Bilderforum.de

Zurück   Bilderforum.de > Digitalkamera Hersteller > Sigma Forum > Sigma Digitalkameras

Sigma Digitalkameras Alles zum Thema Sigma Digitalkameras. Informationen, Tipps und Tricks.

SD Quattro - zweiter Eindruck, 2000 Bilder später

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.11.2016, 23:33   #31
oz75
Moderator

oz75's Ausrüstung
 
Benutzerbild von oz75
 
Beiträge: 5.047
Standard

Zitat:
Zitat von Wurstpelle Beitrag anzeigen
Einfach nur gruselig. Obwohl es wirklich nicht leicht ist, Düsseldorf in einem positiven Licht zu zeigen
Es fängt damit an, dass man die Königsallee nicht zeigt.

Zitat:
Zitat von Wurstpelle Beitrag anzeigen
Aber ich erinnere mich an eine Diskussion auf dpreview, wo ein anderer User bei einem subtileren Fall davon sprach, dass in einem Foto doch Farbflecken seien, es sei denn er hätte was an den Augen. Und der Kommentar von einem respektablen Forumsmitglied war, dass er was an den Augen hätte

Wie können Leute das ignorieren? Selbsttäuschung, kognitive Dissonanz, oder ein einfach geringer ausgeprägtes Farbdifferenzierungsvermögen? Ich verstehs nicht, sorry
Autohypnose.

Gruß,
Oz
oz75 ist offline  

Sponsored Links

Alt 29.11.2016, 23:40   #32
Stoneage
profimässiger Knipser

Stoneage's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Stoneage
 
Beiträge: 895
Standard

Zitat:
Zitat von Wurstpelle Beitrag anzeigen
Und der Kommentar von einem respektablen Forumsmitglied war, dass er was an den Augen hätte
Das Problem im dpreview Forum ist, dass die alten "Leitwölfe", die teils noch mit den Foveon Entwicklern der ersten Stunde befreundet oder bekannt sind, überhaupt keine Objektivität mehr besitzen.
Es ist eine Art Religion geworden und Kritik wird nicht akzeptiert.
Ich bezeichne mich ja selbst als "Sigma Fan" aber ich hätte null Probleme, das System zu wechseln, wenn denn Canon oder sonst ein Hersteller sich des Vollfarbensensors annehmen würde und gute (bessere) Resultate ablieferte.
Da bin ich egoistisch genug, dass ich mich für die beste Bildqualität entscheide und nicht für nostalgische Gefühle.

PS: Gruss aus Züri
Stoneage ist offline  
Alt 30.11.2016, 06:58   #33
oz75
Moderator

oz75's Ausrüstung
 
Benutzerbild von oz75
 
Beiträge: 5.047
Standard

Zitat:
Zitat von Stoneage Beitrag anzeigen
Das Problem im dpreview Forum ist, dass die alten "Leitwölfe", die teils noch mit den Foveon Entwicklern der ersten Stunde befreundet oder bekannt sind, überhaupt keine Objektivität mehr besitzen.
Tja, manch einer von jenen glaubt sogar ernsthaft, seine SD10 schafft ISO3200. Unverbesserlich.

Gruß,
Oz
oz75 ist offline  
Alt 30.11.2016, 14:50   #34
uwedd
Fotografiert.

uwedd's Ausrüstung
 
Beiträge: 587
Standard

Zitat:
Zitat von Stoneage Beitrag anzeigen
Genau.
Hier ein ISO 100 Foto mit der SD Quattro (auf dpreview).
Scheint offensichtlich für alle ein akzeptables Resultat zu sein


https://3.img-dpreview.com/files/g/E~3553825.jpg
Sorry, dieses Bild mit der Qualität der SDQ ernsthaft in Verbindung zu bringen ist eine Art von Verleumdung. Hier die Entwicklungsdaten:

Contrast : 0
Shadow : 1.1
Highlight : 0.2
Saturation : 0.5
Sharpness : 0
X3 Fill Light : 0.8
Color Adjustment : 1 0.9278869629 0.8810424805
Adjustment Mode : Custom
Quality : 12
Firmware : 1.03.0.1EA1
Software : SIGMA Photo Pro 6.4.1.4167
Auto Bracket :
Picture Mode : Landscape

Jede Diskussion über dieses Bild ist sinnfrei.
uwedd ist offline  
Alt 30.11.2016, 19:56   #35
Stoneage
profimässiger Knipser

Stoneage's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Stoneage
 
Beiträge: 895
Standard

Zitat:
Zitat von uwedd Beitrag anzeigen
Sorry, dieses Bild mit der Qualität der SDQ ernsthaft in Verbindung zu bringen ist eine Art von Verleumdung. Hier die Entwicklungsdaten:

Contrast : 0
Shadow : 1.1
Highlight : 0.2
Saturation : 0.5
Sharpness : 0
X3 Fill Light : 0.8
Color Adjustment : 1 0.9278869629 0.8810424805
Adjustment Mode : Custom
Quality : 12
Firmware : 1.03.0.1EA1
Software : SIGMA Photo Pro 6.4.1.4167
Auto Bracket :
Picture Mode : Landscape

Jede Diskussion über dieses Bild ist sinnfrei.
Da muss ich Dir recht geben. For allem Fill Light 0.8 ist heftig.

Wie wäre es mit diesen Blumen-Bildern, aufgenommen bei Bestlicht und dem sehr guten 105mm Makro. Ich denke darüber lässt sich besser diskutieren:

https://www.dpreview.com/forums/post/58724247

Ich denke nicht, dass hier "übermässig geschraubt" wurde an den Bildern.
An den Farben gibt es nichts zu mäkeln und die Vorschaubilder (Bildschirmgrösse) sehen auch sehr gut aus.

Was mich aber wieder stört ist die 100% Ansicht. Das bin ich mir einfach so nicht gewohnt von einem Foveon. Nicht bei ISO 100.
Stoneage ist offline  
Alt 30.11.2016, 20:23   #36
Wurstpelle
Hobby-Fotograf

Wurstpelle's Ausrüstung
 
Beiträge: 33
Standard

Zitat:
Zitat von Stoneage Beitrag anzeigen
Das Problem im dpreview Forum ist, dass die alten "Leitwölfe", die teils noch mit den Foveon Entwicklern der ersten Stunde befreundet oder bekannt sind, überhaupt keine Objektivität mehr besitzen.
Es ist eine Art Religion geworden und Kritik wird nicht akzeptiert.
Ich bezeichne mich ja selbst als "Sigma Fan" aber ich hätte null Probleme, das System zu wechseln, wenn denn Canon oder sonst ein Hersteller sich des Vollfarbensensors annehmen würde und gute (bessere) Resultate ablieferte.
Da bin ich egoistisch genug, dass ich mich für die beste Bildqualität entscheide und nicht für nostalgische Gefühle.

PS: Gruss aus Züri
Maceo? Wie klein die Sigmawelt ist. Von dir habe ich mal ein Objektiv gekauft, glaube ich. Jedenfalls wird es nicht so wahnsinnig viele Maceos in Zürich geben, die auch Sigmafans sind

Ja Kritik ist schwierig zu platzieren. Ich denke viele wünschen Sigma den Erfolg (verständlicherweise) und rationalisieren daher die Probleme. Das Argument, die Einschränkungen des Sensors würden beim Druck nicht ins Gewicht fallen oder seien in der Praxis nicht relevant, lässt mich schon ziemlich staunen. Die meisten Fotos werden heute online präsentiert und die Wenigsten drucken. Und wann konnte man bei einer redaktionellen Kamerabewertung eigentlich je mal lesen, dieses und jenes sei nicht so schlimm, weil nicht praxisrelevant? Nie, denn Technik wird immer mit dem State of the Art verglichen; mindestens jedenfalls innerhalb der eigenen Peergruppe. Ähnlich verhält es sich mit dem Hinweis, bei Film habe es ja auch Körnung gegeben. Als ob es keinen technologischen Fortschritt gegeben hätte und das neuerdings das Kaufkriterium schlechthin sei.

Ich hätte auch 0 Probleme zu wechseln, bzw habe bereits ein Sekundärsystem mit Sony. Ich kaufe auch keine Sigma-Kamera, die zwar bei den Nebenfeatures besser ist als die alten Sigmas, aber immer noch schlechter als die Konkurrenz ist, während sie gleichzeitig bei der Kernkompetenz einen fragwürdigen Weg eingeschlagen hat. That being said, ich wünsche Sigma dass sie die Probleme mit dem Sensor in den Griff bekommen und ggf. mit der H ausbügeln.

Zitat:
Zitat von oz75 Beitrag anzeigen
Tja, manch einer von jenen glaubt sogar ernsthaft, seine SD10 schafft ISO3200. Unverbesserlich.
Ich weiß, wen du meinst. Seine Beiträge sind selten konstruktiv. Ich habe ihn online eigentlich als freundliche und aufgestellte Person kennen gelernt, aber seit er einen Unfall hatte, sieht man das nur noch selten.

Zitat:
Zitat von uwedd Beitrag anzeigen
Jede Diskussion über dieses Bild ist sinnfrei.
Ja, wenn es das einzige Bild dieser Art wäre. Aber das ist nicht der Fall. Meine Erwartung an die Kamera wäre, allerwenigstens bei ISO 100 und korrekter Belichtungszeit nie Farbwolken zu sehen. Dafür habe ich allerdings schon zu viele Gegenbeispiele gesehen.

Trotzdem meinen kritischen Beitrag bitte nicht falsch verstehen. Ich bin dankbar für Feedback von Q-Besitzern, die ihre Erfahrungen mit der Community teilen.
Wurstpelle ist offline  
Alt 30.11.2016, 21:49   #37
oz75
Moderator

oz75's Ausrüstung
 
Benutzerbild von oz75
 
Beiträge: 5.047
Standard

Zitat:
Zitat von Wurstpelle Beitrag anzeigen
Maceo? Wie klein die Sigmawelt ist. Von dir habe ich mal ein Objektiv gekauft, glaube ich. Jedenfalls wird es nicht so wahnsinnig viele Maceos in Zürich geben, die auch Sigmafans sind
Hach ist das schön, wenn sich zwei Sigma-Schweizer begegnen.

Zitat:
Zitat von Wurstpelle Beitrag anzeigen
Ich weiß, wen du meinst. Seine Beiträge sind selten konstruktiv. Ich habe ihn online eigentlich als freundliche und aufgestellte Person kennen gelernt, aber seit er einen Unfall hatte, sieht man das nur noch selten.
Interessant - er war also mal anders? Ich habe LM, soweit ich es persönlich überlicken kann, leider überheblich und impertinent erlebt. Er kanzelt gerne Kritiker ab, wobei der Begriff "bullying" es eigentlich passender umschreibt. Hierbei ist er sich der Rückendeckung der dortigen Moderation sicher.

Er ist jedenfalls einer derjenigen, der die Foveon-Leute persönlich kennt.
Er nennt den Quattro auch Dick Merrills "wahres Vermächtnis". Weil Merrill das Ding patentiert hat. Ursprünglich für günstige Low-End-Anwendungen wie Handy-Kameras übrigens...(wie Dick Lyon geschrieben hat).

Ich weiss nicht, was Merrill über das unsägliche Geschwätz von Leuten wie Shri Ramaswami denken würde.
Schade, dass der Mann nicht mehr ist - es würde sicherlich besser um die Technik des Foveon stehen.

Zitat:
Zitat von Wurstpelle Beitrag anzeigen
Meine Erwartung an die Kamera wäre, allerwenigstens bei ISO 100 und korrekter Belichtungszeit nie Farbwolken zu sehen. Dafür habe ich allerdings schon zu viele Gegenbeispiele gesehen.
Ich sehe vor allem Kornbrei. Die Wölkchen kann man ggf. bearbeiten.
Den Brei kann man jedoch nicht mehr in ein Signal re-synthetisieren.
Vielleicht sollte man den Brei wirklich konsequent auf ca. 60-70% Auflösung herunterrechnen, um sich den Ärger zu sparen. Das ist auch in etwa in der Auflösungs-Komfortzone (max. 4K), in der sich Uwe bewegt.
Die Bilder sehen bis zu dieser Auflösung gut aus.

Gruß,
Oz
oz75 ist offline  
Alt 30.11.2016, 23:12   #38
Wurstpelle
Hobby-Fotograf

Wurstpelle's Ausrüstung
 
Beiträge: 33
Standard

Zitat:
Zitat von oz75 Beitrag anzeigen
Interessant - er war also mal anders? Ich habe LM, soweit ich es persönlich überlicken kann, leider überheblich und impertinent erlebt. Er kanzelt gerne Kritiker ab, wobei der Begriff "bullying" es eigentlich passender umschreibt. Hierbei ist er sich der Rückendeckung der dortigen Moderation sicher.

Er ist jedenfalls einer derjenigen, der die Foveon-Leute persönlich kennt.
Er nennt den Quattro auch Dick Merrills "wahres Vermächtnis". Weil Merrill das Ding patentiert hat. Ursprünglich für günstige Low-End-Anwendungen wie Handy-Kameras übrigens...(wie Dick Lyon geschrieben hat).
Ich habe ihn über eine Sigma-Facebookgruppe kennen gelernt, bevor ich einen Account auf dpreview hatte. Wir haben ein paar Mal hin und hergeschrieben. Da war er sehr freundlich, interessiert und im besten Sinne normal. Seit dem Unfall wirkt er ziemlich bitter, und das Diskussionverhalten auf dpreview ist unmöglich. Allerdings weiß ich nicht, wie er sich vorher dort gegeben hat.

Ganz generell dreht sich die Diskussion dort für meine Geschmack aber eh viel zu sehr um MFT-Charts und andere technische Aspekte der Kamera und viel wenig um Fotos. Ich bin nicht so der Techniker, deswegen habe ich auch keine Ahnung von diesen Patenten

Zitat:
Zitat von oz75 Beitrag anzeigen
Ich sehe vor allem Kornbrei. Die Wölkchen kann man ggf. bearbeiten.
Den Brei kann man jedoch nicht mehr in ein Signal re-synthetisieren.
Vielleicht sollte man den Brei wirklich konsequent auf ca. 60-70% Auflösung herunterrechnen, um sich den Ärger zu sparen. Das ist auch in etwa in der Auflösungs-Komfortzone (max. 4K), in der sich Uwe bewegt.
Die Bilder sehen bis zu dieser Auflösung gut aus.
Beides stört mich, und um beides möchte ich mich bei niedrigem ISO in Post nicht kümmern müssen. Ich hab früher eine Zeit gemalt, und Teil des Lernprozesses ist alle möglichen Farben in feinen Dosen zu mischen, um Farbvariationen zu verstehen. Wenn ich diese Farbwolken sehe, egal wie subtil, rollen sich mir die Fussnägel auf Auf jeden Fall hat Sigma derzeit einen Sensor, der für meine persönliches Empfinden die Basics nicht richtig macht. Ich hab auch nicht verstanden, warum sie den Pixelcount weiter nach oben getrieben haben. Wie gesagt, ich bin kein Tech-Guy, aber mir kam das kontraintuitiv vor.
Wurstpelle ist offline  
Alt 01.12.2016, 08:07   #39
oz75
Moderator

oz75's Ausrüstung
 
Benutzerbild von oz75
 
Beiträge: 5.047
Standard

Zitat:
Zitat von Wurstpelle Beitrag anzeigen
Ich habe ihn über eine Sigma-Facebookgruppe kennen gelernt, bevor ich einen Account auf dpreview hatte. Wir haben ein paar Mal hin und hergeschrieben. Da war er sehr freundlich, interessiert und im besten Sinne normal. Seit dem Unfall wirkt er ziemlich bitter, und das Diskussionverhalten auf dpreview ist unmöglich. Allerdings weiß ich nicht, wie er sich vorher dort gegeben hat.
Ok, nach etwas Recherche verstehe ich, dass dem Mann wirklich sehr Schlimmes widerfahren ist. Erklärt einiges...

Zitat:
Zitat von Wurstpelle Beitrag anzeigen
Beides stört mich, und um beides möchte ich mich bei niedrigem ISO in Post nicht kümmern müssen. Ich hab früher eine Zeit gemalt, und Teil des Lernprozesses ist alle möglichen Farben in feinen Dosen zu mischen, um Farbvariationen zu verstehen. Wenn ich diese Farbwolken sehe, egal wie subtil, rollen sich mir die Fussnägel auf Auf jeden Fall hat Sigma derzeit einen Sensor, der für meine persönliches Empfinden die Basics nicht richtig macht. Ich hab auch nicht verstanden, warum sie den Pixelcount weiter nach oben getrieben haben.
Ich kann dies voll und ganz nachvollziehen - zumal der Nachfolger gegenüber dem Vorgänger im 100%-Vergleich massiv abfällt.

Nachvollziehen kann ich aber nunmehr auch Uwe, der die SD-Quattro für spezielle Anwendungen verwendet, welche sich aus anderen technischen Gründen (Auflösungslimits von Projektoren z.B.) günstig auf die Wahrnehmung der gemachten Bilder auswirken. Dann stimmt das "Paket" voll und ganz und die Bilder wirken sehr gut.

Gruß,
Oz
oz75 ist offline  
Alt 01.12.2016, 10:59   #40
uwedd
Fotografiert.

uwedd's Ausrüstung
 
Beiträge: 587
Standard

Zitat:
Zitat von oz75 Beitrag anzeigen
Nachvollziehen kann ich aber nunmehr auch Uwe, der die SD-Quattro für spezielle Anwendungen verwendet, welche sich aus anderen technischen Gründen (Auflösungslimits von Projektoren z.B.) günstig auf die Wahrnehmung der gemachten Bilder auswirken. Dann stimmt das "Paket" voll und ganz und die Bilder wirken sehr gut.
Das trifft es ziemlich genau. Ich kann mich mit den bei 100% sichtbaren Bildfehlern sehr gut arrangieren, weil ich diese Ansicht nahezu nie brauche. Allerdings sind größere Zoomfahrten in das Bild sicher limitiert.
Ich habe füher so gut wie nie Pixepeeping betrieben. Jetzt habe ich es auch mal gemacht und stelle fest, es ärgert mich schon, dass SIGMA 1. den Megapixelwahn unbedingt mitmachen muss und 2. das auf den ersten Blick sehr clever wirkende Quattro-Prinzip nicht richtig in den Griff bekommt. Selbst wenn es meine Nutzung nicht beeinträchtigt. Werde mal Aufnahmen mit RAW LOW machen (4-Pixel-Binning). Ich vermute, dann hat man eine sehr flotte, spiegellose SD15. Kein schlechter Gedanke.
uwedd ist offline  
Alt 01.12.2016, 12:48   #41
HeinrichV.
Fotograf
 
Beiträge: 75
Standard

Zitat:
Zitat von uwedd Beitrag anzeigen
Werde mal Aufnahmen mit RAW LOW machen (4-Pixel-Binning). Ich vermute, dann hat man eine sehr flotte, spiegellose SD15. Kein schlechter Gedanke.
Da bin ich auf einen Bericht von Dir gespannt
HeinrichV. ist offline  
Alt 01.12.2016, 13:09   #42
Wurstpelle
Hobby-Fotograf

Wurstpelle's Ausrüstung
 
Beiträge: 33
Standard

Zitat:
Zitat von oz75 Beitrag anzeigen
Nachvollziehen kann ich aber nunmehr auch Uwe, der die SD-Quattro für spezielle Anwendungen verwendet, welche sich aus anderen technischen Gründen (Auflösungslimits von Projektoren z.B.) günstig auf die Wahrnehmung der gemachten Bilder auswirken. Dann stimmt das "Paket" voll und ganz und die Bilder wirken sehr gut.
Zitat:
Zitat von uwedd Beitrag anzeigen
Das trifft es ziemlich genau. Ich kann mich mit den bei 100% sichtbaren Bildfehlern sehr gut arrangieren, weil ich diese Ansicht nahezu nie brauche. Allerdings sind größere Zoomfahrten in das Bild sicher limitiert.
Ich habe füher so gut wie nie Pixepeeping betrieben. Jetzt habe ich es auch mal gemacht und stelle fest, es ärgert mich schon, dass SIGMA 1. den Megapixelwahn unbedingt mitmachen muss und 2. das auf den ersten Blick sehr clever wirkende Quattro-Prinzip nicht richtig in den Griff bekommt. Selbst wenn es meine Nutzung nicht beeinträchtigt. Werde mal Aufnahmen mit RAW LOW machen (4-Pixel-Binning). Ich vermute, dann hat man eine sehr flotte, spiegellose SD15. Kein schlechter Gedanke.
Oh absolut. Ich möchte auch niemandem die Kamera madig machen. Die Q ist sicher ein feines Stück Technik, und wenn sie für jemanden die Anforderungen erfüllt, ist das doch super. Am Ende des Tages wollen wir doch alle einfach nur fotografieren.

Was den Pixelcount angeht, ich habe die verwegene Hoffnung von Sigma in der Zukunft einen Sinneswandel zu sehen. Die Einführung dieses Binning-Features nehme ich als Indiz, dass man sich durchaus gewisser Nachteile bewusst ist, und die H lässt auch verdächtig lange auf sich warten. Alles reine Spekulation natürlich. Eine FF-Kamera mit schlanken 20 MP aber dafür grossen Pixeln wäre eine schöne Sache.
Wurstpelle ist offline  
Alt 01.12.2016, 14:19   #43
HeinrichV.
Fotograf
 
Beiträge: 75
Standard

Zitat:
Zitat von Wurstpelle Beitrag anzeigen
Am Ende des Tages wollen wir doch alle einfach nur fotografieren.
Dann aber lieber nicht draussen mit ner Sigma
Spaß
HeinrichV. ist offline  
Alt 02.12.2016, 08:22   #44
juser
Gesperrt
 
Beiträge: 95
Standard

Danke für den umfassenden Bericht über die Sigma SD Quattro. Ich finde es gut, dass du die technischen Details nicht nur nach Profi-Maßstäben betrachtest, die für die meisten User irrelevant sind und den Ruf der Kamera heruntersetzen, obwohl sie tolle Bildergebnisse erzielt. Mir persönlich taugt die SDQ sehr gut und ich finde die Farben und Bildqualität ist top!
juser ist offline  
Alt 02.12.2016, 08:25   #45
oz75
Moderator

oz75's Ausrüstung
 
Benutzerbild von oz75
 
Beiträge: 5.047
Standard

Zitat:
Zitat von uwedd Beitrag anzeigen
Werde mal Aufnahmen mit RAW LOW machen (4-Pixel-Binning). Ich vermute, dann hat man eine sehr flotte, spiegellose SD15. Kein schlechter Gedanke.
Ein sehr lohnenswerter Gedanke glaube ich.

Nachfolgend zwar "nur" ein DP-Quattro-Bild (keine SD-Quattro-Bilder gefunden), aber das Ergebnis ist toll:

https://www.dpreview.com/forums/post/53953342
https://www.flickr.com/photos/seng_merrill/14555399745/

Vielleicht vergisst man den HI-RES Modus einfach besser.
SD-Quattro = Super SD14/15.

Gruß,
Oz

Geändert von oz75 (02.12.2016 um 19:14 Uhr). Grund: RSK
oz75 ist offline  
Alt 02.12.2016, 11:25   #46
cgrille
Foto-Experte

cgrille's Ausrüstung
 
Beiträge: 350
Standard

Ein interessanter Aspekt - würden mich weitere Ergebnisse mit der SDQ interessieren.
cgrille ist offline  
Alt 02.12.2016, 17:56   #47
Wurstpelle
Hobby-Fotograf

Wurstpelle's Ausrüstung
 
Beiträge: 33
Standard

Jo, das ist eine gute Sichtweise. Ich bin auch gespannt, einige RAW LOW Fotos zu sehen.

Zitat:
Zitat von HeinrichV. Beitrag anzeigen
Dann aber lieber nicht draussen mit ner Sigma
Spaß
Sooo schlecht sind sie gar nicht, wenn es dunkel wird
Wurstpelle ist offline  
Alt 23.01.2017, 13:18   #48
AB-AndreasBeck
Gegen den Strom...

AB-AndreasBeck's Ausrüstung
 
Benutzerbild von AB-AndreasBeck
 
Beiträge: 238
Standard

  1. Hat mal jemand versucht, die beschriebenen Rauschprobleme mit einem individuellen Rauschprofil anzugehen, zum Beispiel mit NIK Dfine 2?
  2. Nicht nur der Sensor und die Elektronik sind ausschlaggebend für die Bildqualität. Bei bestimmten, gar nicht so seltenen Anwendungen ist es der Schlitzverschluss, der durch seine Erschütterungen die Schärfe begrenzt . Wie sieht es denn bei der SD quattro in dieser Hinsicht aus? Noch kurz vor Weihnachten war auf der Sigma-Website von einem "elektronischen Verschluss" die Rede; inzwischen ist das geändert auf "elektronisch gesteuerter Schlitzverschluss".
    Zwischen den Verschlusserschütterungen einer SD14 und einer SD1 liegen Welten, jedenfalls bei meinen Exemplaren. Perfekt ist die SD1 aber auch (noch) nicht.
  3. Wie schlau ist es überhaupt - herstellerunabhängig - eine neu entwickelte Kamera aus der ersten Serie zu kaufen?

Andreas
AB-AndreasBeck ist offline  
Alt 24.01.2017, 23:44   #49
Waldschrat
ambitionierter Amateur ;)

Waldschrat's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Waldschrat
 
Beiträge: 8.870
Standard

Hallihallo!

Habe den Fred letzte Nacht in Ruhe durchgearbeitet, und möchte mich zunächst einmal für die sehr detaillierte Vorstellung bei Uwe, und die fundierte pro/contra-Diskussion
bei allen Diskutanten bedanken. Eine Verständnisfrage: Diese SD/Q lässt sich also mit dem "Binning"-Modus als farblich exakt pixeldefinierte 4,9MPix-Kamera betreiben?
Funktioniert dies auch bei ISO100, oder nur ab höheren ISO-Werten? Über eine kurze Antwort auf die zwei Verständnis-Fragen würde ich mich freuen.

Grüße in die Runde
vom Waldschrat!
Waldschrat ist offline  
Alt 24.01.2017, 23:51   #50
Stoneage
profimässiger Knipser

Stoneage's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Stoneage
 
Beiträge: 895
Standard

Zitat:
Zitat von Waldschrat Beitrag anzeigen
Diese SD/Q lässt sich also mit dem "Binning"-Modus als farblich exakt pixeldefinierte 4,9MPix-Kamera betreiben?
Funktioniert dies auch bei ISO100, oder nur ab höheren ISO-Werten? Über eine kurze Antwort auf die zwei Verständnis-Fragen würde ich mich freuen.
Das funktioniert auch bei ISO 100, und zwar so, dass wirklich nur das 4.9 MP Bild aufgenommen wird. (Lässt sich in SPP dann nachträglich nicht mehr ändern)
Das "high-ISO Binning" ist eine andere Option. Diese wird (auf Wunsch) in SPP auf ein zuvor voll aufgelöstes high-ISO Bild angewendet.
Stoneage ist offline  
Alt 24.01.2017, 23:59   #51
Waldschrat
ambitionierter Amateur ;)

Waldschrat's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Waldschrat
 
Beiträge: 8.870
Standard

Zitat:
Zitat von Stoneage Beitrag anzeigen
Das funktioniert auch bei ISO 100, und zwar so, dass wirklich nur das 4.9 MP Bild aufgenommen wird. (Lässt sich in SPP dann nachträglich nicht mehr ändern).
...
Hmmm, das klingt ja schonwieder nicht bis ganz zu Ende gedacht, dem Nutzer hier nicht in SPP die Wahlfreiheit zu lassen (einmal lowRes, immer lowRes).
Waldschrat ist offline  
Alt 25.01.2017, 00:05   #52
Stoneage
profimässiger Knipser

Stoneage's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Stoneage
 
Beiträge: 895
Standard

Zitat:
Zitat von Waldschrat Beitrag anzeigen
Hmmm, das klingt ja schonwieder nicht bis ganz zu Ende gedacht, dem Nutzer hier nicht in SPP die Wahlfreiheit zu lassen (einmal lowRes, immer lowRes).
Da werden offensichtlich wirklich elektronisch (in der Kamera) 4 Pixel des Top Layers zusammengeschaltet zu einem Pixel.
Man kann aber auch immer in der vollen Auflösung fotografieren und dann in SPP die 4.9 MP Speicheroption wählen. Das ist dann aber eine softwareseitige Verkleinerung. Aber ehrlich gesagt, die Unterschiede sind marginal.
Stoneage ist offline  
Alt 25.01.2017, 00:33   #53
Waldschrat
ambitionierter Amateur ;)

Waldschrat's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Waldschrat
 
Beiträge: 8.870
Standard

Interessant! Danke stoneage für die Erhellung.
Waldschrat ist offline  
Alt 25.01.2017, 06:11   #54
oz75
Moderator

oz75's Ausrüstung
 
Benutzerbild von oz75
 
Beiträge: 5.047
Standard

Zitat:
Zitat von Stoneage Beitrag anzeigen
Da werden offensichtlich wirklich elektronisch (in der Kamera) 4 Pixel des Top Layers zusammengeschaltet zu einem Pixel.
Man kann aber auch immer in der vollen Auflösung fotografieren und dann in SPP die 4.9 MP Speicheroption wählen. Das ist dann aber eine softwareseitige Verkleinerung. Aber ehrlich gesagt, die Unterschiede sind marginal.
Hallo Stoneage,

gibt es gesicherte Erkenntnisse, dass im LO-RES Modus Pixel elektronisch verschaltet werden? Kann man das irgendwo nachlesen?

Ich hätte jetzt gedacht, dass sich Sigma die Mühe nicht macht und dass einfach eine kamerainterne Verrechnung erfolgt.

Gruß,
Oz
oz75 ist offline  
Alt 25.01.2017, 10:17   #55
Stoneage
profimässiger Knipser

Stoneage's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Stoneage
 
Beiträge: 895
Standard

Zitat:
Zitat von oz75 Beitrag anzeigen
Hallo Stoneage,

gibt es gesicherte Erkenntnisse, dass im LO-RES Modus Pixel elektronisch verschaltet werden? Kann man das irgendwo nachlesen?

Ich hätte jetzt gedacht, dass sich Sigma die Mühe nicht macht und dass einfach eine kamerainterne Verrechnung erfolgt.

Gruß,
Oz
Nein, da ist mir in der Tat keine gesicherte Quelle bekannt. Es gibt aber (marginale) bildqualitative Unterschiede zwischen einem in der Kamera erfolgten Low Res Bild und einem in SPP runter gerechneten High Res Bild.
Das alleine ist aber natürlich kein Beweis.
Sowas müsste man den Rudy Guttosch mal fragen an einem Interview.
Stoneage ist offline  
Alt 25.01.2017, 14:16   #56
Stoneage
profimässiger Knipser

Stoneage's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Stoneage
 
Beiträge: 895
Standard

Ältere Foveon Sensoren haben eine Technologie namens Variable Pixel Size (VPS) implementiert:

• Neighboring pixels can be grouped together on-chip to obtain the effect of a
larger pixel.

http://www.foveon.com/article.php?a=71

Zu Quattro habe ich allerdings noch nichts gefunden diesbezüglich.
Stoneage ist offline  
Alt 25.01.2017, 18:14   #57
oz75
Moderator

oz75's Ausrüstung
 
Benutzerbild von oz75
 
Beiträge: 5.047
Standard

Besten Dank für Deine Mühen!

Grüße,
Oz
oz75 ist offline  
Alt 25.01.2017, 18:16   #58
Waldschrat
ambitionierter Amateur ;)

Waldschrat's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Waldschrat
 
Beiträge: 8.870
Standard

Aus dem Bauch (eines seit fast 23 Jahren nicht mehr aktiven ) Amateurfunkers heraus: Auf jeden Fall sollte ein Aufsummieren der analogen Signale (irgendwo im Bereich des AFE zwischen Sensor und ADC?) noch vor der Quantisierung zu einer etwas besseren Qualität der Daten führen:

- rauschärmer: Das aufsummierte Signal aus vier Pixeln vervierfacht sich bei angenommenem kohärentem Input pro Pixel (zumindest im Bokeh des Objektives wahrscheinlich gegeben), während das Summensignal des stochastischen Rauschens aus 4 im Betrag gleichen Signalen nur um Wurzel aus 4 = 2 ansteigt. Also winkt hier konkret ein SNR-Verbesserung um immerhin 3db, und eine solche ist auf jeden Fall deutlich hörbar/sichtbar/usw.

- etwas feiner in den Tonwerten aufgelöst: Einen linear quantisierenden Analog-Digital-Konverter vorrausgesetzt (das ist die nächste eingeführte Vermutung!) wären durch das höhere Eingangssignal nach ADC deutlich mehr diskrete Werte für den selben Tonwertabstand verfügbar, mit anderen Worten: Die digitale Repräsentanz des ursprünglich analogen Signales ist feiner aufgelöst. Mit feiner aufgelösten Daten lässt sich natürlich nachträglich feiner arbeiten.

Ob das alles relevant ist, und wie weit die Kaffeesatzleserei die Realität trifft, sei dahingestellt. Ich würde es Sigma aber sehr anrechnen, wenn sie sich darum wirklich Gedanken gemacht haben, und das technisch so implementiert hätten.


Herzlicher Gruß vom Waldschrat!
Waldschrat ist offline  
Alt 25.01.2017, 21:42   #59
Wurstpelle
Hobby-Fotograf

Wurstpelle's Ausrüstung
 
Beiträge: 33
Standard

Zitat:
Zitat von AB-AndreasBeck Beitrag anzeigen
Wie schlau ist es überhaupt - herstellerunabhängig - eine neu entwickelte Kamera aus der ersten Serie zu kaufen?
Meine persönliche, völlig subjektive und auf keiner besonderen Statistik beruhende Meinung ist: Die beste neu entwickelte Kamera ist immer noch die, die man nicht kauft.

Soll heißen: Lieber den Kauf aufschieben und ein paar Monate später neu bewerten, ob man die Kamera mit ihren tollen neuen Features wirklich braucht (Funktioniert auch super mit anderen Anschaffungsideen). Meistens ist die Antwort nein. Bei mir schwächt sich der Kaufimpuls jedenfalls deutlich ab, was mir schon den einen oder anderen Euro gerettet hat.

Was anderes ist es natürlich, wenn man beruflich auf ein bestimmtes Feature angewiesen ist, zweifacher Kartenslot z.B.

In einem anderen Forum habe ich aber auch schon die Meinung gelesen, man solle die Kamera trotz aller Unwägbarkeiten kaufen und bei mangelnder Zufriedenheit einfach nach ein paar Monaten wieder verkaufen.
Wurstpelle ist offline  
Alt 26.01.2017, 10:32   #60
AB-AndreasBeck
Gegen den Strom...

AB-AndreasBeck's Ausrüstung
 
Benutzerbild von AB-AndreasBeck
 
Beiträge: 238
Standard

Zitat:
Zitat von Wurstpelle Beitrag anzeigen
Die beste neu entwickelte Kamera ist immer noch die, die man nicht kauft.
Meine Frage war selbstverständlich auch rhetorisch gemeint.

Aus meiner Zeit als Testredakteur weiß ich, dass es keine Kamera gibt, die nicht anfangs ihre Kinderkrankheiten hat bzw. hatte. Anders ist es auch nicht möglich angesichts der Komplexität des technischen Systems, das sich "Digitalkamera" nennt. Kein Hersteller kann alle Schwachpunkte ohne die "Cloud" der Fotografen aufdecken. Für ein vergleichsweise kleines Unternehmen ist diese Tatsache doppelt zu unterstreichen.

Bei solchen "versteckten" Fehlern handelt es sich in der Regel nicht um generelle Schwachpunkte, sondern um Streuungen und Ausfälle in der Serie, die nur bei einzelnen Exemplaren auftreten. Da eine Unzahl möglicher Fehlerquellen vorhanden ist, ist dann trotzdem oft eine relevante Zahl der ausgelieferten Kameras von Fehlern betroffen. Die "großen", funktionsbeschränkenden Fehler sind dabei nicht so kritisch wie die unauffälligen, die man erst nach einiger Zeit bemerkt.

Das muss man einfach im Auge behalten. Wenn ich mit einer neuen Kamera nicht zufrieden bin, kontaktiere ich zunächst mal den Service. Bei mir jedenfalls konnte in der Vergangenheit jedes Problem gelöst werden.

Ärgerlich bleibt das dann trotzdem, wenn das Geld weg ist und die neue Kamera auch für zwei Wochen. Aber es liegt im System, herstellerunabhängig.

Es gibt Hersteller, die negative Ergebnisse weg"bouncen", d.h. auf kritische Berichte gar nicht öffentlich eingehen, sondern eine Unzahl positiver aus scheinbar neutralen Quellen dagegen setzen, so dass die negativen gar nicht auffallen. Bei Sigma habe ich solches noch nie erlebt. Das sehe ich positiv.

Andreas
AB-AndreasBeck ist offline  

Sponsored Links
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SD Quattro - erster Eindruck uwedd Sigma Digitalkameras 67 09.10.2016 11:47
Fast ein Jahr später... Steffen1207 Landschaften & Natur 3 04.12.2013 22:12
(Blumen & Pflanzen) später Apfel Raphael Sigma Bilder besprechen 10 23.10.2010 09:21
WPau und die 2000 Telekomiker Offtopic Forum 10 27.08.2010 22:10
Erster Eindruck von der A850 wpau Sony Digitalkameras 41 31.05.2010 23:06


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:00 Uhr.


vBulletin® 2000-2010, Jelsoft Enterprises Ltd.

SEO by vBSEO 3.6.0 ©2011, Crawlability, Inc.