35mm Kinofilm ist 35mm Kleinbildfilm ....

Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.881
Hallo zusammen,

ursprünglich war's mal Kinofilm (Cine-Film), der dann durch die UR-Leica zweckentfremdet wurde.
Besser kennt man den selben Film inzwischen als Kleinbild-Film, der nach der UR-Leica ganze
Kameragenerationen nach sich zog und bis heute seine Relevanz darin findet, dass er die Größe
eines sog. Vollformat Kamera-Bildsensors bestimmt hat.

Hier mal 35mm Film für bewegte Bilder ..... 😊

Bild - 19.jpg

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aexot und dj69
25.10.2020
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: 35mm Kinofilm ist 35mm Kleinbildfilm .... . Dort wird jeder fündig!
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.881
.... für Technik-Interessierte hier noch der Wikipedia-Link:

35-mm-Film – Wikipedia

Vielleicht interessant .... beim klassischen stummfilm ist ein einziges Filmfenster so groß, wie ein heutiger APS-C Sensor ... eine Bildfläche, auf der sich eine ausgezeichnete Bildschärfe und auflösung erzielen ließ und immer noch erzielen lässt. Das Seitenverhältrnis ist etwa 3:2.

Wie man im Wikopedia Link schön sehen kann, geht bei Tonfilmen etwas Bildfläche verloren. Entweder für eine Magnetspur (zwei Spuren für Stereo) oder für den zwar qualitativ schlechteren, dafür aber einfacher zu kopierenden Lichtton, der das Bildfenster ebenfalls etwas verschmälert.

Nachteil aller Schmalfilme ist, dass man sie für Großkinos schon deswegen nicht verwenden kann, weil einfach bei kleineren Einzelbildern weniger Licht durchkeuchtet werden kann, ohne dass der Film verbrennt.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.881
Tja .... und was ist eigentlich drauf .... auf dem uralten Streifen??

Auch das kann beantwortet werden:

Cine.jpg

Dem Fahrzeug nach ist dieser Film etwa 100 Jahre alt!

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aexot und dj69