Bilderforum.de

Zurück   Bilderforum.de > Digitalkamera Hersteller > Nikon (Fuji) Forum > Nikon Zubehör

Nikon Zubehör Alles zum Thema Nikon Zubehör. Informationen, Links und Tricks.

Batteriegriff für Nikon D5100

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.2012, 20:46   #1
elepelle
Neugieriger
 
Beiträge: 4
Standard Batteriegriff für Nikon D5100

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einen Batteriegriff für die Nikon D5100. Leider hat Nikon meines Wissens keinen dafür im Angebot, weshalb ich mir nun nicht sicher bin, welcher Hersteller zu empfehlen ist, und von welchem man die Finger lassen soll.

Hab hier auch schon gelesen, dass bei einem Batteriegriff zwei originale Akkus nicht funktionierten, dafür ein originaler gemixt mit einem Zubehörakku für 7,-€.

Evtl. hat hier jemand schon Erfahrung zum Thema Batteriegriff für die Nikon D5100 sammeln können. Ich freue mich auf eine Antwort.

Gruß
Matthias
elepelle ist offline  

Sponsored Links

Alt 15.02.2012, 21:25   #2
fritzABG
Gesperrt

fritzABG's Ausrüstung
 
Beiträge: 503
Standard

Ich habe diesen Batteriegriff.
Macht die Kamera wesentlich handlicher und passt ziemlich gut. Akkus habe ich nur Originale, kann also dazu nichts sagen. Seitdem macht auch Hochformat mehr Spaß.

mfg der Fritz

P.S.: Um das Kabel für die Hochformatauslösung immer dran zu haben habe ich die Abdeckung modifiziert.
fritzABG ist offline  
Alt 28.02.2012, 23:47   #3
elepelle
Neugieriger
 
Beiträge: 4
Standard

Danke, der schaut soweit ganz gut aus, aber gibt es denn keinen, der ohne Kabel angeschlossen werden kann? (Infarot, statt Kabel)

Gruß
Matthias
elepelle ist offline  
Alt 04.03.2012, 15:19   #4
fritzABG
Gesperrt

fritzABG's Ausrüstung
 
Beiträge: 503
Standard

Sorry, habe ein paar Tage nicht rein geschaut.
Leider ist die D5100 als Konsumerkamera ausgelegt und daher nicht von Nikon für den Gebrauch mit Batteriegriff vorgesehen. Das heißt, es fehlen im Batterieschacht die Anschlüsse für einen solchen.


mfg der Fritz
fritzABG ist offline  
Alt 04.03.2012, 16:05   #5
elepelle
Neugieriger
 
Beiträge: 4
Standard

Alles klar, dann bedanke ich mich soweit bei dir.

Gruß
Matthias
elepelle ist offline  
Alt 27.04.2012, 03:55   #6
Humfeld
Neugieriger

Humfeld's Ausrüstung
 
Beiträge: 8
Standard

Hallo,

ein großer Nachteil eines solchen Batteriegriffes ist, die durch das Kabel ständig offene Gummiandeckung zu den Anschlüssen darunter.
Im Dauerbetrieb draußen kann da dann schnell mal Staub und Dreck reingelangen.
Ob das auf dauer Gut ist???
Humfeld ist offline  
Alt 17.05.2012, 16:55   #7
berlinerbär
Hobby-Fotograf

berlinerbär's Ausrüstung
 
Beiträge: 32
Standard

Zitat:
Zitat von Humfeld Beitrag anzeigen
Hallo,

ein großer Nachteil eines solchen Batteriegriffes ist, die durch das Kabel ständig offene Gummiandeckung zu den Anschlüssen darunter.
Hallo,

als Neuer möchte ich auch was dazu sagen:

soweit ich das erlese, ist dieses Kabel aber doch nur für die Funktion des Hochformatgriffauslösers zuständig. Wenn man nur die zusätzliche Kraft einer zweiten Batterie nutzen will - in der Kamera ist ja dann keine mehr, ergo sind es in Summer nur zwei, nicht aber die Hochformatfunktion, dann kann das Türle in der Kamera zu bleiben und das Verbindungskabel bleibt auch weg. So zumindest war damalig an meiner alten D5000 der Fall.

Den BG für die D5100 habe ich noch nicht, weil ich immernoch mit der sehr kurzen Schraube hadere, die in dem Teil steckt. Ich traue der Verbindung von BG und Kamera nicht so recht.

Gruss vom Bären
berlinerbär ist offline  
Alt 18.05.2012, 19:14   #8
Peter_M
Bayer mit X-Trans

Peter_M's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Peter_M
 
Beiträge: 2.642
Standard

Zitat:
Zitat von berlinerbär Beitrag anzeigen

Den BG für die D5100 habe ich noch nicht, weil ich immernoch mit der sehr kurzen Schraube hadere, die in dem Teil steckt. Ich traue der Verbindung von BG und Kamera nicht so recht.

Gruss vom Bären
Kommt auf die Kürze an.
Bei der D700 hat der Original-Batteriegriff, eine freie Gewindelänge von geschätzten 6mm.
Das Ding hält bombenfest. Die D5100 ist dagegen ein Leichtgewicht, also wenn es nicht gerade nur eine Gewindedrehung ist sollte es halten.
Peter_M ist offline  
Alt 05.06.2012, 18:37   #9
berlinerbär
Hobby-Fotograf

berlinerbär's Ausrüstung
 
Beiträge: 32
Standard

ich habe mir einen solchen auch gekauft, traue mich aber nicht so recht, nachdem ich diese Rezension gelesen habe:
http://www.amazon.de/product-reviews...owViewpoints=1
Rezension von Felix:
Auszug -
Zitat:
Dem Batteriegriff liegt eine Bedienungsanleitung/Schnellstartguide bei, welche das richtige Anbringen an der Kamera sowie das einsetzen der Akkus erklärt. Ich habe all diese Schritte strikt nach Anleitung befolgt. Verwendet wurde ausschlieslich ein(!) original Nikon Akku der d5100.Nun wollte ich die Kamera einschalten und erhielt die Fehlermeldung:"Kamera kann mit diesem Akku nicht verwendet werden. Bitte benutzen Sie ausschlieslich original Akkus"
"Nicht weiter schlimm" dachte ich mir, habe den Batteriegriff wieder abgebaut und meinen Akku normal in die Kamera gesteckt. Allerdings erhielt ich nun genau dieselbe Fehlermeldung wieder! Daraufhin besuchte ich das Fachgeschäft, in dem ich meine d5100 erworben hatte. Dort wurde die Kamera mit 3 weiteren original Nikon Akkus gestestet. Keiner der Akkus wurde erkannt bzw. akzeptiert! Die Kamera wurde daraufhin zu Nikon eingeschickt. Zurück bekommen habe ich sie dann mit einer komplett neuen Hauptplatine, die alte hatte mir der Batteriegriff zerstört!
(Ich möchte nochmals darauf hinweisen, dass ich die Anleitung zur Montage penibel befolgt habe.) Fazit: Wer noch etwas länger Spaß an seiner d5100 haben möchte, der sollte einen großen Bogen um diesen Batteriegriff machen.
Das macht mich unsicher. Wie kann der BG die Platine platt machen , wenn man original-Akkus reinsteckt ? Die Sicherungen sind doch in den Akkus und nicht im BG. Im Prinzip ist doch der BG nur einen Verlängerung der Kontakte, nicht mehr und nicht weniger.

Oder sehe ich das falsch ?

Gibt es vielleicht bei Euch hier einen ähnlichen vergleichbaren Fall ?

fragt sich jetzt
der berlinerbär
berlinerbär ist offline  
Alt 05.06.2012, 19:41   #10
Klaus-R
Moderator

Klaus-R's Ausrüstung
 
Benutzerbild von Klaus-R
 
Beiträge: 15.280
Blinzeln

So, wie ich die Lage hier sehe, hast Du vollkommen recht ... der Batteriegriff verlagert ja nur die Akkuposition, ändert elektrich / elektronisch absolut nichts an der Kamera-Spannungsversorgung.

Eine Zerstörung der Hauptplatine kann ich mir (wenn), dann nur mechanisch so vorstellen, dass z.B. über den Batteriegriff ein zu hoher mechanischer Druck auf die Akkukontakte in der Kamera (mit der Hauptplatine verbunden??!) gewirkt hat.

Dass die NIKON Fremdakkus grundsätzlich ablehnt, ist ja nicht besonders nett und ein klarer Nachteil. Dass sie zudem nicht für einen Batteriegriff vorgesehen ist, schränkt die Funktion des Zubehörgriffes natürlich auf die reine Auslösefunktion ein. Kein anderer Taster ist also hochformatig verfügbar. Da kann CANON offensichtlich mehr! Da sind alle Kameras für origianle (und Nachbau) Batteriegriffe vorgesehen ... eben auch ohne extern verlegtes Kabel.

Grüße und schöne Photos

Klaus
Klaus-R ist offline  

Sponsored Links
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nikon D5100 oder D90 anja Nikon Digitalkameras 15 29.09.2012 15:19
Nikon D5100 Abblenden Toms Nikon Digitalkameras 24 20.05.2012 00:03
zu Nikon D5100 gerthi Nikon Digitalkameras 8 07.09.2011 09:38
(Landschaften & Natur) Sigma 70-300 an der Nikon D5100 ThomasRS Nikon Bilder besprechen 8 10.06.2011 17:30
Nikon D5100 skynyrd Nikon Digitalkameras 32 10.04.2011 13:45


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:50 Uhr.


TOP 100 PHOTOGRAPHY Moments - Digitale Fotogalerie - Toplist
vBulletin® 2000-2010, Jelsoft Enterprises Ltd.

SEO by vBSEO 3.6.0 ©2011, Crawlability, Inc.