudem in Englisch.

Über weitere Infos freue ich mich, dass Teil ist wirklich hochwertig
gebaut. Ich wage mal einen Versuch.

mit
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.270
Hallo jens Uwe,

vielen Dank mal für diesen sehr interessanten Technik Thread.:klatschen::klatschen::klatschen:

Schön bei solchen Altsystemen ist allemal, dass man sie für viele verschiedene D-SLR-Kameramarken nutzbar machen kann. Schon deshalb sehe ich's als eine interessante Sache.

Grüße und schöne Photos damit

Klaus
 

sigmacrazy

Guest
Die jetzige Thread-Ehre gebührt Crazy, schön das er das Thema aufgegriffen hatt.

Ich hatte doch noch so ein Tamron...................?

bis denn mit
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.713
Ich finds gar nicht gut, dass es hier um die Adapt-alls geht..... :mad:


hättet ihr nicht warten können, bis ich meine 2 Wunschoptiken habe? :p

Danach könnt ihr ruhig die Preise hochtreiben... :D:D:D:D


ernsthaft:

Adaptall und ähnliches finde ich grade im Zusammenhang mit unseren Sigmas doppelt interessant!


lg.
Pitt
 

sigmacrazy

Guest
Hallo Pitt,

ich hab doch nur die "Einfachen" und keine "SP".

Hier das Tamron 28mm f:2.8 Adaptall

P1010062.jpg

P1010066.jpg

P1010070.jpg

P1010074.jpg

hier ein Adaptall Adapter auf Rollei, wenn der Rückdeckel stimmt.

P1010072.jpg

P1010079.jpg

Komm ich mit diesen Adapter irgendwie nach Sigma/Canon?????????????

Neben den optischen/technischen Daten würden mich Aufnahmen die
mit den Objektiven aufgenommen wurden interresieren.

bis denn mit
 

Digitalios

Beiträge
476
Adaptall - da war doch mal was ;)

Ich war ja auch so ein Adaptall Begeisterter.
Besitze das SP 60-300 mit Konverter, das SP 35-70, das BBAR 2,8/135, das BBAR 4/200, Adapter für Leica, Nikon und - M42 (!) Mit dem M42 Adapter verwende ich die Objektive (ganz selten) mit weiterem Adapter an meiner Sigma und der Canon.
Sind sehr gut, aber ich habe festgestellt, dass das auf Dauer doch nur Spielerei ist.
Gibt es doch ausreichend vergleichbare moderne Gläser, die man auch bezahlen kann. Dann aber ohne die Einschränkungen manueller Optiken.

Die richtigen Klopper von Tamron Adaptall sind übrigens auch sehr teuer. So das 17mm oder lichtstarke 500er zum Beispiel.
 
mopsymops

mopsymops

Beiträge
218
Ahaaaaaa,
interessante Sache das :)
War mir bis jetzt nicht geläufig.
Wie siehts mit "unendlich" aus? Gehts da auch oder gibts irgend welche anderen Einschränkungen an der Sigma?

Grüße
Mopsy
 

Digitalios

Beiträge
476
Hier noch ein paar Fotos

Tamron-Adaptall-2,8-135.jpg

60-300-2x-Kon-600mm.jpg

SDIM0161.jpg

Den Konverter habe ich mit der Makrofunktion des 60-300 aufgenommen.

60-300-mit-2x-Kon.=600mm.jpg

Den Giebel bei 600mm ohne Stativ geknipst, nur durch auflegen auf Geländer.
Vielleicht wäre mit Stativ mehr Schärfe drin gewesen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Waldschrat
mopsymops

mopsymops

Beiträge
218
Yep
Adapter jibbet in der eBucht für knapp 12 Euronen bei nem freundlichen Chinesen
;-)
 
mopsymops

mopsymops

Beiträge
218
Wie sieht es denn mit dem System Vivitar PX baugleich Soligor T4 aus?
Das war doch was ähnliches? Tut sich da nicht noch eine weitere Adapt.Möglichkeit an M42 auf?
Vielleicht sollte man mal zusammenfassen, was nun alles an Sigma geht und wie (M42, M39 div. Russen, Adaptall...) :)
Grüße Mopsy
 
crazy

crazy

Beiträge
614
Um mal eben ein paar Fragen zu beantworten:

ALLE Adaptalls lassen sich über den Weg "Adaptall auf M42" und dann "M42 auf SD" an die Sigmas anschließen - die Unendlicheinstellung bleibt dabei immer erhalten (es sei denn, man verwendet irgendeinen ungenauen Billigadapter M42 auf SD). Ein Originaladapter Adaptall auf M42 darf bei bestem Willen nicht mehr als 25 Euro kosten - alles andere halte ich für nicht mehr gerechtfertigt. Da der Adaptall-Markt immer stärker anzieht, haben chinesische Hersteller diesen Adapter nachgebaut - zwischen 12 und 20 Euro kosten sie. Vom Händler "orchidspace" (findet man bei I-Bäh) habe ich selber welche hier, die sind einwandfrei und passen genau.

Was die "bezahlbaren modernen Optiken" im Gegensatz zu den Adaptalls (und vielen M42, z.B. die CZJ's) angeht: so gut wie alle Adaptalls und die der Serie SP sowieso sind haptisch / mechanisch ALLEN modernen AF-Optiken nach meinem Empfinden gnadenlos überlegen. Die optische Leistung dieser Objektive lag zu ihrer Zeit auf und zum Teil sogar über dem Niveau der besten "Originallinsen" - ein Tamron-Adaptall der SP-Serie kann sich problemlos mit einem Vivitar Series I, den manuellen Nikkoren oder den Rokkoren von Minolta messen.

Was die momentane "Preisgestaltung" z.B. bei I-Bäh angeht: die ist...nun ja, sagen wir mal....interessant...(insbesondere die "Sofort-Kaufen-Angebote"). Oder anders ausgedrückt: vollkommen abgedreht...da muss man dann schonmal ein bißchen im Ausland suchen gehen (und das geht gut! Eigene Erfahrung!).

@Robert: soso - Du wartest also sehnsüchtig?! Hihihihi...soll ich Dein Tamron gleich mal fotografisch in Szene setzen und Dir schonmal zeigen?! Nee - so gemein bin ich dann doch nicht - ich schick' Dir gleich 'ne E-Mail...*grins*

EDIT: DANKE an Heinz für die Fotos!!

Gruß, Karsten
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Waldschrat

sigmacrazy

Guest
Tamron 80-250mm f:3.8 Adaptall

das Tamron 80-250mm f:3.8 Adaptall an der 5D.

IMG_5257.jpg

mit
 

sigmacrazy

Guest
Tamron 80-250mm f:3.8 Adaptall

das Tamron 80-250mm f:3.8 Adaptall an 30D

IMG_2740.jpg

IMG_2744.jpg

mit
 

sigmacrazy

Guest
Tamron 80-250mm f:3.8 Adaptall

das Tamron 80-250mm f:3.8 Adaptall an 1D

1988.jpg

alle Freihand als jpg ooc

mit
 

Ähnliche Themen


Ähnliche Themen

Neueste Beiträge