18-50 OS und 50-200 OS

  • Autor des Themas Robert
  • Erstellungsdatum
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
11.041
Ich habe mal wieder "Glück" gehabt:

heute sind die beiden o.g. Objektive bei mir angekommen

  • Das 18-50 OS ist hoffnungslos dezentriert - bei 18mm lässt sich nicht eine scharfe Aufnahme machen, bei den übrigen Brennweiten ist der rechte Bildrand hoffnungslos unscharf :mad::mad::mad:
  • Das 50-200 OS ist zwar schön scharf, hat aber einen deftigen Frontfokus :mad:
Was tun: alles einpacken und wieder zurück zu Brenner schicken oder alles zu Sigma nach Rödermark schicken?

Was meint ihr?
 
14.04.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: 18-50 OS und 50-200 OS . Dort wird jeder fündig!
sonne_licht

sonne_licht

Beiträge
1.141
ich denke, sigma kann da mehr machen als brenner ;)
 
sonne_licht

sonne_licht

Beiträge
1.141
hallo robert,

wenn du die objektive zu brenner zurückschickst, dann hat er zwei möglichkeiten. entweder, er tauscht beide um und du gehts ein zweites mal ein risiko ein das etwas mit der fokussierung nicht stimmt oder brenner schickt die selbst zu sigma ein ....

oder du gibst sie beide ganz zurück.
 

leporinus

Guest
Schicke die Objektive zurück. Die langen Wochen des Wartens würde ich mir beim Sigma-(Garantie)Service nicht mehr antun.

Der Sigma-Service arbeitet übrigens deutlich schneller, wenn man etwas kostenpflichtig mit eingeräumten Limit reparieren läßt. Bei mir war die Linse nach drei Tagen wieder da und wurde auch hübsch gereinigt.

Gruß Ingo
 
crazy

crazy

Beiträge
648
...Das 18-50 OS ist hoffnungslos dezentriert - bei 18mm lässt sich nicht eine scharfe Aufnahme machen, bei den übrigen Brennweiten ist der rechte Bildrand hoffnungslos unscharf :mad::mad::mad:
  • Das 50-200 OS ist zwar schön scharf, hat aber einen deftigen Frontfokus :mad:
Hallo Robert,

das ist ja wohl nicht wahr, oder??!

So langsam glaube ich den ganzen Beiträgen im Netz, die Sigma eine unerträgliche "Serienstreuung" (schöner Euphemismus) unterstellen...

Pack' den suboptimalen Murks ein, schick's zurück und gib Brenner (bzw. genauer gesagt Sigma) noch eine letzte Chance.

Super, das erinnert mich an einen Forenkollegen aus dem Nikon-Fotografie-Forum (der übrigens sogar Sigma-Referenz-Fotograf ist) - der hat sein 100-300/4 mehrfach nach Rödermark schicken müssen...

Ist echt 'ne gute Reklame für Sigma...

(Offtopic -oder auch nicht- : wir sind ja immer noch auf der Suche nach einem Extremtele...eigentlich hatten wir das 300-800 von Sigma in's Auge gefasst...vielleicht ist das Nikkor 600/4 AF-S VR doch die bessere Wahl...)

Gruß, Karsten
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
11.041
...

(Offtopic -oder auch nicht- : wir sind ja immer noch auf der Suche nach einem Extremtele...eigentlich hatten wir das 300-800 von Sigma in's Auge gefasst...vielleicht ist das Nikkor 600/4 AF-S VR doch die bessere Wahl...)

Gruß, Karsten
Hallo Karsten,

Du weißt, dass ich Erfahrungen mit Nikkoren und Sigma-Objektiven habe ... hätte ich die Wahl, würde ich in meiner derzeitigen Stimmung nicht eine Sekunde zögern und zum Nikkor greifen :cool::mad:
 

k/x

Guest
Da bist du wohl ein Opfer der übeall viel diskutierten Serienstreuung geworden.
Hast du für solche Käufe keinen Laden um die Ecke,sowas erleichtert den Einkauf.

mfg Lutz
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
11.041
Sigma-Objektive für Sigma-Kameras bekommt man selbst hier in Berlin in keinem Laden zu Gesicht. Seit ich die Canon habe, kaufe ich Objektive auch nur noch im Laden und meide den Online-Handel.

Gruß Ingo
Abgesehen davon ist der Laden um die Ecke, bei dem ich in den letzten Jahren ausschließlich gekauft hatte (häufig auch mit Bestellwartezeiten), bedauerlicherweise ein Opfer der Wirtschaftskrise geworden :cool:
 

Eule

Beiträge
1.095
gibt es überhaupt noch ladenhändler, welche sigma für sigma im angebot/lager haben?
ich meine jetzt nicht die händler, die im www verkaufen mit angeschlossenem ladengeschäft, wie koch, erhardt & co.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.828
Hallo Robert,

warum lässt Du mich nicht Deinen Kram bestellen?!:D Für Dich würde ich sogar auf Provision verzichten.

Ich kann zum SIGMA Service nur bemerken, dass ich den noch nie benötigt habe .... die einzige "Begegnung" war ein Sensorschutzglas, das ich aus eigener Doofheit mit meinem Selbstbau-Balgengerät zerstört hatte. Ich habe da angerufen und die haben mir das per Nachnahme sofort geschickt.
Ich kenne ansonsten nur Spitzenqualität. Wenn's mich mal treffen sollte, werde ich's auch berichten.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
khgarten

khgarten

Beiträge
1.006
.... die besten Objektive der Welt

"Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften.

Es ist unklug, zuviel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld. Das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.
Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas Besseres zu bezahlen."

John Rushkin

So wir wir Preisdruck beim Einkauf ausüben, so muss es der Handel und Hersteller auch.
So wie Brenner , Koch und Co. die Preise diktieren, können die Hersteller Ihre Qualität kalkulieren.
Aus der aktuellen SIGMA-Werbung :"wir wollen die besten Objektive der Welt bauen"

heißt doch

Wenn für uns das beste Objektiv das billigste ist, woher soll da Qualität kommen ?

Deswegen : Die Objektive zurück zum Brenner

VG
Karl-Heinz

P.S. robert bitte nicht persönlich nehmen.
Dein Händler ist nicht Opfer der Wirtschaftskrise sondern der leider weit verbreiteten "Geiz ist Geil-Menthalität.
 

kruegchen

Beiträge
1.302
Dein Händler ist nicht Opfer der Wirtschaftskrise sondern der leider weit verbreiteten "Geiz ist Geil-Menthalität.
Ganz so einfach ist das nicht. Angefangen haben große Unternehmen. Walmart war einer der ersten Unternehmen, welche "Globalisierung betrieben". Man lagerter einfach die Produktion in die asiatische Zone aus.
Das einzige Interesse dabei war der Profit. Damit wurden aber innländische Unternehmen unter Druck gesetzt. Diese wiederum verlagerten nun die Produktion auch ins Ausland. Es gab damals, z.B. in den USA, eine großes Unternehmenssterben in den 80`zigern. Was passierte, die Leute wurden arbeitslos und es fehlt dann das Einkommen bei den Massenkonsumenten. Unternehmen, welche im innenland bleiben, fingen an zu rationalisieren. Also Arbeitsplätze abbauen und Löhne auf versteckten Wege kürzen. Es ist ein ewiger Kreislauf. Warren Buffet hatte das Mitte der 80`ziger Jahre schon erkannt, dass viele Unternehmen nur noch kurzfristig denken. Fängt aber einer damit an, werden die anderen gezwungen nachzuziehen. Jetzt bekommen sie die Quittung für diese kurzsichtige Denkweise. Bankenkriese und Wirtschaftskriese sind Hausgemacht. Jetzt versucht man die Preise künstlich hochzusetzen und die Gewinne zu sichern um dann wiederum den Kunden mit Rabatten zu locken zu können. In den USA hat man es dem Kunden noch einfacher gemacht und mit einfachen, billigen Krediten versucht die Wirtschaft anzukurbeln. Das ging nach hinten los. Das System ist gesättigt. Man weicht auf Entwicklungsmärkte aus. Diese sind aber innerhalb von 20 Jahren auch gesättigt. Das System funktioniert auf Dauer nicht mehr. Was bleibt ist eine gesellschaftliche Umstruckturierung, welcher früher oder später stattfinden wird. Das Masse hat eine große Kraft. Dessen sind sich die Regierungen bewußt. Man hat Angst und baut unter dem Deckmantel der nationalen Sicherheit diverse Schutzmechanismen auf. Auch dies ist kurzfristig gedacht. Statt mit dem Volk arbeitet man dagegen.

Gruß Sven
 
khgarten

khgarten

Beiträge
1.006
Ich glaube wir ändern die Welt nicht,

bitte entschuldigt wenn mir die Gedanke mit mir durchgegangen sind.
Aber in unserer Branche( Heizung-Sanitär) läufts jedenfall so, der Markt ist da, die Umsätze steigen und die Großhändler sind die Macht, deren selbst die Industrie ausgeliefert ist.
(Sorry aber da habe ich in Details Einblick)
............
THEMENWECHSEL

VG
Karl-Heinz

Was machen den die Objektiv-Patienten ?
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge