Bilderforum.de

Zurück   Bilderforum.de > Digitalkamera Hersteller > Nikon (Fuji) Forum > Nikon Zubehör

Nikon Zubehör Alles zum Thema Nikon Zubehör. Informationen, Links und Tricks.

D70 mit Metz Blitzgerät

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.07.2011, 09:18   #1
Seebär Harry
Der Katzenflüsterrer

Seebär Harry's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Seebär Harry
 
Beiträge: 5.186
Standard D70 mit Metz Blitzgerät

Moin Moin,
ich hab noch einen Metz mecablitz 32MZ-3 mit Adapter SCA 3401 für Nikon hier.
Auf der D40 hat er zwar geblitzt, aber da der Blitz der D40 immer mit auf ging, hab ich ihn nicht benutzt.
Jedoch war das wohl ein Fehler in der einstellung, denn, auch wenn mir im Fotoladen gesagt wurde,
der würde auf die D70 nicht passen, hab ich mit "Geduld und Spucke" eine Einstellung gefunden,
wo er blitzt ohne das der eingebaute auf geht. Bin auch mit den Ergebnissen zufrieden,
da ich ihn nach allen Richtungen schwenken kann um Indirekt zu blitzen.
Aber, ein Problem hab ich dann doch, er braucht sehr lnge bis er einsatzbereit ist
und nach jedem Blitz muss ich fast 1 Minute warten bis er wieder klar ist.
Kann es ann de Batterien liegen? Wie ist es, wenn ich Akkus verwenden würde?
Oder muss ich damit leben und es hinnehmen, dann währe ein Neukauff eines anderen
Blitzgerätes wol sinnvoller, da ich ja auch mal Serien machen möchte.
Seebär Harry ist offline  

Sponsored Links

Alt 23.07.2011, 09:53   #2
Tim.Bonsels
Foto-Experte
 
Beiträge: 313
Standard

Hallo,

alte Blitzgeräte brauchen länger als moderne Blitzgeräte, zum Blitzkondensator aufladen. Aber 1 Minute ist schon recht lang. Miss doch mal mit dem Multimeter ob die Akkus voll sind.

Gruß Tim
Tim.Bonsels ist offline  
Alt 23.07.2011, 10:00   #3
k/x
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin Harry,
benutze nachladbare Akkus und schon bist du das Problem los.Hab fast den gleichen Blitz wie du und bei mir dauert es keine 2-5 sek bis er wieder da ist.Mit vollen akkus ist er noch flotter.
Wenn du in Einstellung M arbeitest dann bleibt die Spassklappe drinn.

mfg Lutz
 
Alt 23.07.2011, 10:32   #4
Seebär Harry
Der Katzenflüsterrer

Seebär Harry's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Seebär Harry
 
Beiträge: 5.186
Standard

Zitat:
Zitat von Tim.Bonsels Beitrag anzeigen
Miss doch mal mit dem Multimeter ob die Akkus voll sind.
Moin Tim,
hab z. Zt. Batterien drinn, werd aber gleich mal schauen, was noch an Akkus da ist.

Zitat:
Zitat von k/x Beitrag anzeigen
benutze nachladbare Akkus und schon bist du das Problem los.
Moin Lutz,
werd ich machen, hab ja aus der Modellbauzeit noch Akkus da und wenn die "Platt" sind
werd ich mir bei Gelegenheit neue kaufen.

Zitat:
Zitat von k/x Beitrag anzeigen
Wenn du in Einstellung M arbeitest dann bleibt die Spassklappe drinn.
Was ist die Spassklappe? Will auch Spass haben, jawoll!!!
Seebär Harry ist offline  
Alt 23.07.2011, 10:39   #5
k/x
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Was ist die Spassklappe? Will auch Spass haben, jawoll!!!

interne Blitz

mfg Lutz
 
Alt 23.07.2011, 10:43   #6
Raphael
Gesperrt
 
Beiträge: 1.872
Standard

Hallo Harry,

Spassklappe = eingebauter Blitz!

Zum Blitz, ich habe den gleichen mit Sony - Adapter. 4x 2700 mah und das Ding rennt. Sogar die Automatiken funktioneren bei mir einwandfrei. Wenn Du ihn für Serienbilder benutzen willst, stelle ihn auf W ( Winder ). Mit der Tabelle auf der Oberseite findest Du die richtige Kombination aus ISO und Blende. Bei mir macht die Kamera ( 7 Bilder / Sekunde ) vor dem Blitz schlapp ( je nach Umgebungslicht ).

Das muß bei dir definitiv an den Akkus liegen!
Raphael ist offline  
Alt 23.07.2011, 11:04   #7
nobbi26
immer auf der Suche

nobbi26's Ausrüstung
 
Benutzerbild von nobbi26
 
Beiträge: 2.076
Standard

Zitat:
Zitat von Seebär Harry Beitrag anzeigen
hab ja aus der Modellbauzeit noch Akkus da und wenn die "Platt" sind
werd ich mir bei Gelegenheit neue kaufen.
hej Harry, verwende nicht die "uralt Akkus aus deinen Modellschiffen!!!" Die haben bestimmt auch schon den "Memoeffekt" Damit tust du dir keinen Gefallen. Hole dir gleich einen Satz neue und mit passendem Ladegerät. Heutige Akkus haben eine längere Lebenszeit und auch eine höhere Standzeit

LG aus Schweden
Norbert
nobbi26 ist offline  
Alt 23.07.2011, 11:43   #8
skynyrd
Foto - Padawan

skynyrd's Ausrüstung
 
Benutzerbild von skynyrd
 
Beiträge: 5.318
Standard

Von Batterien im Blitz ist eigentlich stark abzuraten : sie halten nicht lange und haben einfach zu wenig "Dampf".
Ich empfehle NiMH-Akkus (2700 mAh) Die können lange mithalten und versorgen den Blitz rasch mit neuer Energie. Ich setze auf Akkus von Sanyo.
skynyrd ist offline  
Alt 23.07.2011, 12:47   #9
Seebär Harry
Der Katzenflüsterrer

Seebär Harry's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Seebär Harry
 
Beiträge: 5.186
Standard

Moin Moin,
wow, ich danke euch für die Tips!
Werd aber Akku Neukauf noch etwas verschieben müssen, denn wenn nehm ich dann
ja am besten Lipos und da brauch ich dann tazächlich auch ein neues Ladegerät.
Werd also erstmal schauen, was ich mit den Alten noch machen kann.
Seebär Harry ist offline  
Alt 26.07.2011, 09:43   #10
Seebär Harry
Der Katzenflüsterrer

Seebär Harry's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Seebär Harry
 
Beiträge: 5.186
Standard

Moin Moin,
so nach einigen Unterhaltungen mit Kollegen aus dem Modellbaukreis und etwas in "Wiki" lesen,
bin ich von den Lipos fürs Blitzgerät wegen der Explosionsgefahr wieder abgekommen.
Was mir aber interessant erscheint, sind Eneloops, die eine sehr geringe Eigenentladung haben
und zudem in den hehrkömlichchen Ladegeräten geladen werden können, so brauch ich kein
neues ladegerät kaufen.
Trotzdem wüste ich auch gerne eure Meinung dazu.
Seebär Harry ist offline  
Alt 26.07.2011, 11:29   #11
Tim.Bonsels
Foto-Experte
 
Beiträge: 313
Standard

Hallo,

ich nutze Eneloops sowohl in meinen Modellen als auch in meinem Blitzgerät und bin absolut überzeugt von denen. Besonders Dinge die über einen langen Zeitraum mit geringem Strom entladen werden wie Fernbedienungen, Computer Maus etc. sind für Eneloops sehr gut geeignet.

Gruß Tim
Tim.Bonsels ist offline  
Alt 26.07.2011, 12:52   #12
Seebär Harry
Der Katzenflüsterrer

Seebär Harry's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Seebär Harry
 
Beiträge: 5.186
Standard

Zitat:
Zitat von Tim.Bonsels Beitrag anzeigen
ich nutze Eneloops sowohl in meinen Modellen als auch in meinem Blitzgerät und bin absolut überzeugt von denen.
Hallo Tim, ich danke dir, wollt mir für Maus, Tastatur und Fernbedienungen
eh Eneloops zulegen, dann werden es einige mehr.
Seebär Harry ist offline  
Alt 26.07.2011, 13:27   #13
skynyrd
Foto - Padawan

skynyrd's Ausrüstung
 
Benutzerbild von skynyrd
 
Beiträge: 5.318
Standard

Wenn der Blitz auch mal eine Weile "rumliegt", würde ich auf jeden Fall zu eneloops greiffen. Meine "normalen" NiMH sind in der Leistung etwas besser aber nicht so "pflegeleicht" wie die eneloops.
LiPo sind hierfür wohl wirklich ungeeignet ... sonst hätten die Blitzhersteller auch bereits auf diese Technologie gesetzt.
Mit eneloops hast du Material von einem kompetenten Hersteller, das sich bereits bei vielen Usern hier bewährt hat ! (in meinen FBs sitzen auch eneloops)
skynyrd ist offline  

Sponsored Links
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Blitzgerät SIGMA EF-430 Eule Sigma Zubehör 5 07.11.2011 16:40
TTL-BLitzgerät Marius Olympus Zubehör 3 27.03.2011 17:56
METZ 45 CT-5 mit mecamat 45-30 Sensor ruft Metz Experte Klaus-R six.tl Sigma Zubehör 11 04.11.2010 16:35
Arretierung Blitzgerät im Kamerablitzschuh Eule Sigma Zubehör 4 13.02.2010 14:34
SIGMA DPx und externes Blitzgerät Eule Sigma Digitalkameras 2 08.11.2009 14:48


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:20 Uhr.


vBulletin® 2000-2010, Jelsoft Enterprises Ltd.

SEO by vBSEO 3.6.0 ©2011, Crawlability, Inc.