30mm 1,4

  • Autor des Themas ultraprimel
  • Erstellungsdatum

ultraprimel

Beiträge
719
o je....worauf habe ich mich mit dem objektiv eingelassen...

als messucherfotograf hat man überhaupt keine ahnung, was es heißt hochlichtstarke objektive an einem dslr-sucher scharfzustellen...

viele fehlversuche... AF...-naja, genau wenn es dunkel ist und MF schwierig wird, liegt er dann auch daneben ;-)) erst dachte ich front- und backfocus, aber die schärfentiefe ist so hauchdünn, daß der scuher (und ich habe schon schnittbild!) eigentlich überfordert ist.

wenn man keine kanten hat, wirds eingetlich ein ratespiel. nur weil der foveon so schön portraits kann, mußte es sein. und die farben....

ne kleine auswahl von der testtour heut nachmittag im regen (hab leider momentan nix zum nachschärfen nach dem verkleinern, deshalb nicht ganz optimale schärfe)


baum.jpg


tür.jpg


stumpf.jpg


blumen.jpg


wie kommt ihr damit zurecht? schärfe, fokus, bokeh? das violett und cyan im bokeh sieht aus, wie bei vielen fernrohren ;-)) schon etwas quirlig, aber dafür halt in bildmitte scharf.
 
23.02.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: 30mm 1,4 . Dort wird jeder fündig!

ultraprimel

Beiträge
719
mir kommt es trotzdem so vor, als ob mein pancolar 50mm 1,8 lichtstärker und auch kontrastreicher bei offenblende ist... (??)

alos nur jetzt sucherdurchblick. hab immer keinen lust auf tests...
 

leporinus

Guest
mir kommt es trotzdem so vor, als ob mein pancolar 50mm 1,8 lichtstärker und auch kontrastreicher bei offenblende ist... (??)

alos nur jetzt sucherdurchblick. hab immer keinen lust auf tests...
Hallo,

ich habe das 1,4/30 jetzt seit zwei Wochen an meiner Canon und bislang nicht wieder abgenommen.:) Der AF funktioniert an der 500D problemlos auch bei schwachem Licht.
Es ist das mit Abstand schärfste Sigma-Objektiv was ich bislang hatte. Es ist bei Offenblende (im Bildzentrum) besser als mein Zeiss Planar 1,4/50, abgeblendet gleichwertig. Die Schärfeebene ist sehr klein. Wenn Du den Eindruck hast, daß Dein Pancolar besser ist, dann stimmt der Fokuspunkt nicht ganz.
Etwas ungewöhlich ist die hohe Bildfeldwölbung und Verzeichnung, so daß es für Architektur nur bedingt zu gebrauchen ist. Für Innen ist es unschlagbar gut.

Gruß Ingo
 

sigmacrazy

Guest
zur Info,

ich persönlich komme mit der Schnittbildscheibe garnicht klar, an der SD10.
Liege immer daneben. Eine Sucherlupe ist wohl Pflicht.

mit
 

ultraprimel

Beiträge
719
danke erstmal. sucherlupe? wie , wo, wer, was ;-)))

über tips bin ich da dankbar.

ingo: ja, die schärfe im zentrum ist sehr gut.
 

sigmacrazy

Guest
vor den Kamerasucher eine Lupe ansetzen = Sucherlupe
zb
Pentax O-ME 53 Sucherlupe

ich hab leider keinen Link.
diese muß für Sigma SDxx Kameras etwas angepaßt werden.

mit
 

ultraprimel

Beiträge
719
danke. hab bei ebay gleich nen winkelsucherlupe bestellt. da stand was von sigma sollte passen.

kommen die bilder eigentlich gut bei euch? farben nicht zu dolle? ich kann noch nicht einschätzen wie die bilder, die ich hier auf dem imac mache, dann bei dem rest da draußen wirken.. ;-)
 

leporinus

Guest
Bei Offenblende ist die Schärfeebene beim 30er schon so gering, daß die Sucherlupe wahrscheinlich gar nicht helfen wird.

Hier war der Fokus auf dem rechten Auge.

IMG_0546h.jpg

crop.jpg

Gruß Ingo
 

sigmacrazy

Guest
hallo ingo
was würdest Du da raten?
Mit der Schnittbildscheibe sehe ich nicht richtig und auf den grünen Punkt
in der Sucheranzeige kann ich mich auch nicht verlassen.

mit
 

leporinus

Guest
hallo ingo
was würdest Du da raten?
Mit der Schnittbildscheibe sehe ich nicht richtig und auf den grünen Punkt
in der Sucheranzeige kann ich mich auch nicht verlassen.

mit
Hallo,

bei meinen manuellen Objektiven habe immer die originale Sigma-Mattscheibe bevorzugt. Auf der kann man sehr gut den Schärfepunkt erkennen. Die Mattscheiben bei Canon und Co. sind auch schön hell, aber man kann die Schärfe nicht gut einschätzen.

Ich hatte auch mal eine Sucherlupe, aber fand dann den kleineren Auschnitt irgendwie irritierend.

Wenn es nur um das 30er geht, würde ich mal schauen, ob der AF ordentlich justiert ist.

Viele Grüße

Ingo
 

sigmacrazy

Guest
Hallo Ingo,

in der SD9/14 sind die orginalen Einstellscheiben bei mir drinn.
Auch wenn ich es scharf sehe und der grüne Punkt leuchtet ist die Aufnahme nicht
immer richtig. Ist aber bei mir wohl auch ein Adapterproblem.

Danke für Deine Unterstützung
mit
 
Frank

Frank

Beiträge
21
hallo jens-uwe,

ich hatte mit dem 30er genau das gleiche problem. letztendlich hatte ich es doch zum
sigma-service geschickt und nach ca. 3 wochen frisch eingestellt zurück bekommen.
seit dem ist das problem bei mir aus der welt geschafft.
viel erfolg
frank
 
Hippo

Hippo

Beiträge
3.568
vor den Kamerasucher eine Lupe ansetzen = Sucherlupe
zb
Pentax O-ME 53 Sucherlupe

ich hab leider keinen Link.
diese muß für Sigma SDxx Kameras etwas angepaßt werden.

mit
Hallo,
also bei mir (SD10, SD14) passt die ohne Änderungen, Regina hat auch auf eine auf der SD10, die hat auch so gepasst ... die Sucherlupe geht halt etwas streng drauf, aber die soll ja auch nicht rutschen.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.129
Hallo,

bei meinen manuellen Objektiven habe immer die originale Sigma-Mattscheibe bevorzugt. Auf der kann man sehr gut den Schärfepunkt erkennen. Die Mattscheiben bei Canon und Co. sind auch schön hell, aber man kann die Schärfe nicht gut einschätzen.

(...)

Viele Grüße

Ingo
DITO ... genau mein Eindruck. Im Zweifel kann man bei CANON dann aber den LIVE VIEW zum ganz exakten Fokussieren nutzen.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge