70-200mm Kontra 50-500mm

  • Autor des Themas rotweintrocken
  • Erstellungsdatum
rotweintrocken

rotweintrocken

Beiträge
2.824
Hallo zusammen,

mir stellt sich gerade die Frage ob es sich lohnt (Langfristig) über ein 70-200mm 2,8 Ex nachzudenken hmm… , in meinem Besitz befindet sich ja ein 50-500mm 4-6,3Ex.

Welche Vorteile hat das 70-200 2,8Ex in seinem Bereich
- ca. 500g leichter
- Besserer Lichtstärke
- …
- …

Kann einer von euch was zur Bildqualität im Deckungsgleichen Bereich (Zoombereich und Blendenbereich) was sagen, werde ich zum 50-500mm eine „AHA“ Effekt haben?
 
22.07.2009
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: 70-200mm Kontra 50-500mm . Dort wird jeder fündig!
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Moin Wolfgang!

ich sehe, ein wenig, einen Vergleich > Äpfel mit Birnen.

Ein 10fach mit einem noch nicht mal 3fachen Zoom zu vergleichen ist sehr schwierig.
Klar, F2.8 ist schon klasse, aber bei 200mm musst Du schon abblenden um noch die nötige Schärfe zu erreichen,
denn bei 200mm wird es auch etwas weich.
Ich habe ja das 150-500 und würde es nie gegen das 70-200 eintauschen,
denn mit Zweifachkonverter hätte ich auch schon F5,6 und keinen Gewinn,
sofern ich diese Brennweite nutzen will/möchte.

LG
Ulli
 
rotweintrocken

rotweintrocken

Beiträge
2.824
Hallo Ulli,

ich wollte das Objektiv nicht eintauschen sonder zusätzlich haben, aber wenn ich dich richtig verstehe meinst du es macht keine Sinn dieses Objektiv zusätzlich im Sortiment zuhaben, um im Bereich, ich sage mal zwischen 100-200mm, eine bessere Qualität zu bekommen.
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
wenn du von 70-200mm, bei deinem 50-500 echt zufrieden bist,
sehe ich keine Veranlassung. Geht es aber Richtung Dunkelheit, ist F2.8
schon der Knaller. Auch bei Portrait kann Du unglaublich gut freistellen.
Vergleiche mal die Brennweite mit dem 18-200, sofern vorhanden. Reicht Dir das?
Weiterer Vorteil der 200er Tüte. Erheblich leichter.
Selber habe ich es nicht, durfte es aber eine längere Zeit an einer *dennamensprecheichnichtaus* ausprobieren. Recht flott, scharf und brillante Farben.
Bei 200mm baute es ab.
Ich nutze überiwiegend das 18-200 OS und das 150-500
Mir reichen die Tüten, unterwegs, vollkommen
 

Eyvindur

Beiträge
202
Ich hab sie beide.

Wenn man bedenkt das eigentlich alle Zoomoptiken zum Endbereich hin etwas abfallen (bei Offenblende) liegt es auf der Hand, das das 70-200 gegen das 50-500 (bei 200) nicht wirklich besser sein wird. Natürlich ist das 2.8er Lichtstärker, leichter und eine der scharfen Scherben von Sigma, letzeres gilt allerdings auch für das 50-500.

Ich setz das 70-200 vorzugsweise im Studio bzw für Peoplefotografie ein, in dem Bereich wäre das 50-500 schon ein ziemlicher Klotz. Das 50-500 ist standartmäßig in freier Wildbahn mit dabei (wenn ich nicht das 80-400 drauf habe)

Also mein Fazit, ist zwar Lichtstärker - aber wenns darauf nicht ankommt besteht kein Zwang das Teil zu kaufen, kommt allerdings stark darauf an was Du mit dem 70-200 vor hast. Gut ist es allemal.
 

Lichtschein

Beiträge
12
Hallo Wolfgang,

ich habe auch super Erfahrungen mit beiden Linsen. Zwar an verschiedenen Kamerasystemen: die sind beide richtig gut. Aber wie in den Antworten zuvor: beide haben aus meiner Sicht einen doch unterschiedlichen Haupteinsatzzweck. Das 70-200 mm hat ja durchaus eine viel kürzere Naheinstellgrenze.
Das 50-500 ist leicht abgeblendet auch in den langen Brennweiten ziemlich gut. Da müssen sich vergleichbare Objektive doch sehr strecken.
Grüße,
Helge
 

Ähnliche Themen