Bilderforum.de

Zurück   Bilderforum.de > Bilder > Bildbesprechungen > Objekte

Objekte Bilder Galerie zum Thema Objekte

Damals......

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.04.2017, 08:59   #1
Mätti
Making Of Macher

Mätti's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Mätti
 
Beiträge: 322
Standard Damals......

In den 30er Jahren waren diese Loren noch aktiv.
#1 Museum Helgoland
Museumsstücke (1).jpg
#2
Museumsstücke (2).jpg
#3
Museumsstücke (4).jpg
#4 Und dieser Propeller auch
Museumsstücke (3).jpg
#6
Museumsstücke (5).jpg
Mätti ist offline  
Alt 20.04.2017, 08:59   #1
Anzeige
 
Standard

Hast du schon mal in Fotos nach Rezept nachgelesen?
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
Mätti ist offline  
Alt 20.04.2017, 14:19   #2
Raybin
Fliegerknipser

Raybin's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Raybin
 
Beiträge: 774
Standard

Was man nicht alles im Schlamm findet
Der Propeller muss von einer Lancaster stammen die von Packard in Lizenz gebaut wurde. Also eine Mk-III wenigstens.
Die Packards hatten diese typische "Paddel"-Form für ihre Propellerblätter. Die frühen Lancaster wurden mit Rolls-Royce Merlinmotoren bestückt und diese hatten spitze Blätter.
Also wurde diese Lancaster erst nach Mitte 43, eher 44 oder 45 abgeschossen.
Nach einiger Recherche komme ich zu dem Schluss dass die Bombe im Hintergrund eine 5,4 Tonnen schwere Tallboy ist.
Tolle Fundstücke aber allemal und schön abgelichtet.
Gruss
Ray
Raybin ist offline  
Alt 20.04.2017, 18:00   #3
Mätti
Making Of Macher

Mätti's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Mätti
 
Beiträge: 322
Standard

Moin Raybin,
danke fürs Reinschauen und dass du dir die Mühe gemacht hast, zu recherchieren.
Was die Bombe betrifft, hast du recht und wann die bombardiert haben, muss ich mich auf das Schild verlassen.
Trotzdem lohnt sich ein Besuch auf Helgoland.
Mätti ist offline  
Alt 20.04.2017, 21:51   #4
Raybin
Fliegerknipser

Raybin's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Raybin
 
Beiträge: 774
Standard

Die Tallboy wurde ab 1944 eingesetzt.
Was nur wenige Menschen wissen.....Helgoland ist das am stärksten bombardierte Stück Land der Welt.
Nach dem Krieg wurde es als Übungsziel missbraucht und auch um überschüssige Bombenbestände zu vernichten indem man sie einfach abwarf.
Angeblich soll ein deutscher General in englischer Gefangenschaft das Ganze kommentiert haben mit den Worten: " Erst haben sie die Graf Spee versenkt, dann die Bismark und die Lützow und jetzt wollen sie auch noch Helgoland versenken!"
Helgoland ist eines der Ziele die noch immer unerledigt auf meiner To-Do-List stehen.
Leider spielt die Gesundheit ja so gar nicht mit, also sehe ich mir dann zum Ausgleich eure Bilder an
Gruss
Ray
Raybin ist offline  
Alt 21.04.2017, 09:08   #5
Janni
Botschafter d. Bierkultur

Janni's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Janni
 
Beiträge: 6.428
Standard

Interessante Doku mit Hintergrundgeschichte

P.S.: Beim Nachschärfen aufpassen, nicht zu heftig







Gruss
JAN
Janni ist offline  
Alt 22.04.2017, 11:42   #6
Mätti
Making Of Macher

Mätti's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Mätti
 
Beiträge: 322
Standard

Danke Raybin für die geschichtlichen Beiträge, wieder was gelernt.

Und auch Janni danke fürs Reinschauen und auch hier war ich zu sehr auf dem Schärfegaspedal.
Mätti ist offline  
Alt 22.04.2017, 22:54   #7
Klaus-R
Moderator

Klaus-R's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Klaus-R
 
Beiträge: 16.462
Blinzeln

Hochinteressant, was Experten aus Einzelteilen erkennen können.

Raybin hat absolut Recht! Ich interessiere mich zwar eher für deutsche Flugzeuge, war aber sofort interessiert an den Details.

Die Lancaster wurde viermotorig gebaut und ab Mitte 1943 tatsächlich mit von Packard (USA) gefertigten Merlin Motoren ausgestattet.

Die Packard Maschinen hatten mehr Leistung als die Rolls Royce Merlins.
Wieviel Mehr-PS die nun hatten, kann ich nicht feststellen ... die RR-Motoren hatten 1280 HP Leistung.

Klarer Fall .... die RR-Motoren der MK I hatten sog. "Needleblade" Propeller .... also die spitzauslaufensden Dreiblattluftschrauben, die im WW II Standard waren.

Die späteren Packard-Merlin Maschinen waren immer mit sog. "Paddleblade" Dreiblatt-Luftschrauben ausgestattet, wie hier im Bild zu sehen.

Solche Luftschrauben waren an einer Lancaster MKIII also wirklich allerfrühestens Ende 1943 im Kriegseinsatz .... das Datum ist also durchaus
grenzwertig.

Die Bombe habe ich jetzt nicht recherchiert .... ich empfinde bei Bomben ein enormes Unbehagen ... ich finde Flugzeuge viel interessanter.

Interessant zu lesen ..... Der Lancaster Bomber war ein flugdynamischer Volltreffer und der deutschen Messerschmitt ME 110 haushoch überlegen.

Die Me 110 gilt bis heute als größte Fehlkonstruktion von Willy Messerschmitt, der immerhin die ME 109 (deutscher Standardjagdflieger und das bis heute meistgebaute Flugzeug aller Zeiten) und das schnellste Flugzeug des WW II die jetgetriebene ME 262 konstruiert hatte.

Sorry für den OT .... immer wieder interessant, was Details verraten können!

Grüße und schöne Photos

Klaus
Klaus-R ist offline  
Alt 22.04.2017, 23:30   #8
Klaus-R
Moderator

Klaus-R's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Klaus-R
 
Beiträge: 16.462
Blinzeln

... ich nochmal .....

sehr schön ist auf der Aufnahme auch das "Verstellgetriebe" für den Anstellwinkel der drei Probellerblätter zu erkennen.

Mit diesem Kegelradgetriebe wurde der Anstellwinkel der Blätter drehzahlabhängig/fluggeschwindigkeitsabhängig verstellt bzw. optimiert.

Propellergetriebene Flugzeuge mit Hubkolbenverbrennungsmotoren konnten nach dem 2. Weltkrieg nicht mehr wesentlich verbessert werden (ausgenommen Turboprop-Maschinen).

Erstaunlich viele Flugzeuge aus dieser Zeit waren/sind so zuverlässig und sicher, dass sie auch heute noch problemlos im Betrieb sein können .... Beispiel: "Alte Tante JU 52"

https://www.youtube.com/watch?v=nit99HBTeTg

Grüße

Klaus

Geändert von Klaus-R (25.04.2017 um 22:51 Uhr)
Klaus-R ist offline  
Alt 23.04.2017, 12:14   #9
Mätti
Making Of Macher

Mätti's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Mätti
 
Beiträge: 322
Standard

Danke auch dir, Klaus, dass du auch so detailierte Recherchen aufzeigst.
Ich finde es auch interessant, aber war zu faul mal nach zu Googlen
Mätti ist offline  
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Damals in uralten Zeiten! Seebär Harry Abstrakt 3 29.03.2017 00:54
Damals, vor dem Dosenpfand... Fopper Architektur 9 17.07.2014 19:01
Ja, so ist es damals vorhergesagt worden Saturn Offtopic Forum 18 04.05.2012 10:07
(Landschaften & Natur) Damals Peter_M Nikon Bilder besprechen 0 28.11.2011 17:45
(Architektur) Damals, als das Holstentor noch nüchtern war :-) Saturn Sigma Bilder besprechen 5 21.09.2009 21:09


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:27 Uhr.


vBulletin® 2000-2010, Jelsoft Enterprises Ltd.

SEO by vBSEO 3.6.0 ©2011, Crawlability, Inc.