Bilderforum.de

Zurück   Bilderforum.de > FOTOGRAFIE FORUM > Fotografie Tipps & Tricks

Fotografie Tipps & Tricks Tipps & Tricks rund um die Fotografie.

Fotos beim Konzert, Hilfe :)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.05.2013, 10:38   #1
Imke
Hobby-Fotograf

Imke's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Imke
 
Beiträge: 15
Frage Fotos beim Konzert, Hilfe :)

Hallo Leute. Vielleicht hilft mir hier ja wer . Ich bin ja Neuling in Sachen fotografieren. Nun hat mich ein guter Bekannter gefragt ob ich bei ihm aufm Konzert Bilder machen würde. Das tu ich natürlich sehr gerne, bräuchte dazu aber die einstellungen die ich machen muss, damit es auch schöne Fotos werden. Danke schonmal im Vorraus .
Achso. Das Konzert wird in einer kleinen Kneipe sein. Die Lichtverhältnisse werden da wohl nicht so pralle werden. Und die Band wird sich bestimmt auch bewegen .
Imke ist offline  
Alt 22.05.2013, 10:38   #1
Anzeige
 
Frage

Hast du schon mal in Fotos nach Rezept nachgelesen?
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
Imke ist offline  
Alt 22.05.2013, 11:12   #2
Kikekatze
Foto-Experte

Kikekatze's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Kikekatze
 
Beiträge: 858
Standard

Nun, da ich die geanuen Lichtverhältnisse nicht kenne und auch Deine Ausrüstung nicht weiß, kann ich Dir keine genauen Einstellungen nennen - das kann niemand hier im Vorfeld.
Du solltest mit weit offener Blende arbeiten, und (wenn vorhanden) mit ISO - Automatik, um möglichst kurze, verwacklungsfreie Zeiten zu realisieren. Ein lichtstarkes Objektiv wäre von Vorteil.
Die Einstellungen wechseln mit der Lichtsituation, also solltest Du die Zeitautomatik wählen und die Blende öffnen. Sei flexibel und versuche, den Moment einzufangen!
Hier: http://www.rode.awadoo.de/blog/?cat=14&lang=de_de findest Du ein paar gelungene Bandfotos.
Noch ein Tipp: Lies Dich in die theoretischen Grundlagen der Kameratechnik ein, übe mit Deiner Kamera und lerne sie kennen.
Dann gelingen auch die Fotos!
Kikekatze ist offline  
Alt 22.05.2013, 11:53   #3
six.tl
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hier sind ein zwei Links wo wir hier im Forum schon mal berichtet haben.

http://www.bilderforum.de/t13678-konzertfotografie.html

http://www.bilderforum.de/t4698-kame...otografie.html





Hier ein paar externe Links

http://kwerfeldein.de/2007/12/03/hil...ertfotografie/

http://www.robertkneschke.de/fototip...otografie.html

http://projectxlevel.de/blog/how-to-konzertfotografie/

http://www.doreen.es/2009/08/07/welc...ertfotografie/

http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=718974

http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=247386

http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=704887

http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=605986

http://nachbelichtet.com/2007/10/17/...otos-in-clubs/

http://www.dforum.net/showthread.php?t=581492

http://photospion.de/konzertfotografie/

http://www.3snf.de/viewtopic.php?f=18&t=1720

http://www.garagephotographer.de/blog/?p=408


Unbedingt vorher die Lichtbegebenheiten erkunden.
Kennst Du den Lichttechniker, wenn ja den fragen.
Kennst Du von der Band die Bühnenshow?
Wenn ja kennst Du die ruhigen Momente im Konzert und kannst da mit ISO runter.
Die Lichtbedingungen sind der entscheidende Faktor.
Es macht keinen Sinn mit offener Blende beim 1.8/50mm auf zu nehmen.
Besser kommt Blende 4 - Spotmessung - AI Servo - ISO 1250 - 1600 - WB AUTO - NEUTRAL
Dies müsste die Canon 1000D können.
Im RAW Format aufnehmen damit Du im Nachhinein die Aufnahmen ausgleichen kannst.
Belichtungszeiten um die 125/sek. halten damit auch was Scharf wird.

Frag weiter wenn, muss jetzt gerade mal weg.
Bis denn.
 
Alt 22.05.2013, 11:59   #4
skynyrd
Foto - Padawan

skynyrd's Ausrüstung
 
Benutzerbild von skynyrd
 
Beiträge: 5.320
Standard

Jupp, das wichtigste ist gesagt: Blende so weit öffnen, wie nur möglich und mit den ISO wirst Du auch im oberen Bereich arbeiten müssen. Blitz kommt garnicht gut (besonders bei den Musikern und den Zuschauern).
Unter so schwierigen Verhältnissen ist es auch wirklich angebracht, sehr viele Fotos zu schiessen. Du wirst unendlich viel Ausschuss haben, also auch viele Fotos schiessen, sonst ist die Ausbeute jämmerlich bis "null".
Den Fokus auf AF-C/Sport/Nachführen oder wie das auch bei Canon heisst, stellen. Mit RAWs wirst Du wohl das eine oder andere Foto noch am PC retten können.
Die Forums-Suche wird dir auch noch den einen oder anderen Thread mit dem selben Thema liefern, wo viele Tipps zu finden sind.
skynyrd ist offline  
Alt 22.05.2013, 13:59   #5
zolder88
Fotograf

zolder88's Ausrüstung
 
Beiträge: 88
Standard Fotos beim Konzert

Hallo Imke,

in der Kneipe wird es eher dunkel sein.
Von daher brauchst eine eher hohe ISO-Einstellung.
Teste doch mal vorher aus bis zu welcher ISO-Höhe deine Kamera noch akzeptable Bilder macht.
Der Qualitätsabfall ist ist ab einem gewissen ISO-Wert auch von einem Fotoneuling erkennbar!
Dies ist aber von Kamera zu Kamera verschieden.
Diesen ermittelten ISO-Wert solltest du nicht überschreiten!
Noch besser ist natürlich bei entsprechenden Lichverhältnissen darunter zu bleiben.
Bei deiner Kamera kann ich mir vorstellen daß z.B. ISO800 noch gut machbar sind. Teste dies mal aus.

Gruß
Gerold
zolder88 ist offline  
Alt 22.05.2013, 14:15   #6
Robert
Moderator

Robert's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Robert
 
Beiträge: 10.059
Standard

Wirklich hilfreich wäre ein Objektiv mit hoher Lichtstärke (18-50 oder 24-70 mit f2.8 wären schon brauchbar) - vielleicht kannst Du Dir da was passendes im Freundeskreis ausleihen.
Ansonsten musst Du gezwungenermaßen mit den ISO-Zahlen noch höher als 800, vor allem wenn Du Zeiten um 1/125 oder 1/200 nutzen möchtest: die brauchst Du u.U., wenn die Musiker sich viel bewegen!
Wenn die Bildqualität damit partout nicht zufriedenstellend werden sollte (zu starkes Rauschen), hast Du noch die Option, die Bilder nach schwarz-weiss zu konvertieren: da stört das Rauschen i.d.R. weniger als bei Farbaufnahmen
Robert ist offline  
Alt 22.05.2013, 16:28   #7
six.tl
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ist natürlich noch die Frage welche Art von Band da spielt und in welcher Liga.
Je nach Band und je nach Lokalität ist es den Bands am Anfang egal ob da wer mit Blitz losgeht.
Hauptsache ist das sie zu brauchbaren Aufnahmen kommen um ihre HP aus zu schmücken.
In Kneipen ist es meist eng.
Also generell Blitz aus zum Frieden schon wegen der Gäste und dem Personal.
Ein zwei Scheinwerfer werden wohl aufgestellt werden.
Stimme mit dem Lichttechniker die Momente ab wo überwiegend Weißlicht vorherrscht.
Vermeide viel Rotlicht oder Grünlicht direkt auf den Gesichter der Musiker, auch im eventuellen Gegenlicht. (Streulichtlende ist für alle Objektive Pflicht)
Gleich Anfang versuche eine Totalaufnahme der Band so beim Start des Konzerts, da sind sie frisch unterwegs.
Später auch mal unters Volk mischen und von weiter Hinten die Kneipenlaune einfangen.
Freien Stuhl benützen um eine bessere Übersicht zu bekommen.
Wenn Dir was im Wege ist den Kneiper fragen ob Du es mal kurz beiseite rücken kannst.
Sag ihm die Band braucht tolle Coverfotos.
Auch sind die Kneiper meist locker und freuen sich wenn Du denen paar Aufnahmen im Webformat anbietest.
Das löst auch viele Fragen und Hemmnisse.
Wenn möglich schleiche um die Band ringsherum und mache Aufnahmen seitlich und hinter der Band.
Denke an die Solis der einzelnen Bandmusiker und vernachlässige den Schlagzeuger nicht.
In den Pausen denke an die Instrumente, Verstärker und andere Details.
Achte auf die Mikrofonhaltung des Sängers, immer von der entgegengesetzten Seite von der Hand in der das Mikrofon ist Aufnehmen.
So hast Du den jeweiligen Unterarm nicht störend in den Aufnahmen.
Den Aufnahmewinkel von unter her nicht zu spitz wählen sonst schaust Du in die Nasenlöcher des Sängers.
Wenn Du kannst gehe etwas seitlich an den Bühnenrand und mache so ein Portrait vom Sänger.
Zur Not den Standort mit einen leeren Bierkasten erhöhen, so bekommst Du, je nach Höhe der Bühne, einen besseren Aufnahmewinkel.
Gitarristen mit der ganzen Gitarre aufnehmen, geht nicht immer aber immer öfter.
Drehe dazu die Kamera in die Diagonale und bewege Dich bis zu einen ruhigeren Moment mit dann Serienaufnahme.
Achte auf die einzelnen Musiker wie sie sich über Zeichen verständigen, Fingerzeige vom Frontmann deuten meist ein Soli oder das Ende an oder feuern einfach seine Mitspieler an.
Da Du die Band kennst quatsche das im vor hinein ab, löchere sie bis Du genug weist was Dir hilft um die Show zu verstehen.
Erscheine nicht auf den letzten Drücker, meist verpasst Du so Änderungen und andere wichtige Infos über den Ablauf.
Also Kneipe besuchen um räumlichen Eindruck zu gewinnen..
Lichttechniker aushorchen.
Mit der Band sich abstimmen.
Ein zwei Bier zum locker werden.
Und dann raus und los.
Wird schon was werden.
Viel Erfolg und gut Licht.

Kurzform
RAW-Format
Spotmessung auf das Gesicht der Musiker.
ISO je nach Kamera 1000-1600 je nach Lichtverhältnissen.
Blende 2.8, wenn möglich eher 4 ist aber enorm von der Belichtungszeit abhängig.
Belichtungszeit 125/sek versuchen zu halten.
Das kannst Du im Kameramodus TV vorgeben, dann sucht die Kamera die passende Blende je nach Lichtsituation.
Je nach ISO Wert passt es oder Du schaltest die ISO Werte auf Automatik.
Dann sucht die Kamera die Blenden/ISO Kombination im Kameramodus TV selber.
WB AUTO
Bildstil NEUTRAL
Drive Serienbild
AF AI Servo - AF In ruhigen Phasen oder in den Pausen auf Single Shot umschalten.
Alle AF-Sensoren aktivieren damit Du den passenden AF Sensor auswählen kannst.
Direktes rotes und grünes Bühnenlicht meiden.
Veranstaltungsort zuvor besichtigen und möglichst in Absprache mit den Kneiper Probeaufnahmen machen.
Ganz Wichtig bevor Du da los legst, Bitte den Kneiper um Erlaubnis das Du da Fotografieren darfst.
Er ist Veranstalter und hat das Hausrecht.
Egal wann und wo Du mal wieder so etwas vorhast immer den Bandmanger und den Veranstalter um Erlaubnis Bitten.
Diese haben das Hausrecht und können bestimmen was geht und was nicht.



Für weitere Fragen nenne bitte mal Deine Ausrüstung mit der Du gedenkst dort Aufnahmen zu machen.
Auch was die Band so für Show und Musik spielt.
 
Alt 22.05.2013, 17:38   #8
six.tl
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Laut hier

http://www.digitalkamera.de/Testberi...100D/7166.aspx

sollte die Kamera ISO 1600 können.

Nur wie schaut die wirkliche Praxis für Konzertfotografie aus?
Da bin ich schon mit anderen Geschützen in dunklen Buden bei ISO 1200 auf die Schnauze gefallen.
Daher unbedingt mal zuvor Probeaufnahmen machen und sich an bestimmte Werte der Belichtungszeiten orientieren die man noch ruhig halten kann.
Immer mit bedenken das die Musiker teils ständig unterwegs sind.
In Kneipen aus Platzmangel wohl weniger aber auch da gab es schon sporadische Freudensprünge die so ungenutzt blieben.
Deine Objektive kenne ich leider nicht.
Sie gehören auch zu den Faktoren was geht, möglich oder was nicht geht.
Ist ein Scharf stellen nicht schnell genug möglich so ist man meist einen Tick zu spät dran.
Dürfte aber bei den heutigen Objektiven nicht mehr so sein.
Ich habe im Kameramenü das Auslösen auf Schärfepriorität bei AF-AI SERVO gesetzt.
Also es wird im AI-SERVO erst ausgelöst wenn die Kamera das Motiv als Scharf erkannt hat.
Dadurch kommen in einer Serie ein/zwei oder mehr scharfe Aufnahmen raus.
So war es bei mir und das kann wieder bei Anderen nicht oder ganz verschieden sein.
Kommt ja auch auf die Fitness des Photografen an.
Nichte Jeder/Jede kann den ganzen Abend über eine 2-5Kg Kombi ruhig halten.
Meist hängt noch eine Fototasche am Körper um alles beieinander zu haben.
Darein gehören ein/zwei Ersatzakku, Speicherkarten so insgesamt 24GB, Streulichtblenden, eventuell ein Blitz den man als AF-Hilfslicht missbrauchen kann.
Einen EX430 II kann man über das Kameraset so programmieren/einstellen das er nur als AF-Hilfslicht funktioniert.
Wenn man beim aufgesetzten EX430II den Blitzkopf nach hinten dreht und in 45% Stellung bringt hat man eine gute Stirnstütze beim Ruhig halten der Kamera im Querformat.
Mancher schüttelt den Kopf, mir hat es aber bei langen Belichtungszeiten schon geholfen.
Gut machen sich Fotowesten wo man das alles bequem verstauen kann und alles griffbereit zu Händen hat.
Es ist aber schwierig eine vernünftige bezahlbare zu finden.
Kann somit selber keine Empfehlung geben.

Noch was vergessen?
Her damit.


PS.
Gehe mit den Gästen/Publikum nett und höflich um könnte sein Du brauchst genau diesen Standort für ein/zwei Aufnahmen.
Meide feiernde Gäste mit Biergläser/Bierbechern, eine Bierdusche ist meist das aus für Kamera und den eigenen Hausfrieden.
Zu bedenken ist dann auch wer für den Schaden aufkommt.


PS.
Bezüglich ISO und dann nach S/W.
In S/W geht die ganze Lichtatmosphäre unter, die Musik und Künstler gehen da unter.
Die Canon 1100D sollte das bis ISO 1200 schaffen da nicht zu sehr zu rauschen.
Daher mein Rat die Kneipe vorher besuchen und mit den Kneiper sowie Lichttechniker abstimmen.
Probeaufnahmen machen und am PC sehen was rauskommt.
 
Alt 22.05.2013, 20:01   #9
Imke
Hobby-Fotograf

Imke's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Imke
 
Beiträge: 15
Standard

danke danke danke. ich werde alles ausprobieren. die kneipe ist das sinners in bremen. und die band ist substanz p. noch nichts so bekannt. sie spielen deutschrock . ich kenne sie persönlich und sie möchten die aufnahmen für ihre homepage haben . das konzert ist erst im august, da habe ich also noch viel zeit zum üben . wenn ich noch fragen habe, stell ich sie .

ps. meine ausrüstung ist eine canon 1100d mit den objektiven EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 III, EF 75-300 mm f/4-5.6 III
Imke ist offline  
Alt 22.05.2013, 20:32   #10
six.tl
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Es ist Ratsam das Du Dir ein etwas licht stärkeres Objektiv anschaffst b.z.w. ausleihst.
Ein Canon EF 1.8/50mm II ist um die 100,00€ zu haben.
Dieses ist auch für alles Andere zu empfehlen.
Du hättest zumindest ein Objektiv wenn es Kritisch wird welches mehr Licht durch lässt als Deine Kit-Objektive.
Du bist aber nicht so flexibel wie mit einen Zoom Objektiv.
In einer Kneipe kannst Du ja nicht Querfeldein herumlaufen da Tische, Stühle und Gäste sind.
Versuche einfach mal Abends zu Hause mit Deinen vorhandenen Objektiven Portraits auf zu nehmen.
Die Lichtstimmung in etwa immer variieren wie Du sie aus dem Sinners kennst und dann sehen wie die Aufnahmen aussehen.
Da ruhig mal mit ISO 1200 testen und die Aufnahmen auswerten.
 
Alt 22.05.2013, 20:32   #11
Imke
Hobby-Fotograf

Imke's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Imke
 
Beiträge: 15
Standard

ok. ich habe mal ein wenig mit den einstellungen rumgespielt . wie bekomme ich das aus, das der blitz am anfang so oft geht? aufm konzert ist blitz erlaubt, aber so oft ist glaub ich nervig.
Imke ist offline  
Alt 22.05.2013, 20:52   #12
six.tl
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Welchen Blitz hast Du?
Wenn es die Spaßklappe an der Kamera ist lasse diese zu.
Diese zerstört die ganze Atmosphäre.
Wenn mehrere fotografieren und alle Blitzen hat jeder vom anderen Lichtspuren u.s.w.
Also Spaßklappe zu, Gäste werden es Euch danken.
Wenn Du Dir wirklich sicher bist das da Blitzen erlaubt ist kannst einen preiswerten externen
Blitz im Auto Modus aufsetzen.

Die Kamera ist sicher so eingestellt das der Blitz Messblitze aussendet um den benötigten Wert für den Hauptblitz zu finden.
Gab es ein Handbuch zu Deiner Kamera?
Wenn ja, dann dort mal schauen.
Wenn nicht, dann hier
http://www.canon.de/Support/Consumer...ownload&page=1
herunterladen und studieren.
 
Alt 22.05.2013, 20:53   #13
Imke
Hobby-Fotograf

Imke's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Imke
 
Beiträge: 15
Standard

ok. danke dir .
Imke ist offline  
Alt 22.05.2013, 21:34   #14
Kikekatze
Foto-Experte

Kikekatze's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Kikekatze
 
Beiträge: 858
Standard

Wenn Du im AV oder TV Modus fotografierst, bleibt der Blitz zu.
Ich verkaufe übrigens ein 50 1,8 II , wäre ideal für diesen zweck und viele andere
Viel Erfolg und bis dahin noch viel Übung
Kikekatze ist offline  
Alt 26.05.2013, 14:34   #15
Imke
Hobby-Fotograf

Imke's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Imke
 
Beiträge: 15
Standard

so. ich bekomme nun demnächst ein EF 1.8/50mm II. bei ebay habe ich gesehen das die dort eine gegenlichblende zu anbieten. brauche ich die dazu?
Imke ist offline  
Alt 26.05.2013, 17:12   #16
six.tl
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja, nimm sie dazu.
Diese eliminiert einen Teil des seitlichen Gegenlichts was von Scheinwerfern oberhalb/seitlich kommen kann.
Die Pro rennen zwar immer ohne herrum, ich setze sie immer auf.
Diese hilft auch wenn Du wo anstößt, ist also auch ein Schutz für die Frontlinse.
 
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe beim Ausdruck mit einem Canon IP ! can40man Fotografie Tipps & Tricks 5 05.09.2012 17:45
Konzert schnuff Kunst & Kultur 0 29.05.2012 17:00
Hilfe beim bearbeiten gesucht... Phaenomenon Bildbearbeitung 11 29.09.2011 10:37
Brauche Hilfe beim fotografieren makewar5oo Fotografie Tipps & Tricks 6 11.06.2010 12:28
hilfe beim bearbeiten von bildern!!! Sonjawittler Digitalkamera Forum / DSLR Forum 7 09.09.2009 11:05


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:01 Uhr.


vBulletin® 2000-2010, Jelsoft Enterprises Ltd.

SEO by vBSEO 3.6.0 ©2011, Crawlability, Inc.