Bilderforum.de

Zurück   Bilderforum.de > Digitalkamera Hersteller > Nikon (Fuji) Forum > Nikon Zubehör

Nikon Zubehör Alles zum Thema Nikon Zubehör. Informationen, Links und Tricks.

Beratung: Balgengerät und Vergrößerungs-Objektiv

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.01.2013, 18:27   #1
ruhrpottfotograf
Hobby-Fotograf
 
Beiträge: 16
Standard Beratung: Balgengerät und Vergrößerungs-Objektiv

Guten Abend liebe Community

Ich fotografiere schon seit ein paar Jahren mit meinem Nikkor Makro 105mm F2.8 VRII und möchte nun in neue Gewässer wagen. Ich strebe hohe Abbildungsmaßstäbe (circa 3:1 und 4:1) an und möchte mir hierfür ein Balgengerät samt Vergrößerungs-Objektiv kaufen. Mein Budget hierfür ist auf 500 Euro begrenzt. Mit einem Kupplungsring und einem 50mm F1.8D am 105mm Makro habe ich bereits Erfahrung mit dem Maßstab 2:1 gemacht, jedoch konnten mich die Ergebnisse qualitativ nicht wirklich überzeugen, auch wenn ich sehr genau arbeite und die Bilder mit der Software HeliconFocus stracke.

Anreiz zum Thema habe ich durch diesen älteren Thread gefunden http://www.bilderforum.de/t1331-apo-...e-wirkung.html , der eindrucksvoll zeigt, was mit einem Balgengerät und Vergrößerungs-Objektiv möglich ist. Deshalb frage ich hier um Rat und hoffe, dass ihr mir sagen könnt, was ich alles benötige (welchen Balgen, welches Vergrößerungsobjektiv und weche Adapter) und wo ich die Teile kaufen kann. Teilweise kommt man an die Teile wohl nur sehr schwer ran.

Sofern relevant, hier meine Ausrüstung: Nikon D3, Nikkor 24-70, 50mm F1.8D (nur für Kupplungsring gekauft), 50mm F1.4G, 85mm F1.8G und das 105mm F2.8 Makro. Dadrüber hinaus besitze ich einen Novoflex Castle Q und ein Berlebach Stativ Report 3012 und Berlebach Ministativ. Der Kugelkopf ist ein Markins Q3.


Ich hoffe ihr könnt mir bei meiner Suche helfen und einige Empfehlungen aussprechen. Da dieser Bereich für mich Neuland ist, bin ich komplett ahnungslos. Falls noch Fragen sind, immer her damit


Soweit vielen Dank!
ruhrpottfotograf ist offline  

Sponsored Links

Alt 04.01.2013, 19:05   #2
netzuser
ab+zu noch da

netzuser's Ausrüstung
 
Benutzerbild von netzuser
 
Beiträge: 3.410
Standard

Halte mal Ausschau nach den älteren Canon FD Balgengerät.
Das ist sehr stabil,hat einen brauchbaren Auszug,der Makro-Schlitten ist
integriert und die Standarten sind groß genug um alles möglich zu adaptieren.
Hier und hier sind Beispielaufbauten zu sehen.
netzuser ist offline  
Alt 04.01.2013, 22:07   #3
oz75
Moderator

oz75's Ausrüstung
 
Benutzerbild von oz75
 
Beiträge: 5.043
Standard

Hallo und herzlich Willkommen!

Zitat:
Zitat von ruhrpottfotograf Beitrag anzeigen
Ich strebe hohe Abbildungsmaßstäbe (circa 3:1 und 4:1) ...
An solche Sachen habe ich auch großen Spaß!

http://www.bilderforum.de/t12771-noc...hen-stack.html

http://www.bilderforum.de/t12476-ein...hen-stack.html

Zitat:
Zitat von ruhrpottfotograf Beitrag anzeigen
Mein Budget hierfür ist auf 500 Euro begrenzt.
Die wirst Du erst einmal nicht benötigen.

Zitat:
Zitat von ruhrpottfotograf Beitrag anzeigen
Mit einem Kupplungsring und einem 50mm F1.8D am 105mm Makro habe ich bereits Erfahrung mit dem Maßstab 2:1 gemacht, jedoch konnten mich die Ergebnisse qualitativ nicht wirklich überzeugen, auch wenn ich sehr genau arbeite und die Bilder mit der Software HeliconFocus stacke.
Helicon Focus ist ein schwieriges Programm. Ich habe damit experimentiert und (zumindest persönlich) keine zufriedenstellenden Ergebnisse zustandegebracht. Sehr anspruchsvoll wie es ist, sollte man da ein Cognisys Stack-Rail verwenden. Und das kostet richtig viel Geld.
Persönlich fahre ich erheblich besser mit dem Zerene Stacker. So funktionieren, mit ein wenig Fingerspitzengefühl, auch manuelle Stacks sehr gut.

Zitat:
Zitat von ruhrpottfotograf Beitrag anzeigen
Anreiz zum Thema habe ich durch diesen älteren Thread gefunden http://www.bilderforum.de/t1331-apo-...e-wirkung.html , der eindrucksvoll zeigt, was mit einem Balgengerät und Vergrößerungs-Objektiv möglich ist. Deshalb frage ich hier um Rat und hoffe, dass ihr mir sagen könnt, was ich alles benötige (welchen Balgen, welches Vergrößerungsobjektiv und weche Adapter) und wo ich die Teile kaufen kann. Teilweise kommt man an die Teile wohl nur sehr schwer ran.
Toll, was Anderl da zustandegebracht hat!

Das Apo-Componon ist phantastisch. Jedoch wird es mittlerweile mit Gold aufgewogen! Wie so manche Altgläser, haben auch diese Linsen eine schier absonderliche Preisinflation erfahren.
Als Alternative kann ich Dir das Componon S 50mm 2,8 empfehlen (siehe Falterstack). Sein Leistungsmaximum erreicht es bei f/4. Eine exzellente Linse!

Ebenfalls gute Resultate erzielt man mit Mikroskoplinsen, z.B. einem 4x Planachromaten (siehe Spinnenstack).

Was braucht man:

  • Einen M42-Adapter. Für Deine Nikon einen ohne Korrekturlinse (für 3,90€)
  • Einen Novoflex M42-Balgen (der verfahrbar ist, d.h. einen mit 4 Schienenrohren = Balco-A). Kosten zwischen 60 und 100€
  • Zusätzlich ein paar M42 Zwischenringe (Pentacon). Ein paar Euro.
  • Für Vergrößerungslinsen, wie das Componon, einen M39-> M42 Gewindeadapter (ca. 10€)
  • Für Mikroskoplinsen einen RMS -> M42 Adapter (20-40€)
  • Beispiel: Componon-S 50mm/2,8 (ich habe Mitte 2012 noch 45€ dafür bezahlt, lass Dich nicht durch aktuelle Preise täuschen)
  • Beispiel: (RMS!) Planachromat 4x (am Anfang reicht ein Noname-Teil: Preis ca. 50€)
Zerene kannst Du als Testversion kostenlos herunterladen und mit Helicon Focus vergleichen.

Zitat:
Zitat von ruhrpottfotograf Beitrag anzeigen
Sofern relevant, hier meine Ausrüstung: Nikon D3
...Berlebach Stativ Report 3012 und Berlebach Ministativ. Der Kugelkopf ist ein Markins Q3.
Perfekt. Alles sehr fein!

Soweit erst einmal.

Viel Spaß hier,
Oz
oz75 ist offline  
Alt 05.01.2013, 00:04   #4
ruhrpottfotograf
Hobby-Fotograf
 
Beiträge: 16
Standard

Danke ersteinmal für die hilfreichen Antworten. Ich suche mir mal ein paar Komponenten zusammen, kann ich die hier anschließend posten und die Experten nocheinmal drüber schauen lassen?
Ich schwärme ja für das http://www.novoflex.com/de/produkte/makrofotografie--blitztechnik/balgengeraete/balpro1/ weil es sich sehr präzise einstellen lässt. Was bräuchte ich denn um hier etwas dran zu adaptieren? Lediglich der Preis ist sehr hoch...

Auf Ebay (ich wüsste sonst nicht, wo man soetwas sonst herbekommt) sind folgende zwei Objektive recht günstig:
http://www.ebay.de/itm/Rodenstock-Ro...item3ccccf124c
http://www.ebay.de/itm/Schneider-Kre...item1e7604853b

Ist davon eins brauchbar?


Der Adapter für die Kamera müsste folgender sein: http://www.amazon.de/Adapter-NIKON-B.../dp/B002Z4T2A8 ?
Den Novoflex M42-Balgen finde ich auch nur auf Ebay, dort allerdings für 150 Euro http://www.ebay.de/itm/Novoflex-Balc...item53f292c875
Zwischenringe: http://www.amazon.de/Makro-Zwischenr.../dp/B003QX1RY6


Bitte erschlagt mich nicht, ich bin für jeden Tipp und jede Absegnung dankbar
ruhrpottfotograf ist offline  
Alt 05.01.2013, 00:39   #5
ruhrpottfotograf
Hobby-Fotograf
 
Beiträge: 16
Standard

Kleiner Nachtrag: Das oben verlinkte Componon kann ich nicht verwenden, habe ich übersehen. Alternativ scheint Rodenstock Apo 2,8/50 eine gute Alternative sein. Auf Ebay sind dazu momentan zwei Angebote, vielleicht erwische ich ja eins von denen...
Gibt es ansonsten irgendetwas an den oben gelisteten Komponenten auszusetzen? Habe ich etwas für den Einstieg vergessen? Sind diese alle korrekt gewählt?

Falls ja, dann brauche ich nur noch Nachhilfe in Sachen Balgen
Wäre nett, wenn jemand etwas zum Balpro 1 schreiben kann und ob man diesen mit den Komponenten verwenden kann oder ob man da wieder anderes Zubehör benötigt. Mir wäre lieb, ich könnte den Balgen auf meinem Kugelkopf mit Arca-Swiss-Anschluss anschließen.
ruhrpottfotograf ist offline  
Alt 05.01.2013, 17:11   #6
ruhrpottfotograf
Hobby-Fotograf
 
Beiträge: 16
Standard

Ein kleines Update für die Herren: Ich habe mir heute den Novoflex Balpro 1 gegönnt (ich habe mich einfach in den Balgen verliebt ). Dazu habe ich mir folgende Adapter von Novoflex bestellt (andere passen nicht, das habe ich nach langer Eigenrecherche selbst heraus gefunden): Novoflex Kamera-Anschlüsse Kleinbild - Adapterring APRO, Novoflex Kamera-Anschlüsse Kleinbild Nikon NIKA und Novoflex Objektiv-Anschlüsse Kleinbild u.a. Leica M39 Schraubgewinde PROLEI. Als Vergrößerungsobjektiv besorge ich mir für den Einstieg noch ein Rodenstock Rodagon 2.8/50 (ob Apo oder nicht weiß ich noch nicht, so viel Unterschied soll es zwischen den beiden nicht geben).

Ich hoffe jetzt nur, dass ich die drei Adapterringe für den Novoflex Balpro 1 richtig gewählt habe
ruhrpottfotograf ist offline  
Alt 05.01.2013, 17:43   #7
oz75
Moderator

oz75's Ausrüstung
 
Benutzerbild von oz75
 
Beiträge: 5.043
Standard

Sicher eine sehr hochwertige Wahl.
Auch wenn das Preis-Leistungsverhältnis des Balpro 1, freundlich ausgedrückt, grenzwertig ist (nicht axial verfahrbar und nicht sinnvoll an den Castel Q zu adaptieren). Von den Kosten für die Adapter zu schweigen.

Interessant ist, dass Novoflex weiterhin ein (abseits vom automatischen Bajonett) mechanisch völlig baugleiches Pendant zum günstig gebraucht erhältlichen Balco für "schlappe" 549€ vertreibt. Abseits vom absurden Preis, eine Indikation, dass die günstig erhältlichen, gebrauchten Novoflexe in puncto Fertigungsqualität und Verstellpräzison den neuen Modellen nicht nachstehen.

Das Rodagon ist sicher eine gute Wahl und ebenfalls für seine optischen Qualitäten bekannt.

Warum das Componon nicht verwendbar sein soll, erschließt sich mir aber nicht.
oz75 ist offline  
Alt 05.01.2013, 17:50   #8
ruhrpottfotograf
Hobby-Fotograf
 
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Warum das Componon nicht verwendbar sein soll, erschließt sich mir aber nicht.
In der Artikelbeschreibung steht etwas von M25, da war ich mir unsicher ob das passen würde, weswegen ich meinen Beitrag revidiert habe.

Mit der Wahl der drei aufgelisteten Adapter habe ich alles richtig gemacht?

Jedenfalls freue ich mich sehr auf den hochwertigen Balgen! Jetzt muss ich nur noch ein passendes Objektiv schießen...
ruhrpottfotograf ist offline  
Alt 05.01.2013, 17:56   #9
leporinus
Foto-Profi
 
Beiträge: 227
Standard

Ich finde, die Preise für diese hervorragenden Objektive sind immer noch sehr niedrig. Rodagon und Componon nehmen sich optisch nichts. Die Weitwinkelvarianten, wie das 4/60 (leuchtet Mittelformat aus) waren schon immer teurer. Die Kleinbild 2,8/50 sind am preiswertesten.

Ich habe mir vor Jahren das Rodagon 4/80 in der neuen Version mit beleuchteter Skala geholt.

Viele Grüße

Ingo
leporinus ist offline  
Alt 05.01.2013, 18:07   #10
oz75
Moderator

oz75's Ausrüstung
 
Benutzerbild von oz75
 
Beiträge: 5.043
Standard

Zitat:
Zitat von leporinus Beitrag anzeigen
Ich finde, die Preise für diese hervorragenden Objektive sind immer noch sehr niedrig.
Gut sind sie. Die Preise, die verlangt werden, sind teils völlig absurd. Das Componon S-Modell (50/2.8), das ich Mitte 2012 für 45€ erstanden habe, versucht gerade jemand für 250€ Sofortkaufpreis loszutreten.

Man muss halt etwas Geduld haben (die Auktionen beobachten) und sich nicht über den Tisch ziehen lassen.
oz75 ist offline  
Alt 05.01.2013, 18:10   #11
ruhrpottfotograf
Hobby-Fotograf
 
Beiträge: 16
Standard

Danke für die Tipps mit den Objektiven.

Zitat:
Mit der Wahl der drei aufgelisteten Adapter habe ich alles richtig gemacht?
Kann das noch jemand schnell bestätigen? Dann kann ich heute Nacht ruhig schlafen
ruhrpottfotograf ist offline  
Alt 05.01.2013, 18:14   #12
oz75
Moderator

oz75's Ausrüstung
 
Benutzerbild von oz75
 
Beiträge: 5.043
Standard

Zitat:
Zitat von ruhrpottfotograf Beitrag anzeigen
Kann das noch jemand schnell bestätigen? Dann kann ich heute Nacht ruhig schlafen
Keine Ahnung. Ich arbeite per M42/M39/RMS(M20,3). Schlimmstenfalls tauschst Du die Teile um.
oz75 ist offline  
Alt 05.01.2013, 18:23   #13
ruhrpottfotograf
Hobby-Fotograf
 
Beiträge: 16
Standard

Okay. Na dann hoffe ich trotzdem, dass alles so richtig ist
ruhrpottfotograf ist offline  
Alt 05.01.2013, 21:40   #14
ruhrpottfotograf
Hobby-Fotograf
 
Beiträge: 16
Standard

Soeben habe ich ein sehr gut erhaltenes Apo-Rodagon 2,8/50 erhalten können
Damit müsste ich für mein Vorhaben nun alles zusammen haben

Danke für eure Unterstützung!
ruhrpottfotograf ist offline  
Alt 05.01.2013, 21:47   #15
oz75
Moderator

oz75's Ausrüstung
 
Benutzerbild von oz75
 
Beiträge: 5.043
Standard

Zitat:
Zitat von ruhrpottfotograf Beitrag anzeigen
Soeben habe ich ein sehr gut erhaltenes Apo-Rodagon 2,8/50 erhalten können
Damit müsste ich für mein Vorhaben nun alles zusammen haben
Prima. Viel Spaß und Erfolg!

Zitat:
Zitat von ruhrpottfotograf Beitrag anzeigen
Danke für eure Unterstützung!
Hier werden Sie geholfen.

Vielleicht zeigst Du uns ja ein paar Bilder, wenn es soweit ist?
oz75 ist offline  
Alt 05.01.2013, 21:55   #16
ruhrpottfotograf
Hobby-Fotograf
 
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von oz75 Beitrag anzeigen
Vielleicht zeigst Du uns ja ein paar Bilder, wenn es soweit ist?
Wenn alles angekommen ist und ich Zeit für die ersten Spielereien habe, gerne
Bis jetzt habe ich noch eine bloße Vorahnung, wie das mit dem Balgen funktioniert.
ruhrpottfotograf ist offline  
Alt 10.01.2013, 15:09   #17
ruhrpottfotograf
Hobby-Fotograf
 
Beiträge: 16
Standard

Hallo zusammen,

anbei sind meine ersten Versuche mit dem Balgen und dem Apo-Rodagon. Ist das in etwa die Qualität, die ich erwarten kann? Besser als die Retrostellung scheint es mir allemal.
Beide Bilder sind Stracks und wurden nach dem stracken (Helicon Fokus) recht stark nachgeschärft. Die Blende war in etwa 4,8

ruhrpottfotograf ist offline  
Alt 11.11.2015, 22:25   #18
Zkaface
Einmalposter

Zkaface's Ausrüstung
 
Beiträge: 1
Daumen hoch

N'abend!

Ich grabe mal einen alten Thread aus, ich hoffe ich werde nicht gleich gelyncht

Zitat:
Zitat von oz75 Beitrag anzeigen
Als Alternative kann ich Dir das Componon S 50mm 2,8 empfehlen (siehe Falterstack). Sein Leistungsmaximum erreicht es bei f/4. Eine exzellente Linse!

Ebenfalls gute Resultate erzielt man mit Mikroskoplinsen, z.B. einem 4x Planachromaten (siehe Spinnenstack).

Was braucht man:

  • Einen M42-Adapter. Für Deine Nikon einen ohne Korrekturlinse (für 3,90€)
  • Einen Novoflex M42-Balgen (der verfahrbar ist, d.h. einen mit 4 Schienenrohren = Balco-A). Kosten zwischen 60 und 100€
  • Zusätzlich ein paar M42 Zwischenringe (Pentacon). Ein paar Euro.
  • Für Vergrößerungslinsen, wie das Componon, einen M39-> M42 Gewindeadapter (ca. 10€)
  • Für Mikroskoplinsen einen RMS -> M42 Adapter (20-40€)
  • Beispiel: Componon-S 50mm/2,8 (ich habe Mitte 2012 noch 45€ dafür bezahlt, lass Dich nicht durch aktuelle Preise täuschen)
  • Beispiel: (RMS!) Planachromat 4x (am Anfang reicht ein Noname-Teil: Preis ca. 50€)
Zerene kannst Du als Testversion kostenlos herunterladen und mit Helicon Focus vergleichen.


Genau dies habe ich mir jetzt mal zum Anlass genommen, mich in der Materie auszutoben. Allerdings erst einmal ein Rodagon 50 2.8 - obs dabei bleibt entscheidet dann mehr oder weniger der Ehrgeiz, wenns mäßig läuft.

Mir fehlt nur noch ein passendes Balgen und das Know-How mit dieser Software. Ist diese selbsterklärend?

Die gezeigten Bilder sind auf jeden Fall schon sehr vielversprechend
Zkaface ist offline  
Alt 11.11.2015, 22:45   #19
oz75
Moderator

oz75's Ausrüstung
 
Benutzerbild von oz75
 
Beiträge: 5.043
Standard

Zitat:
Zitat von Zkaface Beitrag anzeigen
N'abend!

Ich grabe mal einen alten Thread aus, ich hoffe ich werde nicht gleich gelyncht
Mitnichten. Hallo nochmals und herzlich willkommen im Bilderforum.

Zitat:
Zitat von Zkaface Beitrag anzeigen
Mir fehlt nur noch ein passendes Balgen und das Know-How mit dieser Software. Ist diese selbsterklärend?
Die alten Novoflexe sind sehr wertig und empfehlenswert. Aber auch mit einem sehr günstigen Pentacon-Balgen kann man besten arbeiten (sollte für 20€ oder weniger zu bekommen sein).

Zitat:
Zitat von Zkaface Beitrag anzeigen
...und das Know-How mit dieser Software. Ist diese selbsterklärend?
Zerene? Sehr einfach zu bedienen. Nimm PMax als Stacking-Algorithmus.

Als kostenlose Alternative gibt's auch CombineZP. Ich habe es allerdings nicht wirklich getestet.

Gruß und viel Erfolg,
Oz
oz75 ist offline  

Sponsored Links
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
M42 Objektiv Beratung Christian_G Sigma Objektive 38 14.11.2012 21:57
Sony Alpha 65 Beratung Rocksocke Sony Digitalkameras 13 19.08.2012 22:36
PC-Netzteil ... brauche mal bitte Beratung Klaus-R Offtopic Forum 21 24.03.2011 20:17
Automatisches Balgengerät Sigma magician76 Biete 2 20.09.2010 07:00
Objektiv-Beratung für SD15 gesucht Jaden Sigma Objektive 9 29.07.2010 18:17


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:29 Uhr.


vBulletin® 2000-2010, Jelsoft Enterprises Ltd.

SEO by vBSEO 3.6.0 ©2011, Crawlability, Inc.