350D eingetroffen

degl

Beiträge
17
Hallo @ all,

gestern traf nun meine "günstige Neuerwerbung" ein: EOS 350D...................

Sicherlich werdet ihr denken, warum so eine "Kamelle":)

Nun, ich bin begeisterter Angler und will meine Sony nicht mitnehmen, weil oft die Bedingungen zu rau sind.

Ein neueres/aktuelles Modell hätte den "Rahmen" gesprengt und wäre nicht oder sehr weniger Sinnvoll gewesen.

Ausserdem lag aus "analogen Zeiten" noch ein EF 28-80 im Schrank und das kommt nun zum Einsatz.

In einem anderen Thread fragte ich schon einiges und machte mich eben drann die Cam einsatzbereit zu machen.

Den Ansatz mit einem CF-adapter werde ich nochmal überdenken und mir noch eine neue CF-Karte zulegen.

Zu der Cam kam noch ein Canon Batteriegriff mit 2 Akkus.Die habe ich erstmal geladen und dann die Cam konfiguriert.............

Ich frage mich, ob ich die Akkus jedesmal mit dem Ladegerät laden muß, oder ob ich sie in der Cam/Batteriegriff per USB-kabel laden könnte?

Ich bin ehrlich überrascht, in welchem guten Zustand die EOS bei mir eingetroffen ist.(y)

Ich denke, das ich mit den 8MP sehr gut auskommen werde, da die Angelbilder fast ausschlieslich in einigen Angelforen gezeigt werden und nur in Ausnahmefällen weiter "verarbeitet" werden.

Da es heute seeehr grau draussen ist, werden die ersten Bilder noch warten müssen;)

Sollte jemand noch irgendwo eine 28er oder 35er Festbrennweite "rumzuliegen" haben, die ich in der Dunkelheit einsetzen könnte.......gerne mal melden

gruß degl
 

Anzeige

Guest
  • #1
Kangal1966

Kangal1966

Beiträge
4.422
Na dann viel Spaß mit der neuen Kamera, schöne Bilder und immer gutes Licht(y)
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
11.399
Glaub ich gerne: unsere Kleine hat ja seit einem dreiviertel Jahr die 300D mit 6 MP - die ist auch immer noch richtig klasse :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Saturn
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.680
Viel Spaß damit!(y):giggle:

Ich habe aus diesen Zeiten noch eine 300D, eine 10D und eine 20D.
Meine 20D hat den gleichen 8MP-CMOS Bildsensor, wie Deine 350er.
Da gehen auch heute noch superscchöne Aufnahmen mit!

Bild - 3.jpg

Grüße und schöne Photos mit der 350D

Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sun, dj69 und Saturn

degl

Beiträge
17
Hi Klaus.........................das sieht doch echt super aus.............(y)

gruß degl
 

degl

Beiträge
17
So,
gestern der erste "Ausseneinsatz"und die Bedingungen so, warum ich das Teil gekauft habe:Kalt,Windig,Feucht und Sandig..............

Sie macht Bilder mit dem EF 28-80 aus analogen Zeiten, doch das "Zusammenspiel" ist nicht optimal(z.B Cropfaktor.....war mir aber klar)........denke da werde ich noch umsteuern und Ausschau nach einem Kit-Obejektiv neueren Datums halten.IMG_9055.JPG

Ich sehe,das das Scharfstellen und das Ausleuchten in der Schnelle wie es gehen muß(dat Kerlchen ist selten und muß schnellstmöglich wieder ins Wasser) nicht optimal ist.................

Wobei, diese Fotos und ähnliche werden nur in Foren präsentiert, aber das muß/sollte besser und auch etwas schneller gehen...............

gruß degl
 
Harald

Harald

Beiträge
1.692
Ich würde mir einen günstigen Aufsteckblitz besorgen.
Mit dessen AF-Hilfslicht dürfte die Kamera schneller fokussieren und der wirft dann auch mehr Licht.
 

degl

Beiträge
17
ja Danke........ist auch ein mgl.Weg...........denke aber eher jetzt an eine 28er Festbrennweite, da ich nicht auf Zoom angewiesen bin(mache ich eher mit meiner Sony) sondern den speziellen Einsatzzweck(wie beschrieben) und da erscheint mir jetzt die Festbrennweite verlockender;)

Aber Blitz ist auch auf der Liste

gruß degl
 

degl

Beiträge
17
finde keine "preislich passende" Festbrennweite.......hat jemand noch einen Tip, wo ich noch nachschauen könnte?(y)

gruß degl
 
Waldschrat

Waldschrat

Beiträge
9.442
finde keine "preislich passende" Festbrennweite.......hat jemand noch einen Tip, wo ich noch nachschauen könnte?(y)

gruß degl

Wie wäre es mit einem schönen "Altglas", via M42-Adapter an Deiner Canon?

Noch vor wenigen Jahrzehnten ;) wurden über mehrere Jahrzehnte hinweg Spiegelreflexkameras in Ost und West oft mit einer ca. 50mm-Standard-Festbrennweite im Bundle verkauft. Diese alten 50er/55er/58er sind in der Regel in der Abbildungsleistung sehr ordentlich, teilweise gar exzellent. Ganz zu schweigen von der soliden mechanischen Konstruktion, wo auch "höherwertige" moderne Objektive um Welten schlechter sind. Außerdem wurden diese alten "Normalobjektive" in sehr großen Mengen produziert und verkauft. Das führt heute noch zu einer Marktschwemme insbesondere in dieser Brennweitenklasse, und hält den Gebrauchtpreis trotz des seit paar Jahren grassierenden Altglas-Booms niedrig. Vor wenigen Jahren bekam man sowas noch geschenkt oder für 20EUR vom Fachhändler. Für den überschaubaren Einsatz von so etwa 40...50EUR kannste da aber auch jetzt noch eine sehr schöne Optik ergattern. Schau nach Anfangsöffnung 1,8. Die 1,8er sind bei Offenblende i.d.R. besser als die 1,4er, und dazu deutlich preiswerter, weil viele der heutigen Altglas-Fetischisten nach den am höchsten öffnenden Festbrennweiten lechzen, und unbedingt 1,4er und 1,2er haben müssen, koste es was es wolle...

Ein erster konkreter Tipp von mir wäre:

- M42 (Asahi) SMC Takumar 1,8/55mm
- wenn Du es preiswert bekommen kannst: M42 Carl Zeiss Jena Pancolar 1,8/50mm

Noch ein Geheimtipp: Der Erwerb einer alten Kamera samt Objektiv ist via Kleinanzeigen von privat oft preiswerter, als bei EBAY nach dem Objektiv ohne anhängende Kamera zu suchen. Alte Fotoapparate nehmen Wertstoffhöfe als Elektronikschrott für lau an. ;-)

Bei weiteren Fragen: Einfach fragen!


Grüße und PETRI HEIL!
 
Zuletzt bearbeitet:

degl

Beiträge
17
Hi,
danke für den "Denkanstoß"......................für meine Sony habe ich so ein "Altglas" von Minolta in 135mm mit Adapter.
Allerdings hat die Sony auch eine "Scharfstellhilfe" für Optiken ohne "Kontakte"............... werde mich mal mit dem Schnellstartbuch der 350d befassen, ob so eine Funktion oder Ähnliche da auch zu finden ist;)

Da ich heute "senile Bettflucht" habe, werf ich nochmal einen Blik in die Bucht

gruß degl
 
Waldschrat

Waldschrat

Beiträge
9.442
Früher war nicht alles besser.
Da musste man ohne irgendwelche Fokussierhilfen im Spiegelreflexsucher die Schärfenlage erkennen. :giggle:
 

sw-labor

Beiträge
1.632
Es gibt für Canon EF M42 Objektiv Adapter die einen Chip für eine Scharf Rückmeldung via dem grünen Punkt im Sucher ermöglichen.
Meine Erfahrungen mit Canon 350D mit manuellen Objektiven sind eher mau.
Zum einen finde ich den Sucher nicht Groß/Hell und nicht jeder ist schnell genung mit dem manuellen Fokusieren.
Ein 50mm Objektiv an der Canon 350D macht da ja Crop 1,6 80mm Brennweite.
Wenn dies passt würde ich eher zu einen Canon 1.8/50mm II greifen, um die 60,00€ gebraucht zu kaufen.
Flexibler wäre ein Sigma f2.8-4/17-70mm f2.8-4, halt nicht konstant Blende 2.8.
Lichtstarke AF 24 oder 28mm und auch die 35mm bekommt man nur mit Geduld und Glück Preiswert.
 

degl

Beiträge
17
Ja..........Glück und Gedult.............ist machbar..........preiswert sollte es sein.
Wenn man das Bild weiter oben betrachtet, sollte es zügig Scharfstellen...........

Wenn ich mich da jetzt verrenne, muß ich das nochmal überdenken.......mglw. mich dann auf "die Lauer legen" nach einem 18-55, die ja manchmal auch aus einem Kit oder Bundle herraus angeboten werden.........
Aber Zeit ist jetzt kein Problem, zumindest bis in den Feb. hinein;)

gruß degl
 

degl

Beiträge
17
So.......es wurde ein Vivitar 19-35 Series 1.............................es stellt relativ schnell scharf und die ersten "Probeclicks" eben auch am PC die Bilder mit ausreichender Schärfe...............Ein Praxiseinsatz steht wohl noch ne Weile aus, bin aber optimistisch, das die zu machenden Bilder evtl. besser werden als die mit dem 28-80...................;)

Was noch von interesse wäre ist, ob das Objektiv noch aus der analogen Zeit stammt und es an KB eher ein "Ultraweitwinkelzoom" war oder als solches genutzt werden sollte?

gruß degl
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.680
Also das Vivitar 19-35mm / F:3,5-4,5 empfehle ich ja schon seit Ewigkeiten ... alledings für
KB-Kameras. Auf meinem steht zwar "SOLIGOR", das ist aber baugleich.
Ein günstigeres SWW bei sehr ordentlicher BQ ist kaum zu bekommen.

Hier mal gezeigt:

Schloss Raesfeld ...

Natürlich geht das auch an APS-C Kameras, an einer CANON APS-C hat es aber dann nur einen Bildblickwinkel von KB = 30mm.

An einer APS-CANON ist IMHO das ganz normale KIT-18-55mm günstiger bzw. vielseitiger und nicht schwächer.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: sun
Waldschrat

Waldschrat

Beiträge
9.442
Na dann viele schöne Fotos mit Deiner Neuanschaffung. Zeig Fische! (Ich war als Kind auch begeisterter Angler. :))

Grüße!
 

degl

Beiträge
17
Ja danke für die Antworten und wenn ich dann endlich loskomme, wirds auch was mit Bildern.

Natürlich war mir der "Cropfaktor" bekannt, aber die Canon eigenen 18-55er waren auch gebraucht nicht günstiger zu bekommen und laut einigen Berichten, ist erst die STM-Genaration brauchbar(was immer das jetzt heißt)

Was mir als erstes auffiel, war die "haptische Wertigkeit"des Vivitar...zum einen das Metallbajonet und dann auch das Gewicht ist spürbar höher...........gut, sie hat kein "Wackeldackel" aber in dem Brennweitembereich ist das durch ein wenig mehr ISO gut kompensierbar.

Mittlerweile haben meine Nachforschungen ergeben, das es davon 2 Ausführungen gibt, eine mit mech.Blendenring und eines ohne(das hab ich)....wo die Cam die Blende steuert....................

Freuh mich schon auf den 1.Einsatz:)

gruß degl

P.s. allen eine guten Rutsch ins neue Jahr