Bilderforum.de

Zurück   Bilderforum.de > Digitalkamera Hersteller > Canon Forum > Canon Digitalkameras

Canon Digitalkameras Alles zum Thema Canon Digitalkameras. Informationen, Tipps und Tricks.

Interne Rauschreduzierung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.10.2015, 16:27   #1
Janni
Botschafter d. Bierkultur

Janni's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Janni
 
Beiträge: 6.428
Standard Interne Rauschreduzierung

Hallo Leute,

möchte im folgenden Beitrag die Unterschiede der kamerainternen Rauschreduzierung zeigen die man beim
Fotografieren im JPG-Format im Kameramenü selber einstellen, bzw. auswählen kann
Am Beispiel der EOS 70D (und spätere Vergleichsbilder mit der 5DSR) stelle ich diese Rauschreduzierung
anhand von Beispielbildern einmal vor.

So sieht der Menüpunkt im Kameramenü aus :

01.jpg





Bei gewählter High ISO Rauschreduzierung kommt dann zunächst diese Auswahl wo man zwischen
den unterschiedlichen Stärken der Rauschreduzierung wählen kann :

- OFF
- Gering
- Standard
- Stark
- NR (Multi-Shot)

02.jpg



In der Stellung OFF wird keine Rauschreduzierung angewandt und das Bild weist je nach ISO-Wahl das
typische Rauschen auf, dafür sind aber alle Details vorhanden die der Kamerasensor einfängt

In der Stellung Gering, Standard, Stark und NR wird intern eine unterschiedlich starke Rauschreduzierung
angewandt die zwar das Bildrauschen verringert, aber dafür auch teilweise die feinen Details regelrecht
glattbügelt
Diese Unterschiede sieht man aber auch erst bei starker Vergrösserung und fallen sonst kaum auf

Als Testobjekt musste ein Stofftier (Meerschweinchen) herhalten. In dem haarigen Fell kann man hierbei
recht gut die Unterschiede in der feinen Detailzeichnung und das Bildrauschen erkennen (100%-Crop)

Hier erstmal das gesamte Übersichtsbild aus dem weiter unten die 100%-Ausschnitte genommen werden.
Damit auch ein gewisses Rauschen vorhanden ist habe ich ISO3200 gewählt, ansonsten ist der Bildstil
auf NEUTRAL gestellt und die Schärfe habe ich über den LiveView manuell fokussiert

Verkleinertes Originalbild :

Org.jpg





Nun die einzelnen 100%-Ausschnitte (Crops) aus der Bildmitte bei den unterschiedlichen Rauschreduzierungsstufen :

DEMO.jpg

Wie man gut erkennen kann hat das Bild in OFF-Stellung zwar ein gehöriges Bildrauschen, dafür sind aber
alle feinen Details erkennbar.
In Stellung GERING ist das feine Farbrauschen schon gut reduziert, es ist aber noch ein wenig Helligkeits-
rauschen vorhanden und einige feinste Details sind bereits weg.
Bei der Stellung STANDARD ist das Rauschen schon sehr akzeptabel reduziert, dafür sind ein paar Details
glattgebügelt.....ist aber ein guter Kompromiss zwischen Details und wenig Rauschen
In der Stellung STARK greift die Rauschreduzierung schon enorm in die Detailzeichnung ein (für mich per-
sönlich aber schon inakzeptabel)


Bei der Stellung NR (Multi-Shot) macht die Kamera 4 Bilder hintereinander und verrechnet diese zu einem
Bild, durch die "Überlagerung" wird das Rauschen eigentlich mit am besten herausgerechnet, aber feine
Details sind dennoch nicht mehr vorhanden.
Diese Einstellung bietet zwar enormes Entrauschen bei höheren ISO´s an, aber dies ist auch nur bei
statischen Motiven die sich nicht bewegen einsetzbar (z.B. bei Architektur oder Landschaftsaufnahmen
in der Dämmerung wenn kein Stativ vorhanden ist)













Gruss
JAN
Janni ist offline  
Alt 16.10.2015, 16:27   #1
Anzeige
 
Standard

Hast du schon mal in Fotos nach Rezept nachgelesen?
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
Janni ist offline  
Alt 16.10.2015, 16:58   #2
Try
Foto-Experte

Try's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Try
 
Beiträge: 787
Standard

Danke für die Beispielbilder.

Als Ergänzung vielleicht noch: Das Entrauschen verbraucht Rechenressourcen der Kamera, was sich in der Bildfolgeanzahl niederschlägt. Beispiel 40D: 14 Raw+Jpeg in Folge ohne Rauschreduzierung, nur noch 6 mit Rauschreduzierung.
Try ist offline  
Alt 16.10.2015, 17:03   #3
muezin
Exilbayer in Hessen

muezin's Ausrüstung
 
Benutzerbild von muezin
 
Beiträge: 2.698
Standard

Hi Janni,

danke für die Infos!
Nur stellt sich für mich die Frage: Ist der Gewinn der Rauschreduktion in (dem für mich am interessantesten Modus: ) NR (Multishot) größer als die Möglichkeiten, die das RAW-Format bietet?
In der 60D gibts übrigens nur Standard/Gering/Stark oder Ausgeschaltet.
Ich bleibe bei RAW only...
muezin ist offline  
Alt 16.10.2015, 22:44   #4
eric d.
Telejunkie

eric d.'s Ausrüstung
 
Benutzerbild von eric d.
 
Beiträge: 400
Standard

Schön erklärt..
das ganze hat aber nur direkte Bildauswirkung, wenn man a. jpg schiesst oder b. raw und die mit dpp bearbeitet.
Der Hinweis von Helena ist auch nicht unwichtig.

Da ich RAWS mache und mit LR entwickel (oder mit CC Camera RAW) habe ich es immer ausgeschaltet, bringt ja nix.
Ich hab es lieber etwas rauschend als keine Details mehr, zumal in der Naturfotografie.
Und selbst bei (nur) Iso 800 sieht man bei Standardstellung und dann mit dpp und default entickelt schon satrke einbrüche.

Gilt überigens bei Nikon auch.. nur das dort (Zumindest früher zB bei D300) sogar ins Raw direkt eingegriffen wurde, ich glaube heute nicht mehr so
eric d. ist offline  
Alt 16.10.2015, 23:36   #5
Peter_M
Bayer mit X-Trans

Peter_M's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Peter_M
 
Beiträge: 2.809
Standard

Zitat:
Zitat von eric d. Beitrag anzeigen

Gilt überigens bei Nikon auch.. nur das dort (Zumindest früher zB bei D300) sogar ins Raw direkt eingegriffen wurde, ich glaube heute nicht mehr so
Nikon hat den Vorteil das die Einstellungen in der Bildqualität und die Picturestyles bei RAW-Aufnahmen nicht sinnlos ist solange man Nikon Software nutzt.
Dort kann man dann nachträglich die Rauscheinstellungen (Prost) wieder entfernen. Ebenso sind die gesamten Picturestyles da und können ergänzt, geändert oder rausgeworfen werden. Finde ich nicht nur praktisch sondern super. Ebenso kann man alle Voreinstellungen nullen und ein nacktes RAW haben.
Peter_M ist offline  
Alt 17.10.2015, 03:45   #6
Waldschrat
ambitionierter Amateur ;)

Waldschrat's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Waldschrat
 
Beiträge: 8.899
Standard

Zitat:
Zitat von muezin Beitrag anzeigen
...
Nur stellt sich für mich die Frage: Ist der Gewinn der Rauschreduktion in (dem für mich am interessantesten Modus: ) NR (Multishot) größer als die Möglichkeiten, die das RAW-Format bietet?
...

Hallo Günther!

So einen "Multishot" kannste natürlich nach Belieben auch selbst aus RAWs zusammenbrauen, indem Du vor
Ort mehrere deckungsgleiche Fotos aufnimmt und diese dann in der EBV Deines Vertrauens miteinander
verrechnest. Diese Vorgehensweise ist eine typische Strategie in der Astrofotografie, wo teilweise sehr viele Aufnahmen
überlagert werden.

Die Nutzinfo (in der Fotografie: Bildinhalt) ist immer die selbe.
Rauschen hingegen schwankt zufällig. Ist sozusagen "mal hier, mal da, mal mehr, mal weniger..."

Addiert man nun mehrere verrauschte Signale, nimmt die Nutzinfo genau mit der Anzahl der aufaddierten
Signale zu. Das Rauschen nimmt dabei ebenfalls zu, aber wegen seiner zufällig schwankenden Verteilung nur
mit der Wurzel aus der Anzahl der addierten Signale.

Die resultierende Verbesserung ist also x geteilt durch Wurzel aus x.

Beispiel 1:
vier Signale aufaddiert ergeben vierfaches Nutzsignal, aber nur Wurzel-aus-vier = doppeltes Rauschsignal.
Das Nutzsignal hebt sich nun also "doppelt so gut" aus dem Rauschen heraus. Der Techniker sagt: 3db Verbesserung.

Beispiel 2:
neun Signale - Nutzsignal verneunfacht sich - Rauschen nimmt mit Wurzel-aus-9 zu, also verdreifacht sich.
Unser Nutzsignal hebt sich nach Überlagerung von 9 Eingangssignalen nunmehr dreimal so weit vom Rauschen ab.
Der Techniker sagt: 4,7db Verbesserung.


Warum schreibe ich hier von "Signalen" und nicht von "Bildern"? Das beschriebene Verhalten gilt ganz universell überall, wo verrauschte Signale auftreten.
Mir persönlich ist das noch aus alten Amateurfunk-Zeiten vertraut.


Ich hoffe, das war jetzt nicht "zu technisch", und hat zum Verständnis beigetragen.


Herzliche Grüße in die Runde, vom Waldschrat!




_
Waldschrat ist offline  
Alt 17.10.2015, 09:49   #7
Janni
Botschafter d. Bierkultur

Janni's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Janni
 
Beiträge: 6.428
Standard

Zitat:
Zitat von Waldschrat Beitrag anzeigen
So einen "Multishot" kannste natürlich nach Belieben auch selbst aus RAWs zusammenbrauen, indem Du vor
Ort mehrere deckungsgleiche Fotos aufnimmt und diese dann in der EBV Deines Vertrauens miteinander
verrechnest.
So isses
Hatte 2013 schon einmal solch eine Anleitung zum Überlagern der von Einzelbildern geschrieben, finde diesen
Beitrag leider hier im Forum nicht mehr

Deswegen hier nochmal ein Auszug in Kurzform vom alten Beitrag :

.....sofern es sich um ein statisches, bzw. unbewegtes Motiv handelt kann man mit der "Überlagerungstechnik"
ruhig auch mal in den höheren ISO-Bereich gehen und dadurch schnelle Freihandfotos machen.
Normalerweise möchte man ja das unschöne Bildrauschen bei den hohen ISO-Bereichen möglichst vermeiden
aber wenn man einfach mal mehrere Bilder von einem Motiv schiesst geht das im Notfall auch.

Es gibt dafür zwar die ein oder andere Software wie z.B. "PhotoAcute" aber wer mit seiner EBV auch die
Stapelverarbeitung anwenden kann kommt auch auf das gleiche Ergebnis (habs getestet)

Rein optisch gelingt es also mit dieser Überlagerungstechnik mehrere Bilder mit z.B. ISO 12800 abzulichten die
am Ende einer einzelnen ISO 1600 Aufnahme sehr nahe kommen !

Hier ein Beispiel :

Originalbild mit ISO 1600 und ISO 12800 (nur verkleinert) wobei man im rechten Bild schon das Rauschen in den
Schattenbereichen erkennt.
originalvergleich33xhp.jpg



Das Bildrauschen erkennt man am besten in der 100%-Ansicht :
crop1v4ank.jpg



Jetzt mal im Direktvergleich die Vergrösserungsansichten (100%) mit dieser Überlagerungstechnik :
rauschtest016oa01.jpg



Wie man erkennen kann kommt das Ergebnis wo man 10 Einzelbilder Übereinanderlegt einem ISO 1600-Einzelbild nahe !
Mehr als 10 Bilder machen keinen Sinn mehr, bzw. man erkennt keine Unterschiede mehr zu dem 10´er Bildergebnis.

Wie geht das ?
Kann das nur anhand von Photoshop-CS6 beschreiben, ob das bei PS-Elements oder anderer EBV funktioniert weiss ich
natürlich nicht.
Auf jedenfall muss man die Einzelbilder in einem "Stapel" laden und dort als Smart-Objekte ineinander verrechnen lassen.
Bei PS-CS6 geht das so :
Schritt 1 - Datei --> Skripten--> Dateien in Stapel laden
Schritt 2 - Die entsprechenden Bilder auswählen und unten noch beide Häkchen bei "Bilder automatisch ausrichten" und
"Ebenen als Smartobjekt erstellen" setzen
Schritt 3 - Nachdem man auf OK geklickt hat werden die Bilder eingeladen und man geht oben in der Leiste wieder auf :
Schritt 4 - Ebene --> Smartobjekte --> Stapelmodus --> Arithmetisches Mittel

Fertig, nur noch als JPG abspeichern !








Gruss
JAN
Janni ist offline  
Alt 17.10.2015, 10:17   #8
Janni
Botschafter d. Bierkultur

Janni's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Janni
 
Beiträge: 6.428
Standard

Also Bonus noch der Vergleich beider Rauschreduzierungsfunktionen zwischen der EOS 70D und der EOS 5DSR bei ISO3200

Damit man vergleichbare Ergebnisse bekommt wurden die schon oben gezeigten Stofftierbilder mit 100mm Brennweite an der
70D und die Bilder der 5DSR mit 160mm geschossen
Da man hierbei denselben Bildausschnitt bekommt sind die Bilder aber noch unterschiedlich gross (21 Megapickel zu 50 Mega-
pickel)
, deshalb wurden die 50 Megapickelbilder auf dieselben Abmessungen herunterskaliert um anschliessend genau denselben
100%-Bildausschnitt herauszuschneiden

OFF-Vergleich.jpg

NR-Vergleich.jpg


Das Rauschen liegt zwar fast auf ähnlichem Niveau, dafür sind aber wesentlich mehr feine Details erhalten, was natürlich an
der grösseren Auflösung liegt










Gruss
JAN
Janni ist offline  
Alt 17.10.2015, 19:39   #9
Klaus-R
Moderator

Klaus-R's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Klaus-R
 
Beiträge: 16.462
Blinzeln

Vielen Dank für den sehr interessanten Beitrag.

Für mein Empfinden rauscht da insgesamt erfreulich wenig, bei dermaßen
hohen Sensorempfindlicgkeiten sind die Probleme ja wirklich sehr "überschaubar" geworden.

Grüße und leise rauschende Photos

Klaus
Klaus-R ist offline  
Alt 17.10.2015, 19:44   #10
muezin
Exilbayer in Hessen

muezin's Ausrüstung
 
Benutzerbild von muezin
 
Beiträge: 2.698
Standard

Super - Danke euch!
Wieder was gelernt
Das mit mehreren Bildern zusammenrechnen ist seeehr interessant.
Vor allem, da ja die fotografische saure-Gurken-Zeit naht und ich wahrscheinlich eher abends oder besser im Dunkeln unterwegs bin.
Perfekt sowas auszuprobieren
Danke nochmal
muezin ist offline  
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ist es ein Fotografisches Verbrechen die Rauschreduzierung in Camera Raw einzusetzen. lalelu12 Menschen 19 26.04.2015 13:05


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:32 Uhr.


vBulletin® 2000-2010, Jelsoft Enterprises Ltd.

SEO by vBSEO 3.6.0 ©2011, Crawlability, Inc.