A-99V, High ISO + Objektivtest

othello8

othello8

Beiträge
1.021
Werte Fotofreunde,

ich befinde mich noch in der Testphase mit der A-99V und diversen passenden Objektiven. Heute wollte ich mir noch einmal die High ISO Eigenschaften der Kamera betrachten und gleichzeitig ein Objektiv testen, daß mich schon an der Nikon D-800 sehr überzeugt hat: Das Tamron AF Aspherical XR (IF) 28-200mm 1:3,8-5,6. Da die Sony´s mein JPEG System ist, sind zur besseren Vergleichbarkeit alle Aufnahmen in JPEG gemacht worden. Ebenfalls wurde die Bilder stets mit offener Blende geschossen.
Hier nun die Ergebnisse:



Die ersten Bilder sind in der Abteikirche auf dem Michaelsberg in Siegburg entstanden. Bild 1 ISO 6400, Bild 2 ISO 12800 und Bild 3 die bei der A-99V höchster einstellbarer ISO- Wert 25600


Bild 1, ISO 6400
DSC00719.JPG




Bild 2, ISO 12800
DSC00712.JPG




Bild 3, ISO 25600
DSC00713.JPG





Die folgenden Bilder entstanden in der Wallfahrtskirche Bödingen, gleiches Objektiv, Offenblende und ISO 6400

Bild 4
DSC00748.JPG




Bild 5
DSC00750.JPG




Bild 6
DSC00754.JPG




Hier nun Aufnahmen primär zum Test des Objektives bei trübem Wetter in Siegburg und Bödingen (ISO 400)


Bild 7 28mm Offenblende
DSC00690.JPG




Bild 8 28mm Blende 8
DSC00691.JPG




Bild 9 200mm Offenblende
DSC00692.JPG




Bild 10 75mm Blende 8
DSC00699.JPG




Bild 11 28mm Blende 8
DSC00698.JPG




Bild 12 28mm Offenblende
DSC00726.JPG




Bild 13 200mm Offenblende
DSC00727.JPG




Bild 14 28mm Offenblende
DSC00734.JPG




Bild 15 28mm Offenblende
DSC00755.JPG
 

Anhänge

04.01.2020
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: A-99V, High ISO + Objektivtest . Dort wird jeder fündig!
LuckyJan

LuckyJan

Beiträge
1.686
Moin Dieter. Schöne Bilder zegst du hier.
Aber die 2 und 3 sind der Beweis, dass man die 99V besser in dem unteren Bereich des ISO Einstellungen verwenden soll. Besonders wenn das Motiv monotone Flächen beinhaltet, da ist das Rauschen besonders störend.
Ich habe früher mit Sony 77 ii fotografiert und auch da bin ich nur ungern in den höheren ISO Stufen gegangen.
Im unteren Bereich machen die Sonys aber erstklassige Bilder 👍 🙂

Ich wünsche dir noch viel Spaß mit der Kamera 🙂

LG
Jan
 
othello8

othello8

Beiträge
1.021
Moin Jan,
danke Dir für die Rückmeldung! Als Sigmafotograf freut man sich schon, wenn man bis ISO 6400 noch sehr brauchbare JPEG´s machen kann. ISO 12800 und 25600 sind absolute Notanwendungen. Aber für mich ist es wichtig zu wissen, daß ich bis ISO 6400 mit der A-99 V noch sehr gut arbeiten kann. Und, wichtig für mich, die Bilddateien sind nicht so exorbitant groß. Für meine Anwendungszwecke sind 24 Megapixel mehr als genug.
Dir noch einen schönen Sonntag
vG
Dieter
 
pquattro

pquattro

Beiträge
935
Hallo Otello,

die Bilder in solcher Größe, wie du jetzt hier zeigst, sehen freilich gut aus, aber zeigen Niemandem wie in Wirklichkeit das Objektiv gut oder Schlecht ist. :(

Aber sorry, zu jedem Bild soll noch ein Ausschnitt 1:1 oder in 100% Größe zugelegt sein ohne was auf dem Ausschnitt zu ändern oder verbessern! :)

LG.,
Peter
 
Kangal1966

Kangal1966

Beiträge
3.589
Mir gefallen die Bilder auch, die Frage stellt sich doch, für was verwende ich die Bilder ?? um sie hier zu zeigen oder ein Bild in dieser Größe zu drucken sind sie doch völlig OK.

Es macht sich doch erst richtig bemerkbar wenn man recht groß drucken möchte und wer macht dies von uns, ja ein Berufsfotograf aber fürs Album wären sie mir gut genug.
 
pquattro

pquattro

Beiträge
935
Eigentlich ist auch wahr, was der Peter da schreibt. :) Für kleine Bilder... reicht auch ganz gut heute auch das Handy... Oder? :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kangal1966
othello8

othello8

Beiträge
1.021
Hallo Peter´s,

für mich ist es auch eine Frage der praktischen Nutzung. Für wen oder was mache ich die Aufnahmen. Konkret sind es bei mir Bilder, in aller Regel zur privaten Nutzung. Das Betrachten am PC-Bildschirm ist nicht meines. Von den besten Foto´s lasse ich Fotobücher machen, bis zum A3 Format. Und genau daran orientiert sich mein Anspruch an die Fotoausrüstung.
Hätte ich die Erwartung Fototapeten von 4,00 x 2,50 Meter Größe in messerscharfer Abbildungsqualität zu produzieren, müßte meine Fotoausrüstung anders aussehen. Aus diesem Grund sind für mich auch die Meisten Objektivtests irrelevant, da viele der dort gemessenen Parameter in der praktischen Anwendung des Hobbyfotografen bei weitem nicht die Bedeutung haben, als für Anwender, die großflächige Vergrößerungen oder vergrößerte Detailausschnitte produzieren.
Das von mir hier genutzte Tamron AF XR 28-200mm ist für meine Alltagsanwendung ideal. Ich möchte nicht immer ein schweres Equipment mitschleppen, wenn ich mit meiner Frau in Stadt und Wald unterwegs bin. Da bietet der Brennweitenbereich eines Superzooms dazu ideale motivgestalterischen Freiheiten. Und gerade bei diesem Objektiv ist selbst bei Offenblende und an den Brennweitenrändern die Abbildungsqualität sehr akzeptabel. Und wenn mich die Vignettierung bei offener Blende stören sollte, dann blende ich halt ab.
Um es nochmal zu verdeutlichen:
Ich habe 2018 ein Fotobuch von einem Rhönaufenthalt mit Bildern der Sigma SD-Quattro, ausschließlich mit Festbrennweiten angefertigt. Zwei Monate später hatte ich im nächsten Urlaub auf Borkum die SD-15 mit nur zwei Zoomobjektiven dabei. Dem Sigma 17-70mm und dem 18-200mm. Und wenn ich heute diese beiden Fotobücher betrachte, so sind die Bilder aus den Zoomobjektiven erheblich gelungener als die mit den Festbrennweiten. Und dies liegt nicht an der reinen Bildqualität. Hier bildet die SD-Q und die Festbrennweiten meßtechnisch gesehen besser ab als die SD-15 mit den großen Zoom´s. Eine Bildwirkung entsteht eben nicht nur aus der reinen meßtechnischen Qualität einer Ausrüstung, sondern eben auch aus der gestalterischen Flexibilität in der Motivkomposition. Man muß diese Dinge immer zusammen betrachten.
Und für meine Art wie ich Fotografie betreibe, ist mir diese kreative Flexibilität besonders wichtig.
Und ein noch so modernes Smartphone ist gerade in diesem Hinblick völlig ungeeignet!

Aber, das ist ja das schöne an unserem Hobby: Jeder hat seine eigenen Schwerpunkte und Vorlieben. Und ich schreibe hier nur über meine Ansichten, Meinungen und Erfahrungen. Ohne Anspruch auf Allgemeingültigkeit. Wie sagt man hier im rheinischen Raum: "Jeder Jeck ist anders!"

Viele Grüße

Dieter
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kangal1966
pquattro

pquattro

Beiträge
935
Hallo Dieter,

ja, freilich, aus deiner Sicht recht hast. Z.B. mit deiner Sony Kamera kann man in exzellenter Qualität Bilder 70 x 50 cm drucken, mit z.B. Sigma SD14 50 x 40 cm; auch in exzellenter Qualität. Mit der SD Quattro 100x 70 cm und mit der Sigma SDQ H 150 x 100 cm, die du jetzt oder so, leider verkauft hast.

Was ich sagen möchte; die Quattro H Kamera auf Binning Modus eingestellt, ist in der Lage locker Bilder 70 x 50 in wirklich sehr gute T.Q. auch noch in 3200 ISO, ISO 6400 habe nie getestet, weil ich es nicht bräuchte und bis jetzt nicht brauche. :)

Für Panorama als Tapete, oder so groß 400 x 250 cm, braucht man schon mehrere Bilder machen.

Ich habe das Gefühl, das du ein überzeugender Sigmarianer bist und du jetzt das da.... 😇 😉 😂🥰🍻 ...
Holt, ich sage, SCHADE, schade....

Aber ok, Hauptsache ist das du damit zufrieden bist; und um das geht..... :) Also, in Wirklichkeit hast du kein Test gemacht, sondern du möchtest noch deine Überzeugung befestigen, egal was es kostet, zufrieden sein, weil du willst dazu noch Kommentare und Meinungen unseren Kollegen da... :)

Grüße,
Peter
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.851
Hallo zusammen,
ich kann da noch einen 'draufschüppen!😊
Meine Regierung wollte für ihre Canon RP ein Reisezoom ... so, wie das Tamron 18-200mm für APS-C. Ich hatte abgeraten, weil ich nicht geglaubt hatte, dass sowas für Kleinbild Nutzung möglich sei. Ich hab' ihr dann doch so ein Tamron 28-300mm organisiert.
Kurz, inzwischen hab ich auch eines .... so überzeugend ist das Suppenzoom!

Grüße
Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
othello8

othello8

Beiträge
1.021
❤ 👍
Hallo Dieter,

ja, freilich, aus deiner Sicht recht hast. Z.B. mit deiner Sony Kamera kann man in exzellenter Qualität Bilder 70 x 50 cm drucken, mit z.B. Sigma SD14 50 x 40 cm; auch in exzellenter Qualität. Mit der SD Quattro 100x 70 cm und mit der Sigma SDQ H 150 x 100 cm, die du jetzt oder so, leider verkauft hast.

Was ich sagen möchte; die Quattro H Kamera auf Binning Modus eingestellt, ist in der Lage locker Bilder 70 x 50 in wirklich sehr gute T.Q. auch noch in 3200 ISO, ISO 6400 habe nie getestet, weil ich es nicht bräuchte und bis jetzt nicht brauche. :)

Für Panorama als Tapete, oder so groß 400 x 250 cm, braucht man schon mehrere Bilder machen.

Ich habe das Gefühl, das du ein überzeugender Sigmarianer bist und du jetzt das da.... 😇 😉 😂🥰🍻 ...
Holt, ich sage, SCHADE, schade....

Aber ok, Hauptsache ist das du damit zufrieden bist; und um das geht..... :) Also, in Wirklichkeit hast du kein Test gemacht, sondern du möchtest noch deine Überzeugung befestigen, egal was es kostet, zufrieden sein, weil du willst dazu noch Kommentare und Meinungen unseren Kollegen da... :)

Grüße,
Peter




Hallo Peter,

keine Sorge! Ich habe es hier auch schon mehrfach geschrieben! Ich werde meinen Sigma´s in keinem Falle untreu! Für mich sind die Sony´s nur eine ideale Ergänzung zu den Sigma´s, wenn es um High ISO, JPEG und Geschwindigkeit geht. Genau dort, wo es mit den Sigma´s schwierig wird, sind die Sony´s gut. Und Objektive gibt es fast geschenkt!!!
Aber wenn die intensive Fotozeit beginnt, bleiben die Sigma´s meine erste Wahl. Dafür hängt vielzuviel meines Herzblutes an der Foveon Fotografie! 👍 👍 ❤.
Andere Mütter haben auch tolle Töchter, aber ich bleibe dennoch aus ganzem Herzen verheiratet! Ich hoffe Du verstehst was ich meine.....😉

Mit sigmarianischen Grüße
Dieter
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pquattro
othello8

othello8

Beiträge
1.021
Hallo zusammen,
ich kann da noch einen 'draufschüppen!😊
Meine Regierung wollte für ihre Canon RP ein Reisezoom ... so, wie das Tamron 18-200mm für APC. Ich hatte abgeraten, weil ich nicht geglaubt hatte, dass sowas für Kleinbild Nutzung möglich sei. Ich hab' ihr dann doch so ein Tamron 28-300mm organisiert.
Kurz, inzwischen hab ich auch eines .... so überzeugend ist das Suppenzoom!

Grüße
Klaus

Hallo Klaus,

vielen Dank für die Rückmeldung! Bezüglich des Suppenzooms sei noch folgendes erwähnt: Bei den Tamronteilen sollte man genau auf die Serie schauen. Nicht alle taugen etwas! Seltsamer Weise überragt ein Objektiv alle anderen großen Zooms um Längen! Es ist konkret das Tamron AFAspherical XR (IF) 28-200mm 1:3,8-5,6 Macro aus der Serie A03, mit 6,2 cm Filterdurchmesser.
Dieses konkrete Objektiv wurde mir vom Verkäufer meiner Nikon D-800 wärmstens empfohlen. Er ist Profifotograf und hat einige hervorragende Reisebildbände verfaßt. Er sagte mir, daß einige der dort veröffentlichten Bilder mit diesem Objektiv gemacht wurden.
Nun habe ich die Linse bei Ebay Kleinanzeigen für 39 € (!) gekauft und bin sehr zufrieden damit!

Viele Grüße
Dieter
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.851
Jou ... es gibt bei Tamron leider wirklich einige Modelle mit kryptischen Modellbezeichnungen ....😊
Man muss es sich auf der Zunge zergehen lassen!

TAMRON AF Aspherical XR DI LD (IF) 28-300mm/3,5-6,3 MACRO (Filterdurchmesser 62mm)

Dieses Modell kann ich allerwärmstens für Kleinbildnutzung empfehlen. Zumindest die beiden, die ich hier
überblicke sind wirklich gut (bei den Dingern ist ja leider immer wieder auch die Rede von Serienschwankungen .... bei SIGMA mehr als bei Tamron....)

Ich hab' das ja mit CANON EOS Anschluss am SONY-E Mount adaptiert, aber das Dingen gibt es ja mit allen gängigen Kameraanschlüssen.

Kritisch sind bei den Magazooms halt immer die kurzen Brennweiten und da kann sich das TAMRON 28-300mm erstaunlicherweise sehr gut sehen lassen.😊👍
Ist'n wirklich tolles Reisezoom!

Grüße

Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: othello8