Adapter und Ringe M42 u T2 an EOS

  • Autor des Themas can40man
  • Erstellungsdatum
can40man

can40man

Beiträge
1.044
Hallo Zusammen,:confused::confused:

beim Reinigen und auf- und wieder Zusammenbau ist mir einmal wieder das Zubehör durcheinander geraten. :ups:
Für meinen auseinander gefallenen Converter habe ich aus der USA eine Super Anleitung von einem Forenteilnehmer erhalten.
Ich hoffe das es auch für die oben genannten Adapter und Ringe Bauanleitungen gibt, oder Hinweise wo ich so etwas finden kann.
Konkret geht es um die Einsätze zum Schrauben, darin enthalten sind wieder Ringe, ich habe zwar jetzt die Gegenstände sauber, auch mein 400mm funktioniert, aber dann diese Probleme für mich.:ups:
Mit dem 400mm Beroflex habe ich auch einen Vivitar Konverter 2x - 4 für die Anschlüsse FE / FD bekommen. Kann ich den Konverter mit Adaptern auch an meiner EOS nutzen?
Schon wieder von mir so viele Fragen, und damit auch Antworten.
Auch hier wieder an alle Helfenden meinen herzlichen Dank im Voraus.
Jeder hilft soweit Er oder Siedie Lust und die Zeit hat, vor allen Dingen so kurz vor Weihnachten.:cool:

Gruß

Hermann;)
 
19.12.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Adapter und Ringe M42 u T2 an EOS . Dort wird jeder fündig!
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
10.994
Sorry, da bin ich leider überfragt :psst:
 
khoe

khoe

Beiträge
218
hallo
also ich denke nicht das das Klappen wird. Die Fd Sachen brauchen schon Korrekturlinsen um an die Eos Adaptiert werden zu können dann noch der Spagat eines Konverter mit FD anschluss und und dann an ein anders Objektiv. Also wenn das klappen sollte ?? Nee das glaube ich nicht. Zumal die Sache mit Korrekturlinse für FD Objektive meist schon in die Hose geht. Ich habe bisher noch keinen gehört der damit Glücklich wurde, zumindest Bei den Canon Fotografen.
Gruß Klaus_H
 
can40man

can40man

Beiträge
1.044
Hallo Robert und Klaus,

Danke Euch beiden für Eure Kommentare.
Klaus: Das Fragezeichen bei dem Objektiv ist zu meinen Gunsten von mir gelöst worden. Durch dieses Ausprobieren und auch Testen, ist wie schon geschrieben auch einiges Durcheinander geraten.
Vom Verkäufer wußte ich das das Objektiv auch einen T2 Anschluss hat.
Nach dem Abbau der Converter, wie auch dem dort angebrachten Adapter lag das Gewinde des Objektives frei.
Dieses Gewinde war dann ein T2 Gewinde. Dieses besagte Objektiv ist von der Qualität das sauberste und klarste, was ich nun mit allen Objektiven habe.
Es war wieder ein Beroflex, und auch das getestete von Klaus_R.
Bilder folgen natürlich demnächst. Der Converter von Vivitar hat im weiten Web einen für mich hohen Preis. Kommt Zeit, kommt Rat, kommt Käufer, aber auch ein Tausch mit Zuzahlung oder wie man sich einigt.

Gruß
Hermann
 

Ähnliche Themen