50-500 HSM OS von Sigma für Sigma sinnvoll ???

  • Autor des Themas sigkon
  • Erstellungsdatum
sigkon

sigkon

Beiträge
269
Habe durch die "zweite Hälfte" Nikon-Roland vom Tuning beim Sigma 50-500 nun mit HSM und OS erfahren und deuchte einen Wimpernschlag über die schwierige Finanzierung nach:psst:. Wurde aber böse von der Nikonhälfte auf Realitätsnähe heruntergefahren, weil dieser meinte mit der SD14 (oder auch SD15 hähähä...) würde das Potenzial des Objektivs (Bildserien, ISO-Leistung u.am. der Sigmacam) kaum genutzt:confused:. In Punkto Bewegungsfotographie kann ich auch mit der SD14 seiner D300 nicht annähernd (ohne Bildbearbeitung) mithalten. Wird sicherlich auch an mir liegen, jedoch sind die Ergebinisse mit seinem 80-400 (glaub ich) Nikkor einfach umwerfend einfach herzustellen (super auch RAW und Jpg gleichzeitig und dann was für Jpg's!!!). Klar das hier bei der Cam auch preislich eine andere Liga beschritten wird, jedoch überschreitet man beim Kauf des neuen Sigma 50-500 wohl diese auch. Deswegen die Frage nach der nüchternen Betrachtung - Ist dieser Kauf für Sigma-Cam's wirklich sinnvoll???:fragezeichen:
Kann mich noch an Ulli's Freuden"schreie" nach Kauf vom 150-500 mit OS erinnern, aber eben zum halben Jetzt-Preis vom 50-500 mit HSM und OS.
Schreibt einfach wie ihr darüber denkt und geht dabei von eurem Geldbeutel aus (meiner ist bestimmt viel kleiner...):eek:
Viele Grüße
Euer Jens
 
03.07.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: 50-500 HSM OS von Sigma für Sigma sinnvoll ??? . Dort wird jeder fündig!
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Mein Geldbeutel ist auch nur ne Jutetüte mit Löchern,
vermute daher nur:
Das Bigma mit OS muss nicht schlecht sein, denn das 150-500 hat es mir bewiesen.
An der SDxx wird es bestimmt prächtig funktionieren (*sicherbin*)
Man kann die SD14 aber nicht mit der D300 vergleichen, da liegen ganz andere Entwicklungszyklen und Welten zwischen.
Wichtig halt: die SDxx braucht viel Licht und dann klappt die Kombination bestimmt einwandfrei.
Den Preis finde ich allerdings überzogen,
aber der Markt wird es schon regeln.
 
sigkon

sigkon

Beiträge
269
Hallo Ulli,
das Bigma mit OS und vor allem HSM soll i.O. sein (laut Nikon-Roland) aber eben an der Sigma im wahrsten Sinne unterbelichtet. Da die geringen ISO-Werte (Cam) im Max-tele des Objektivs eben nur unter günstigen Bedingungen Bewegungsaufnahmen mit dem nun endlich schnellen HSM zulassen. Deshalb hatte Roland (D300) auch den Rat gegeben, bei dem Preis einen Camwechsel zuerst zu finanzieren, da Sigma nicht in der Lage scheint seine SD's schneller und lichtstärker zu machen. Deshalb hier die Frageob dies so verallgemeinert werden kann...
Grüße Jens
 

kruegchen

Beiträge
1.302
Hallo Ulli,
das Bigma mit OS und vor allem HSM soll i.O. sein (laut Nikon-Roland) aber eben an der Sigma im wahrsten Sinne unterbelichtet. Da die geringen ISO-Werte (Cam) im Max-tele des Objektivs eben nur unter günstigen Bedingungen Bewegungsaufnahmen mit dem nun endlich schnellen HSM zulassen. Deshalb hatte Roland (D300) auch den Rat gegeben, bei dem Preis einen Camwechsel zuerst zu finanzieren, da Sigma nicht in der Lage scheint seine SD's schneller und lichtstärker zu machen. Deshalb hier die Frageob dies so verallgemeinert werden kann...
Grüße Jens
Also wenn du damit sich bewegende Motive ablichten möchtest, brauchst Du ja in der Regel Belichtungszeiten von mindestens 1/500. Das erreichst Du wirklich nur bei sonnigen Wetter so wie im Augenblick. Sobald es etwas schattig wird, kommt man mit ISO 200/400 nicht mehr weit. Mit der D300 oder besser noch D700 hast Du etwas mehr Reserven. Aber auch hier sind es mit ISO 1600 bis 3200 nur 4 Blenden. Der Stabi mit drei Beldenden ist ja bei beiden (Nikon/Sigma) gleich. Bei langen Brennweiten kommst du auch mit Stabi schnell an die Grenzen. Ein Stativ ist somit trotzdem nicht zu ersetzen. Die Nikons sind der Sigma im Nachführautofokus bei weitem überlegen. Wenn es Dir darum geht, dann in eine neue Kamera investieren. Ich hatte ja auch die Sigmas viele Jahre benutzt und kann es somit gut beurteilen (Aktuell D300).


Gruß Sven
 
Peter_M

Peter_M

Beiträge
3.088
In Punkto Bewegungsfotographie kann ich auch mit der SD14 seiner D300 nicht annähernd (ohne Bildbearbeitung) mithalten. Wird sicherlich auch an mir liegen, jedoch sind die Ergebinisse mit seinem 80-400 (glaub ich) Nikkor einfach umwerfend einfach herzustellen (super auch RAW und Jpg gleichzeitig und dann was für Jpg's!!!). Klar das hier bei der Cam auch preislich eine andere Liga beschritten wird, jedoch überschreitet man beim Kauf des neuen Sigma 50-500 wohl diese auch. Deswegen die Frage nach der nüchternen Betrachtung - Ist dieser Kauf für Sigma-Cam's wirklich sinnvoll???:fragezeichen:
Wenn man weiter Sigma die Treue hält und entsprechend gute Ergebnisse erzielt ist der Kauf ratsam. Das OS soll deutlich besser sein als das alte Bigma und besser als das 150-500mm.

Zumindest kann ich das für die Nikon-Ausführung so schreiben. Das Ding ist neu gerechnet und macht eindrucksvolle Fotos. Mit Crop 1.7 kannst du fast schon hinter den Mond schauen. Stand bei mir auf dem Speiseplan, aber ich muss erst für das Normalzoom sparen, das kostet mehr.

Das Nikkor 80-400mm ist anerkannter weise veraltet und wird im Normalfall nicht mehr gekauft. Da greifen auch Nikonianer zu Sigma.

kann ich auch mit der SD14 seiner D300 nicht annähernd (ohne Bildbearbeitung) mithalten
Nun ja, und weil aus der D300 gute OOC-JPG kommen vergessen viele aus Bequemlichkeit das bearbeiten der NEFs und verschenken so den Spiegelreflexvorteil. Jede Aufnahme gewinnt meist deutlich wenn man persönlich Hand anlegt. Also: keine Bange :D
 
sigkon

sigkon

Beiträge
269
Mit Ankündigung der SD1 (hoffentlich nun ohne fast 2-jährige Wartezeit wie bei der SD15) hat sich die Anfrage für den Foveonfreak bei den anvisierten Parametern erübrigt... Werde also auf ein günstiges 50-500 HSM mit OS warten, frage aber, ist die Abbildeleistung tatsächlich schlechter (Stativ) im Vergleich zu den alten 50 bis 500-tern:confused:? Habs bei Verkaufsangeboten so gelesen....
Grüße
 

kruegchen

Beiträge
1.302
Mit Ankündigung der SD1 (hoffentlich nun ohne fast 2-jährige Wartezeit wie bei der SD15) hat sich die Anfrage für den Foveonfreak bei den anvisierten Parametern erübrigt... Werde also auf ein günstiges 50-500 HSM mit OS warten, frage aber, ist die Abbildeleistung tatsächlich schlechter (Stativ) im Vergleich zu den alten 50 bis 500-tern:confused:? Habs bei Verkaufsangeboten so gelesen....
Grüße
Hier sind sämtliche Sigma Objektive an Sigma DSLR`s getestet. Auch das neue und das alte 50-500. Bilder sprechen mehr als 1000 Worte.

http://maros-images.sakura.ne.jp/lens_test.html

Gruß Sven
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.752
Hallo Sven, nette Seite, danke für den Link!

Mußte grade grinsen als ich dort folgendes las:

"[SIZE=-1]If you are not SIGMA SD user, please do not mind too much about the quality of lens.
ASP-C size beyer type image sensor dose not have enough quality to show you the difference."

;) :D:D:D
[/SIZE]
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Mußte grade grinsen als ich dort folgendes las:

"[SIZE=-1]If you are not SIGMA SD user, please do not mind too much about the quality of lens.
ASP-C size beyer type image sensor dose not have enough quality to show you the difference."

;) :D:D:D
[/SIZE]
Ich musste auch lächeln, denn diese Sensor Type kenne ich noch gar nicht. Vielleicht ist der Qualitätsunterschied bei meinem "Bayer" Sensor zu sehen.;)

Und bei dem Satz vorher muss ich lächeln. Er bemerkt selber die schwache AF Leistung seiner Sigma Kameras. Warum benutzt er dann nicht den manuellen Fokus um das beste aus diesen Objektiven zu kitzeln oder wählt nur wirklich scharfe Aufnahmen aus?

[SIZE=-1]"However the lenses have individual differences, and all picture by SIGMA lens is taken by Auto-Focus. So that, some lenses do not show you the best.[/SIZE]"
 
sigkon

sigkon

Beiträge
269
Hallo Sven,
danke für den Link! Eindrucksvolle Vergleichsbilder. Kann das dort Gesehene aber kaum glauben.:fragezeichen: Z. B. sind die dort vorgeführten Abbildeleistungen des alten 80-400 OS im Vergleich zum 50-500 mit und ohne OS (Stativanwendung konnte ich aus den Schriftzeichen nicht ableiten...:D) z. T. deutlich besser (Schärfe/Kontrast). Selbst beim 70-200 HSM scheinen die Ergebnisse vergleichbar. Täusche ich mich da oder ist dieses so? Wie belastbar sind solche Wertungen aus den wenigen eingestellten Bildern?:confused:

Grüße Jens
 

kruegchen

Beiträge
1.302
Hallo Sven,
danke für den Link! Eindrucksvolle Vergleichsbilder. Kann das dort Gesehene aber kaum glauben.:fragezeichen: Z. B. sind die dort vorgeführten Abbildeleistungen des alten 80-400 OS im Vergleich zum 50-500 mit und ohne OS (Stativanwendung konnte ich aus den Schriftzeichen nicht ableiten...:D) z. T. deutlich besser (Schärfe/Kontrast). Selbst beim 70-200 HSM scheinen die Ergebnisse vergleichbar. Täusche ich mich da oder ist dieses so? Wie belastbar sind solche Wertungen aus den wenigen eingestellten Bildern?:confused:

Grüße Jens
Ja wie "wissenschaftlich" diese Tests sind, kann ich nicht beurteilen. Es ist ja praktisch die einzige Testseite für Sigma an Sigma. Da die Bilder aber meist gleiche Ausschnitte verwenden, denke ich schon, dass ein Stativ verwendet wird. Ob dabei alles richtig gemacht wird weis ich natürlich auch nicht. Ich finde die Seite ist aber ein sehr guter Anhaltspunkt für Objektiventscheidungen. Bei Sigma könnte sich doch unser Forum bemühen Objektive als zum testen zu bekommen. Es sind ja hier alle Kamerahersteller vertreten. Dann machen wir praxisnahe vernünftige Tests. Die MFT Kurven sind den Anwendern doch egal. Es zählen nur die praktischen Ergebnisse.

Gruß Sven
 

matze

Beiträge
109
Nachtrag

Hier noch ein Link zu Rytterfalk:

http://www.rytterfalk.com/category/lens/50-500os/

der hat die Optik auch an der SD15 getestet und meine Meinung ist in der Tat, dass die Iso der SD15 nicht wirklich ausreichen. Wann hat man schon immer super Sonne und bei 850 mm (Kleinbild) muss man ja mit geringen Belichtungszeiten arbeiten. Da aber die Blende dann bei 8 sein sollte, ist man schnell mal bei ISO 800.

matze
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Hier noch ein Link zu Rytterfalk:

http://www.rytterfalk.com/category/lens/50-500os/

der hat die Optik auch an der SD15 getestet und meine Meinung ist in der Tat, dass die Iso der SD15 nicht wirklich ausreichen. Wann hat man schon immer super Sonne und bei 850 mm (Kleinbild) muss man ja mit geringen Belichtungszeiten arbeiten. Da aber die Blende dann bei 8 sein sollte, ist man schnell mal bei ISO 800.

matze
Ich bin da anderer Meinung, beziehe mich aber auf das 150-500,
an der SD10 und SD14
ISO 800 habe ich so gut wie nie einsetzen müssen (und wollen)
 
crazy

crazy

Beiträge
648
Tach auch,

bisher habe ich aus berufenem Munde nur gehört, dass das "50-500 Neu" sowohl das alte 50-500er als auch das schon anerkanntermaßen gute 150-500 hinsichtlich Bildqualität schlägt. Ist halt eine komplette Neurechnung (heißt, Sigma hat nicht einfach das alte 50-500er aufgepeppt).

Ich komm' heute abend nicht mehr dran, aber morgen: Die Zeitschrift Naturfotografie hat in einer ihrer letzten Ausgaben das neue 50-500 ausgiebig getestet. An das Fazit kann ich mich erinnern: für einen solchen Brennweitenbereich unglaublich gute Abbildungsqualitäten. Das so ein Objektiv konstruktionsbedingt nicht an die Superteleobjektive mit so netten Lichtstärken wie 1:4 bei 600mm rankommt, dürfte vermutlich klar sein. Aber das neue 50-500er ist näher dran als jede andere Zoomlinse in einem ähnlichen Brennweitenbereich (so das Fazit Naturfotografie). EDIT (hatte ich grade vergessen) Dieses Fazit stimmt allerdings nur in diesem Preisbereich, das 200-400/4 von Nikon z.B. ist nochmal eine andere Liga - unter anderem auch 4 mal teurer... EDIT ENDE

Bestätigt übrigens auch von einem der Sigma-Referenz-Fotografen, der im Nikon-Forum sehr aktiv ist und so ziemlich alles von Sigma schon vor seinen Nikons hatte (mit beeindruckenden Ergebnissen).

Gruß, Karsten
 

farblos

Beiträge
124
egal bei welchem obkektiv, ich würde es ausprobieren bevor ich eines kaufe. dann hat man immer ein eigenes bild.
 

PicIt

Beiträge
121
Das die neue Version ziemlich gut sein soll, liest man ja dann und wann. Das "Alte" konnte ich auch mal testen..nicht gerade leicht, aber solch ein Zoombereich ist schon sehr beeindruckend. Wobei der nun intergrierte Stabi schon sehr von Vorteil ist :)
So eine Linse mit f4 wäre schon sehr schön. aber wohl nicht so leicht machbar.
Dass das Nikon besser abschneidet, kann zum einen an der Preisklasse liegen, zum anderen hat es aber auch einen eheblich "kleineren" Brennweitenbereich.
 

ReiK

Beiträge
929
Das die neue Version ziemlich gut sein soll, liest man ja dann und wann. Das "Alte" konnte ich auch mal testen..nicht gerade leicht, aber solch ein Zoombereich ist schon sehr beeindruckend. Wobei der nun intergrierte Stabi schon sehr von Vorteil ist :)
So eine Linse mit f4 wäre schon sehr schön. aber wohl nicht so leicht machbar.
Dass das Nikon besser abschneidet, kann zum einen an der Preisklasse liegen, zum anderen hat es aber auch einen eheblich "kleineren" Brennweitenbereich.
Hallo PicIt, gibt es in Cottbus einen Händler, bei dem man ggf. die Sigma - Objektive einmal ausprobieren kann?
 

matze

Beiträge
109
Meine Aufnahmesituation hat sich geändert

Inzwischen habe ich ja eine NEX und einen Adapter für SA auf e-mount gebastelt.
Nun kann ich auch bei ISO 3200 (naja.aber zumindest bei ISO 1600) noch recht hochauflösende farbige und scharfe Bilder bei Dämmerung machen.
Wenn dann in paar Jahren der neue Foveon Chip rauskommt, dann passt das Objektiv auch noch.
"Großer Nachteil": Das Objektiv ist nur manuell zu bedienen! Also auch kein OS :(
Aber es kommt halt auf die Aufnahmesituation an und bei genügend Licht kann man halt auch mit der SD scharfe Bilder machen.

matze
 

PicIt

Beiträge
121
Hallo PicIt, gibt es in Cottbus einen Händler, bei dem man ggf. die Sigma - Objektive einmal ausprobieren kann?
Kann ich dir leider nicht wirklich, da ich Objektive gern richtig beurteile, bevor ich mir eins zulegen. Bei einem Sigma bietet sich zB der Leihservice an. Somit kannst du die Linsen eine Woche testen und danach weiß man, ob man das Geld ausgeben will oder nicht :)

@Matze:
Der OS funktioniert nicht? Gut zu wissen, ich dachte immer, dass der Stabi funktioniert unabhängig von der Kamera. Oder hast du bei deinem Adapter keinen Kontakt, also bekommt das Objektiv keinen Saft?
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge