3D Drucker als Hilfsmittel

  • Autor des Themas Gold_SD9
  • Erstellungsdatum

Gold_SD9

Beiträge
47
Zwei Hobbies treffen bei mir momentan aufeinander. Erstens, die Altglasadaptiererei (und da schrecke ich vor gar nichts zurück) und die 3D Druckertechnik.

Und das kommt dabei raus:

#1: Opferkamera war eine Kodak instamatic 133 (plastiklinse)

kodak instamatic 133 20150427_140130_resized_1an A7.jpg

Ich habe mir eine parametrisierbare Fokusschnecke entwickelt. Das obige Beispiel ist auf C-Mount adaptiert. M42 geht auch.

Hier ein Modellbild:
5.jpg


Brennweite sind 42mm Blende 11

Das kommt mit der Sony NEX 3A raus:

#2:
133-NEX3a-1.jpg

#3: Die Pfauendame hatte das Objektiv zum Picken gerne :D Keine Sorge ich war schneller :p
133-NEX3a-3.jpg

Überraschend gute Qualität dieser Plastik Meniskuslinse (ist ein Einlinser)

Ich bin noch zu blöd hier die Bilder richtig einzustellen. Daher kommen diese im Anhang noch einmal. sorry.
Das habe ich dann mal erledigt...:D
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
13.12.2015
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: 3D Drucker als Hilfsmittel . Dort wird jeder fündig!

Gold_SD9

Beiträge
47
Hier habe ich ein Visionar 1,9 141 Projektionsobjektiv adaptiert (auf M42)

visionar.jpg

Und das kam dabei raus, als eine Kröte durch den Garten hoppelte:
kröte3.jpg
 

Gold_SD9

Beiträge
47
Hier das andere extrem. Aus einer AGFA Ritsch Ratsch (Pocket) ausgebautes objektiv.

Das Objektiv:

2015-04-21 20.29.52_resized.jpg


Mit einem ausgedruckten C-Mount-Adapter an der Sony NEX

2015-04-22 16.38.24_resized.jpg


Ähm, und so sieht es aus, wenn ich einige Kameras ausgeschlachtet habe:
2015-05-11 13.45.31.jpg

So und nun ein Bild mit der obigen Linse an der Q7:
q7 nt.jpg
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.357
Hallo Gold,

erstmal volle Anerkennung für Deine Adaptionstüftellei. Ich adaptiere ja auch sehr gerne alles Mögliche an Optik an eigentlich nicht dafür vorgesehene Kameras.

Zwei Fragen mal:

-Ist denn das Glas, das Du da adaptierst, auch irgendwie photographisch interessant? So hinsichtlich "Schärfe" kann ja nicht alles überzeugen, was Du oben so zeigst?!
-Dass Du fokussieren kannst, ist erklärt.:daumen::klatschen::klatschen: Wie ist es aber mit Abblenden der alten Sachen? Geht das auch irgendwie?

Grüße

Klaus
 

Gold_SD9

Beiträge
47
Hallo Klaus,

kommt ganz darauf an.

Welche Objektive können abgeblendet werden?

Objektive aus Klappkameras
Bestimmte Objektive aus Sucherkameras
Vergrößerungsobjektive
Großobjektive
Viele Messingobjektive habe auch eine Blende

Die Blenden von den Objektive aus den Ritsch Ratsch Kameras sind nicht adaptierbar.
Ebenso von einigen Sucherkameras, wo die Blende und Verschluss kombiniert sind, bzw. zu weit hinten liegen.

Ein Teil der Optiken haben von Natur aus keine Blende.

Ich habe mir überlegt, dass man bei diesen Linsen evtl. Schiebeblenden (wie ganz zu Anfang der Fotografie) spendieren könnte. Das wären dann aber Vorder- bzw. Hinterblenden.


Grüße

Bernhard
 

Gold_SD9

Beiträge
47
-Ist denn das Glas, das Du da adaptierst, auch irgendwie photographisch interessant? So hinsichtlich "Schärfe" kann ja nicht alles überzeugen, was Du oben so zeigst?!
Hallo Klaus,

ich bin gar nicht so ein Schärfefetischist. Man kann ein "Glühen" oder Unschärfe auch stilistisch einsetzen.

Hier mal ein Beispiel mit einer Einfachlinse, die ich mit Patafix an einen Linsenlosen Verschluss (mit Blende) geklebt habe (ist ein wenig Offtopic, da kein 3D Drucker zum Einsatz kam):

verruektheit#1.jpg

verruektheit#1-NEX3-Ahorn-offen.jpg

DSC00381_aftershot_pro.jpg

DSC00405_aftershot_pro.jpg

DSC00589_aftershot_pro_1.jpg

Grüße

Bernhard
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.357
Hey ... danke für die ausführlichen Antworten!:daumen::daumen:

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

Gold_SD9

Beiträge
47
Kamera: Pentax Q
Objektiv: Agfa Solinar 2.7!! 26mm aus einer Ritsch-Ratsch adaptiert auf C- Mount Selbstbauadapter

#1:
172anQ.jpg

#2:
IMGP1748rawtherapee.jpg

#3:
IMGP1779.JPG

#4:
IMGP1750.jpg
 
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Robert Bastelecke 8

Ähnliche Themen